Beiträge von peppino1

    Es geht mir nicht ums Auffallen, sondern darum, dass man schon von weitem sieht, dass an der Ladestation das richtige Auto steht.

    In der Annahme, das Auto stehe nicht nur auf dem E-Ladeplatz, sondern es sei denn auch angeschlossen, dann sieht man doch schon am eingesteckten Ladekabel, dass es sich mindestens um einen Hybrid handelt, oder nicht?


    Aufs Risiko, als Verräter gebrandmarkt zu werden: Es ist nicht logisch, dass Vollelektrische und PHEVs ein identisches E-Zeichen erhalten! Erstere müssten doch Priorität haben, denn sie sind auf Strom angewiesen, während wir 225xe-Fahrer unbekümmert auch mal den Benziner arbeiten lassen können.


    Gruss peppino1

    ...
    Inzwischen habe ich festgestellt, dass der 225xe in EcoPro so funktioniert, wie ich mir ein Hybridauto vorstelle und komme damit auf meiner Hausstrecke von ca 90 km auf 4,2 l + Akku, was bei aktuellen Preisen ca. 7,20 Euro/100 km sind.
    Interessant ist, dass er mit Stau genauso viel oder wenig braucht, wie ohne.
    Die kastrierte Leistung in EcoPro ist aber mal ganz frei heraus zum Kotzen. Die Strategie würde mit normaler Leistung ganz genauso funktionieren.
    ...

    Sind die beiden gefetteten Aussagen nicht ein Widerspruch in sich? Ist es realistisch, höhere Leistung bei Minimal-Verbrauch zu erwarten?


    Einen XE empfiehlt sich doch für umweltbewusstes und möglichst verbrauchs- und fossilarmes Autofahren. Und genau dafür ist EcoPro gedacht. Das optimale Einsatzprofil für einen XE: möglichst viele lokale und/oder regionale km, d.h. in Gebieten mit tiefen Tempobeschränkungen und häufigem Stop-&-Go. Wie man bei solchem Einsatz von "kastrierter Leistung" erwarten kann, verschliesst sich mir.


    Gruss peppino1

    Fahre sehr selten im Sportprogramm (Wählhebel nach links gedrückt), weshalb ich erst nach 1,5 Jahren auf folgendes gestossen bin: Kürzlich wollte ich aber eine bestimmte Strecke bewusst mit dem Benziner zurücklegen, um den (vollen) Akku zu schonen. ACC war an. Als das Fzg vor mir wegen Rot anhalten musste, bremste mein 225xe normal ab bis zum Stillstand. Nun meine Frage:


    Erfolgte hier das Abbremsen mechanisch, d.h. mit den Bremsen, weil der Benziner aktiviert war, oder wird gleichwohl mit dem Elektromotor abgebremst?


    Gruss peppino1

    Da man ja die Stopplichter nicht selbst sehen kann:
    Gehen bei aktiviertem ACC und bei dessen automatischem Abbremsen - das ja teilweise echt spät, dafür aber ziemlich brutal greift - die Stopplichter an?
    Meines Wissens erfolgt das Abbremsen ja nicht über die Bremsen, sondern dies wird vom Elektromotor übernommen - mit dem schönen Nebeneffekt, dass die Felgen bei häufigem ACC-Einsatz praktisch nicht vom Bremsstaub verdreckt werden! :D
    Gruss peppino1

    @bmwralli
    Eine solche Anzeige der REKUPERATION in kWh/100km (2 Foto in Deinem Post 242) wird mir auf der CD-Website nicht angeboten. Ist dies neu bei Euch in der BRD oder war das immer so?


    Möglicherweise liegt das damit zu tun, dass wir hier über einen speziellen CH-Websurfer der CH-Niederlassung auf CD zugreifen.


    Gruss peppino1

    ...
    Andererseits habe ich irgendwann gelesen, dass der Motor per Batterie bzw. Ladung grundsätzlich auf 70 Grad vorgewärmt wird; trifft das vielleicht nur im Winter zu?

    Wenn schon, dann sicher nicht der Motor, sondern das Kühlwasser. Und 70°wäre nicht mehr "vorgewärmt", sondern "aufgeheizt". Woher würde denn die dafür erforderliche Energie bezogen?


    Also vermutlich eine Falschinfo.


    Gruss peppino1

    Auch ich oute mich als Rückkamera-Fan. Allerdings bedaure auch ich, dass die Top View beim 2er nicht mal als "doppelt"-aufpreispflichtige SA zu haben ist. Diese würde mir nämlich das präzise Abstellen des Fzg auf meinem Parkplatz in der Tiefgarage wesentlich erleichtern. Zu diesem muss ich rechtwinklig abbiegen und dann ganz nahe vor einem Stützpfosten auf der rechten Seite vorbei, damit ich möglichst weit vom breiten VAN des Nachbarn auf der linken Seite zu stehen komme. Es geht um wenige cm, sonst kann ich meine Fahrertür nicht weit genug öffnen. In dieser Situation hilft mir die Kamera des 2ers nichts.


    Im Übrigen empfinde ich die Karosserie-Ecken des 2ers wesentlich schwieriger einzuschätzen als jene beim grösseren X3. Vermutlich sind daran auch die dicken, seitlichen Fensterrahmen vorne schuld!


    Mit der Frage "sinnvoll/nützlich" verhält es sich ähnlich wie mit gewissen Versicherungen: Warum Prämien für einen Schutz ausgeben, den man "noch nie" gebraucht hat?! - Bei Eintritt eines Schadenfalles beurteilt man dann das Ganze etwas anders …


    Gruss peppino1

    Comfort Modus ? ich war der Meinung dass ich da nur E-Drive/ECO und Sport zu Auswahl hatte

    Sowohl der Fahrerlebnisschalter als auch die eDrive-Taste sind m.E. etwas gewöhnungsbedürftig, weil bei deren Betätigung nicht erwartungsgemäss die momentan eingestellte Charakteristik angezeigt wird, sondern es wird sogleich auf die "nächste" Funktion weitergeschaltet. Deshalb ist es vorteilhaft, die "default"-Stellung nach dem Starten zu kennen. ^^


    Gruss peppino1


    Ach ja, der MaxSoc lässt sich nicht nur mit dem FireFox Browser, sondern auch mit Google Chrom auslesen ;-)

    Mit dem FF misslangen mir mehrere Versuche, vermutlich weil die Verbindung aus der Schweiz über einen separaten Server gehen. Oder hat hier allenfalls jemand aus CH bessere Erfahrung?


    Deshalb wäre ich für eine Navigations-Anleitung über Google Chrom dankbar.


    Gruss peppino1

    danke für die Tipps, bezüglich Softwareupdate werde ich mich am kommenden Dienstag erkündigen. Die Standardsitze passen für mich gut, bin schlank (186cm ,77 kg )

    Deine Masse sprechen aber auch perfekt für den Sportsitz und sollten daher nicht das Ausschlaggebende sein, sondern Dein Befinden nach einer ausgedehnten Probefahrt!


    Gruss peppino1

    Ein Grund dafür, dass ich immer wieder auf BMW-Modelle gesetzt habe: Dieses ganz spezielle Sitzgefühl, das viel mit dem "Freude am Fahren" zu tun hat und das ich wie folgt beschreiben möchte:


    Ich fühle mich selbst als Teil des Autos. Bei der ersten Probefahrt mit dem 225er hatte ich dieses BMW-Gefühl auf Anhieb. Ich schreibe dieses "Sich-als-Einheit-fühlen" hauptsächlich dem Sportsitz und dem M-Lenkrad zu, das mir übrigens das Downsizing vom X3 wesentlich leichter machte ...


    Beim i3 war dies ganz anders: Bei ihm kam dieses BMW-Gefühl nicht auf, sondern ich hatte den Eindruck, auf einem "Bock" zu sitzen, so wie wenn ich ein Gefährt einer anderen Marke lenkte.


    Dieser Aspekt kommt hier beim Vergleich zum i3 zu wenig zur Sprache. Bin ich denn ein unheilbarer "BMW-Junkie"? :D


    Gruss peppino1

    ...
    Ich habe dir einen Lösungsweg für dein Problem aufgezeigt, ...

    In meinen Augen müsste ein "Lösungsweg" folgende Infos enthalten:


    - Wie kommt man an diese Software?
    - Welche Programmierkenntnisse von welcher Programmiersprache sind erforderlich?
    - Auf welcher Platform muss sie aufgespielt werden?


    Mangels solcher Angaben kommt Dein Hinweis "selbst in der Mann" schon etwas macho-haft rüber! :thumbdown:


    Gruss
    peppino1