Beiträge von 225xe

    Ich wäre persönlich froh, wenn sich meine Lieferung des bestellten 225xe verzögern würde. Je länger es dauert, desto wahrscheinlicher wäre es, das sich den 25% größeren Akku bekäme.

    30-60 Sekunden ist arg langsam. Dann liegt es an Deiner Mobilfunkanbindung. Da kommt dann anscheinend weder die GPS-Position, noch die Ladedaten durch.


    Ein LTE-Ausbau wird Dir vermutlich nicht viel bringen. So wie ich es verstanden habe, hat zumindest mein 225xe aus 2017 nur 3G, also maximal UMTS. UMTS werden die Provider nicht weiter ausbauen.

    Kann das ganze auch mit unserem miserablen Mobilfunknetz zu tun haben? Die Remote-Services funktionieren zwar (mit Verzögerung), aber evtl. sind die Lademeldungen im Dateiformat so umfangreich, dass sie nur über eine gute Datenverbindung laufen? Vor dem Haus bei uns gibt es maximal Edge, LTE erst einen Kilometer weiter...

    Wenn die Position beim Connected-Portal nicht richtig angezeigt wird, kann das entweder daran liegen, dass das Auto kein richtiges GPS-Signal bekommt (z.B. Bäume, Dach, etc.) das müsstest Du aber im Auto selbst an der Position im Navi sehen.


    Ansonsten wertet der Dienst nur die Daten aus, die das Auto zum BMW-Server schickt. Wenn diese Daten nicht ankommen, könnte auch sein, dass keine Ladedaten erhoben werden und der Standort falsch ist.


    Was bedeutet, dass die Remote-Services mit Verzögerung funktionieren? Eine Verzögerung gibt es immer, weil der BMW-Server keine Verbindung zu Auto aufbaut, sondern sich das Auto beim BMW-Server meldet und Befehle abholt.

    Ich vermute Deine GPS-Koordinaten für den Standort zu Hause stimmen nicht. Er erfasst die Daten nur, wenn der Standort relativ genau erfasst ist. Er erfasst generell nur Ladevorgänge, bei denen man die Standorte erfasst hat. Sofern Du teilweise anders parkst, müsstest Du mehrere Standorte erfassen.


    Das gleiche Problem hatte ich anfangs auch.


    Ärgerlich ist, dass nach Änderung des Standortes Deine vorherigen Ladungen nicht nachgepflegt werden. Sie sind jetzt weg.

    mich hat der Ölwechsel ( nach Herstellervorgaben inkl. Scheckhefteintrag ) jetzt in ein einer freien Fachwerkstatt 147,45 € gekostet.

    Mit Original BMW-Öl für den 225xe?


    Hat man nur einen Ölwechsel gemacht oder alle Punkte der original BMW-Checkliste für den Service Ölwechsel (z.B. Kontrolle und ggfs. Reinigung Führungsschienen Dach)?


    Ist der Service zurückgesetzt und bei Connected nachprüfbar eingetragen? https://www.bmw-connecteddrive.de/app/index.html#/portal/esh


    Ich persönlich habe mich bei einem so teuren Auto nicht getraut den Service nicht bei BMW machen zu lassen. Insbesondere, da bei den Herstellern gerne "versteckte Arbeiten" durchgeführt werden, bei denen sich der Hersteller einen Rückruf erspart.
    Haufig erfolgen Leistungen seitens BMW auf Kulanz. Da wird man es bei extern durchgeführtem Service schwer haben. War zumindest meine Befürchtung.

    Ja, die Nennung des BMW-Händlers wäre toll. Eine Umrüstung einer Nicht-BMW-Werkstatt wäre für mich auch keine Option.


    Sollte den Händler auch kaum stören, wenn er kostenfreie Werbung und weitere Kunden bekommt. ;-)

    Danke für die Info. Würde mich interessieren, ob bei der Einstellung 10A der Wallbox auch beim 225xe wirklich mit 10A geladen wird. Das wird ja zwischen Wallbox und Auto ausgehandelt. Berücksichtigen muss es aber das Auto. Die Wallbox kann den Strom nicht begrenzen.

    Werde mal mit 16 Ampere starten und später auf 10 Ampere reduzieren, mal schauen was unter dem Strich dann im DCS angezeigt wird!

    Wie willst Du beim 225xe bei einer Wallbox auf 10A reduzieren? BMW bietet dazu keine Möglichkeit an, außer du benutzt den Ziegel.
    Oder kann das Deine Wallbox?