Der Alte und der Neue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bmwralli schrieb:

      Da bin ich froh, den 225xe gekauft zu haben. Denn nach meinem Profil würde ich dann, deine Werte mal zugrunde gelegt, nur zweimal im Jahr die Tankstelle ansteuern müssen. Außer im Urlaub.
      Ja, bin selbst gespannt, wie oft ich die Tanke ansteuern muss. Deshalb verstehe ich die ganze Diskussion wegen dem zu kleinen Tank des 225xe gar nicht. Entweder er passt zu meinem Streckenprofil oder ich lasse meine Finger davon. Denn das weiß ich ja vorher schon.
      ""

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km

    • Gerade deswegen fordert das doch zu einer Diskussion heraus, um eben auch herausfinden zu können, ab welcher Strecke, welchem Streckenprofil und/oder bei welcher Nutzung wie oft getankt werden muss.

      Wenn jetzt solche Diskussionen moralisch tabuisiert werden, zerstört es meiner Meinung nach eine Wissenserweiterung.

      Ich bin mir derzeit noch nicht sicher, ob der Xe das richtige Auto für mich ist. Ich bin jetzt nicht so ein Spielkind, daher zählen für mich “harte Fakten“.

      Wenn eine ehrliche und offene Diskussion darübet geführt wird, hilft mir das enorm, evt. Für 2019 sogar auch einen Xe zu bestellen, oder eben nicht.

    • Von moralischer Tabuisierung kann doch keine Rede sein. Keiner wird "in die Ecke gestellt" bloß weil er öfter an die Tankstelle fährt, als es vielleicht notwendig sein könnte.
      Die Diskussion darüber, ob und wann sich ein Hybrid lohnt ist absolut richtig und wichtig. Dennoch muss und wird jeder für sich selbst entscheiden, ob er ein solches Fahrzeug kaufen will, oder ob er doch weiter einen konventionellen Benziner oder Diesel fahren möchte.
      Und jeder hat auch seine eigenen Vorstellungen und Ideen dazu, welchen Antrieb er sich zulegen möchte. Die Gründe sind vielfältig.
      Ich selbst habe mich kurzfristig zu dem Kauf des 225xe entschieden, weil sich meine Fahrprofil dramatisch geändert hat. Von täglich 120 km mit 95%igem Autobahnanteil auf gelegentliche und unregelmäßige Distanzen von deutlich unter 40 km (bevor ich in der Garage Strom tanken kann). Neben den Umweltaspekten war da auch der Diesel nicht mehr unbedingt wirtschaftlich darstellbar.
      Zusätzlich wollte ich auch den dramatischen Wertverlust meines 3er möglichst nicht noch weiter steigern.

      Andere Leute werden vielfältige andere Gründe dafür oder dagegen haben. Und das ist definitiv auch gut so!

      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)
    • Letzlich bestätigst du ja meinen Post, indem Du ja auch sagst, dass Diskussionen über dieses Thema wichtig sind. Mehr sagte ich doch auch nicht.


      Ich habe einen Leasingwagen, und mir persönlich hilft es enorm, durch eben solche Diskussionen meinen Horizont zu erweitern.

      Ich freue mich also, wenn die Diskussion darüber so wie gehabt weitergeht :)

      Übrigens, mein Streckenprofil hat sich nach dem Umzug auch geändert. Vorher musdte ich fast ausschließlich Stadtverkehr fahren mit vielen Kurzstrecken und Kaltstarts, jetzt sind es viel mehr Fahrten über Land ohne Ampel, dafür mehr Kreisverkehre, Landstraßen und Autobahnen geworden. Mein Verbrauch ist dadurch gleich mal von 5,2 l auf 4,9 l gesunken.
      Allerdings hat sich die Strecke auch weiter verlängert. Ich hatte vorher ca. 50 Km täglich in der Stadt, was für den Xe eigentlich auch schon recht viel ist, nun ist es noch mehr geworden. Interessant finde ich das Konzept fes Xe trotzdem, zumal sich die Möglichkeit des Ladens nun durch eine Doppelgarage geändert hat. Also eigentlich ideale Bedingungen für den Xe. Solar fehlt aber noch.

      Zum Glücck habe ich noch grob ein Jahr Zeit mich zu entscheiden, vielleicht hat BMW ja bis dahin die Kapazitäten noch weiter verbessert, sodasd der Xe für noch mehr Fahrprofile in Frage kommt.

      Wünschen würde ich mir das auf jedrn Fall.

    • E350 schrieb:

      Ja, bin selbst gespannt, wie oft ich die Tanke ansteuern muss. Deshalb verstehe ich die ganze Diskussion wegen dem zu kleinen Tank des 225xe gar nicht.

      Active schrieb:

      Gerade deswegen fordert das doch zu einer Diskussion heraus, um eben auch herausfinden zu können, ab welcher Strecke, welchem Streckenprofil und/oder bei welcher Nutzung wie oft getankt werden muss.

      Wenn jetzt solche Diskussionen moralisch tabuisiert werden, zerstört es meiner Meinung nach eine Wissenserweiterung.
      ... Auch ich bin für eine ehrliche Diskussion, aber dass du mir wegen dem o.g. Satz eine "moralische Tabuisierung" vorwirft, halte ich für völlig daneben - Pardon!

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km

    • Sorry, wollte ich so nicht.

      Ich konnte aber irgendwie nicht so ganz nachvollziehen, warum Du die Diskussion über einen zu kleinen Tank nicht „verstehst“ bzw. darüber kein Verständnis aufbringst?

      Ich ärgere mich (im Grunde) schon etwas über den zu kleinen Tank und über die etwas zu geringe Reichweite des Xe, das darf ich doch bitte auch diskutieren, warum darf/sollte/braucht Deiner Meinung darüber nicht diskutiert werden?

      Ich weiß gerade eben noch nicht vorher, ob der Xe zu mir passz, daher erwünsche ich mir ja auch die Diskussion.

      Ich finde als Gegenbeispiel zum Beispel beeindruckend, wie wenig Du selbst tanken musst bei der Tankgröße. Dann gucke ich, ob das nicht auch was für mich wäre.

      Ich stimme Dir aber sofort zu, wenn Du zum Ausdruck bringen wolltest, dass generelle Rumjammerei (hier dann über den zu kleinen Tank) wirklich niemandem etwas bringt. Da bin ich ganz bei Dir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Bin immer noch ganz begeistert! Habe vor kurzem den Allradantrieb zu spüren bekommen - eigentlich ganz ungewollt. Beim starken Beschleunigen, auf feuchter Fahrbahn - ich wollte vor einem Lkw noch schnell einbiegen - da hat sofort der Benziner dazu geschaltet und man spürte regelrecht den Antrieb über beide Achsen - kein Schlupf war vorhanden und der xe zog sauber durch die Einmündung. Das hat mich echt beeindruckt! :thumbsup: Klasse!

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km

    • So, 1000 Km mit dem 225xe sind jetzt erreicht - und das mit der 1.Tankfüllung! :thumbsup:
      Noch sind ein paar Liter im Tank :)
      Hier das Ergebnis!
      - Benzinverbrauch: 3,4 l/100km
      - Stromverbrauch: 12,3 kWh/100km
      - davon elektrisch gefahren: 674 km

      Ich bin mit allem bisher sehr zufrieden.
      Benzinverbrauch.jpgStromverbrauch.jpgelektr gefahrene Km.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km

    • Tolles Ergebnis!

      Da mein Fahrprofil in etwa dem entspricht, was du über die ersten 1000 km gefahren bist, sehe ich mich schon jetzt in meiner Kaufentscheidung für den xe bestätigt. Getankt wird hauptsächlich zuhause an der Steckdose in der Tiefgarage :thumbsup:

      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)
    • bmwralli schrieb:

      Tolles Ergebnis!

      Da mein Fahrprofil in etwa dem entspricht, was du über die ersten 1000 km gefahren bist, sehe ich mich schon jetzt in meiner Kaufentscheidung für den xe bestätigt.
      Wir hätten uns auch einen xe genommen, allerdings haben wir keine Möglichkeit zum laden, also macht es nicht wirklich Sinn für uns. Aber es steht wahrscheinlich in nächsten oder übernächsten Jahr eine Garage zur Disposition und da ist dann auch ein Stromanschluss vorhanden. Dann macht es sehr wohl Sinn :D

      Gruß RR

      Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?

      Albert Einstein ^^

      nachdenkforum.de/

    • Hefer schrieb:

      Was mir an dem XE noch fehlr ist die Anhängerkupplung
      Genau die vermisse ich auch schmerzlich, wenn auch nur um die Fahrräder zu transportieren.
      Nach intensiver Suche, Ausmessen des Innenraums, Vergleich von Innenträgersystemen und nach Rücksprache mit meinem :) , werde ich mir das von Beeken angebotene Trägersystem einbauen lassen. Damit darf ich zwar nichts ziehen, kann aber meine Fahrräder bequem transportieren.
      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)
    • Jetzt hat meiner auch die Winterschuhe angezogen! :Dmit Winterreifen.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km

    • So - jetzt ist es passiert! =O Ich musste tanken - Benzin! :P
      Bei 1139 km wurde nur noch - trotz vollem Akku - 54 km Restreichweite angezeigt und ich musste heute eine Strecke von 65 km fahren. Na also, dann fuhr ich eben das erste Mal zur Tanke!
      Allerdings habe ich genau 10 Liter Super getankt. Nicht mehr!
      Schließlich möchte ich keine 25 kg (25 Liter Sprit) wochenlang unnötig durch die Gegend fahren! :D
      Jetzt hängt er wieder an der Stromtanke!

      BC zeigte 3,0 Liter pro 100 km und 13,9 kWh Stromverbrauch an!

      Bin immer noch mehr als zufrieden!

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      2.000 km: Benzin: 3,7 l/100km - Strom: 11,2 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km