Nachrüstung DAB+

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GT2016 schrieb:

      Bei DAB sind gewisse Schaltschwellen gespeichert, ab welcher Signalstärke und Qualität die Programme eingelesen und abgespielt werden, bei welcher Stärke der Suchlauf reagiert und wann auf Alternativfrequenzen umgeschaltet wird. Diese Werte sind Original zu pessimistisch eingestellt. Wenn man diese Schaltschwellen ändern könnte, würde man noch mal an Empfindlichkeit etwas rausholen. Also wenn du da eine Idee hast oder jemanden kennst der weiß wie es geht, dann poste das bitte hier, Danke.
      Folgende Parameter bzw. Codierwerte kann ich finden, sehen, ändern:

      Screenshot F46 Coding DAB Parameter 1.jpg Screenshot F46 Coding DAB Parameter 2.jpg Screenshot F46 Coding DAB Parameter 3.jpg


      Die von dir gewünschten Parameter sind in dieser Liste nicht enthalten. Ich kann zwar codieren, ob bei Wegfall des DAB-Empfangs auf FM (des gleichen Senders) umgeschalten werden soll, aber von Empfindlichkeitswerten und Schaltschwellen habe ich nichts gesehen.
      Kann daran liegen, dass ich nur ein Anfänger in Sachen Codieren Fxx-Modellen bin.
      Wenn du konkrete Hinweise hast, wo das versteckt sein könnte, dann bitte posten.

      Ich werde zum Beispiel mal den Empfang des L-Bandes wegcodieren, damit die Notwendigkeit des L-Band-Antennen-Dummys hoffentlich wegfällt.
      Damit könnte sich jeder raussuchen, was für ihn einfacher ist.

      Gruß

      Mike
      ""

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

    • Hallo Marco!

      Bist du dir sicher, dass du eine europäische Länderausführung hast?

      Das Label trägt nämlich den "Sirius Satellite Radio" Schriftzug. Das kenne ich noch aus meiner Zeit in den USA (2004 - 2009).
      HD-Radio (rechts daneben) kam damals gerade raus und musste sich etablieren.

      Die Head-Unit ist meines Erachtens ein Modell für die Länderausführung "US". Damit kannst du gar keine DAB-Hardware drin haben.
      Sorry für die schlechte Nachricht.


      Mike

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

    • Klar, kann man.

      Solange du beim selben System bleibst, geht das immer. BMW rüstet ja offiziell auch nach.
      Die Head-Unit ist halt unverschämt teuer.

      Wie das allerdings mit Systemen aus anderen Modellen aussieht, kann ich nicht zweifelsfrei beantworten.

      Ob also z.B. ein NBT Evo ID6 bei dir funktionieren würde, weiss nur jemand sicher, der das schon probiert hat.

      Mike

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

    • DirkBerlin schrieb:

      Danke für die Belegung, an Bluetooth usw. hatte ich gar nicht gedacht.

      Also ist es offenbar Glückssache, welche Headunit man drin hat und ob man die per codieren DAB-fähig machen kann. Alpine scheint die Billigversion zu sein, wo die Buchsen fehlen.

      Wenn man eine entsprechende Head Unit bei eBay o.ä.findet, ggf.auch für ein anderes Modell, ob man die dann einfach einbauen kann? Wäre ja doch ein ziemlicher Eingriff ins Fahrzeug. Hat da jemand Erfahrungen?

      Bliebe noch die Kufateclösung, Most Bus ist ja da. Aber die schreiben immer, dass es nur in Autos ohne CD Wechsler geht. Was meinen die mit CD Wechsler? Dass was es früher mal für den Kofferraum gab - das hat doch heute keiner mehr?!
      Meine Headunit ( Magnetti Marelli) ist nicht von Alpine aber hat die Anschlüsse dennoch nicht.

      Was mich im Zuge dessen interessieren würde, ist eventuell unter der Blindabdeckung der Anschluss schon vorhanden und es muss nur der gelbliche Stecker draufgesteckt werden?

      220d Luxury Line