Umfrage Tanken

  • Eine Umfrage zum verwendeten Kraftstoff darf in keinem Kfz-Forum fehlen!
    Bei mir steht in der Tankklappe groß und deutlich ROZ 95, also bekommt er Super E5.


    Vielleicht teste ich mal zum Vergleich Super+. Derzeit wüsste ich aber nicht, warum.
    E10 habe ich bei diesem Auto auch noch nicht versucht.

    ""
  • Ich liebe Kraftstoffumfragen :D


    Da unser 2. Wagen (BMW 1er F20) nach etwas Optimierung Super+ braucht habe ich mir den Shell SmartDeal gesichert und deshalb bekommt der 220i auch Super+ (Shell VPower). Ganz einfach.

    BMW F46 220i+ (282PS) Gran Tourer (11/2019)
    BMW F20 114i+ (207PS) (12/2013)

  • Wenn ich weiss, dass ich eine Weile Kurzstrecken fahren werde und vor allem im Winter, dann tanke ich Diesel Ultimate und der Unterschied ist hörbar. Der Motor nagelt weniger wenn er kalt ist. Mir wurde auch schon mehrmals gesagt (von Menschen die täglich mit BMWs zu tun haben) dass es durchaus einen Unterschied macht Ultimate zu tanken (weniger Russbildung). Beim Verbrauch konnte ich keinen Unterschied feststellen weil das Fahrprofil sehr unterschiedlich ist.

  • Ich tanke mit dem 225XE eigentlich fast immer E10.


    Hat schon einmal länger einen Vergleich E5 vs. E10 gemacht in Bezug auf den Verbrauch?
    Ich glaube der ADAC hatte mal einen Vergleich bei einem aktuelllen BMW Benziner wo E10 minimal besser wegkam, aber alles in nen so geringen Bereich dass es nicht wirklich aussagekräftig war.


    Hat schon mal jemand E25 irgendwo gesehen der getankt? Ist ja freigeben aber m.E. nirgends erhältlich.
    In der Theorie müsste ja ein höherer E Anteil mehr Verbrauch (geringere Energiedichte) aber etwas mehr Leistungspotential bieten (wenn der Motor darauf ausgelegt ist)

  • Im Normalfall tank ich den Standard-Diesel. Aktuell, da der Preis recht niedrig ist hab ich auch des Öfteren den "Super-Diesel" beim Lagerhaus getankt. Der Motor läuft damit deutlich ruhiger.
    Ob er weniger verbraucht... das müsste ich mal bewusst vergleichen. Aktuell hab ich ihn drinnen und nähere mich den 1200km... Mal schauen.


    Ansonsten tank ich den "besseren" Diesel nur recht selten.

    BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
    Steyr T80 - 04/60

  • Grundsätzlich möglichst wenig "Bio-Ethanol". Aus Umweltgründen und auch z.T wegen des hohen Alters der Autos in der Familie.

    Im 225xe schwappt der Sprit ja ewig ungenutzt im Tank hin und her, weil der Elektrobetrieb sehr weit überwiegt. Da hoffe ich, dass die Zusätze im Superplus das Benzin etwas langzeitstabiler machen, zumindest beschwören das die Kollegen aus dem Oldtimer-Lager als gut für lange Standzeiten.

    Käfer1200, Datsun200L, Datsun 2.4, Nissan Patrol 2.8, Opel RekordE, Opel Rekord C, Opel Kadett C, Ford Sierra, Nissan 300 ZXT, Citroen BX, Daewoo Nubira, Citroen C1, Opel Corsa C, MB S210, Hyundai H1, MB W201 2.6, MB S212, MB R170, BMW F45 225xe.......

  • Im 225xe schwappt der Sprit ja ewig ungenutzt im Tank hin und her, weil der Elektrobetrieb sehr weit überwiegt. Da hoffe ich, dass die Zusätze im Superplus das Benzin etwas langzeitstabiler machen, zumindest beschwören das die Kollegen aus dem Oldtimer-Lager als gut für lange Standzeiten.

    Superbenzin, egal welcher Machart, altert rasch: Angeblich bereits nach 14 Tagen, wenn völlig "ungenutzt". Ich kenne das von meinem Boot, das mit Superbenzin fährt: Wenn man nach einem Winterlager (ca. Oktober bis Ostern) losfahren möchte und keinen Bezinstabilisator in den Tank gegeben hatte, fährt er schlicht nicht mehr rund und geht dauernd aus. Der Grund: Wasser wird gebunden. Ich habe einen Wasserabscheider in der Benzinleitung, und der ist dann sehr rasch gefüllt. Den Benzinstabilisator (ich kenne nur den von Liqui Moly) erhält man in jedem Baumarkt mit Bootszubehörabteilung, der ist aber wirklich schweineteuer. Der von mir beschriebene Effekt tritt unabhängig davon ein, ob man E5 oder E10 oder "Superplus" tankt.


    Was ich mir allerdings vorstellen kann - das ist aber Spekulation - ist, dass BMW genau deshalb die Luftzufuhr zum Tank drosselt. Man muss ja (zumindest beim Benzin-Hybrid) vor dem Tanken eine Taste drücken, womit erst einmal ein Druckausgleich durch Tankentlüftung geschaffen wird und erst dann die Tankklappe freigegeben ist.

    Wohnort Berlin.

    BMW 225xe, Baumonat 11/2020. HSN 0005/ TSN DCZ.

    Schwarz uni, Modell Advantage (07LC), Außenspiegelpaket (0313), Rückfahrkamera (03AG), Sportsitze (0481), Hifi-Lautsprechersystem (0676), Real Time Traffic Information (06AM), Widescreen Display (06WC), Park Distance Control (0508), Adaptiver LED-Scheinwerfer (0552), Driving Assistant Plus (05AT).

  • Ich tanke immer nur E5 beim Tank Hof um dir Ecke und habe bei der letzten Tankung 17.12.2020 112,9Cent/L bezahlt.


    Ich komme damit über alle Tankungen auf 2,16 L/100km und hatte für das Auto in 2020 über das ganze Jahr 540 kWh Strom verbraucht.


    Es ist ein 225xe, Heizen tue ich nur, wenn ich mit Benzin fahre und dann freue ich mich, weil ich nicht frieren muss.

  • Superbenzin, egal welcher Machart, altert rasch: Angeblich bereits nach 14 Tagen, wenn völlig "ungenutzt".

    Kann ich nicht bestätigen.


    Ich habe am

    27.10.2020 bei km 23.983 20 Liter E10 voll getankt und dann am

    22.12.2020 bei km 25.939 29 Liter E10 voll getankt und nichts gemerkt.


    225XE


    Früher mit dem LPG-Polo und LPG-Golf auch immer monatelang mit der gleichen Suppe im Benzintank rumgefahren.


    E10 ist übrigens eine Mogelpackung es sind aktuell nur 6,6% Bioethanol enthalten und nicht 10% wie man meinem möchte...

    Mehr E im E10: Bio-Anteil im Benzin 2020 deutlich gestiegen (vogel.de)

  • Die richtige Antwort ist offenbar: "Es kommt darauf an." Je weniger Luft an den Kraftstoff kommt, desto länger ist er haltbar. Oben hatte ich ja die Vermutung geäußert, dass das "Belüften" des Tanks einen Unterdruck ausgleicht, dass im 225xe also das Benzin aus solchen Gründen vielleicht nicht luftdicht, aber luftarm im Tank gelagert wird.

    Eine von vielen Quellen zur Haltbarkeit: hier

    Meine Erfahrung mit dem Boot (Superbenzin): Nach sechs Monaten ohne Benzinstabilisator hat der Kraftstoff schlicht viel Wasser gezogen, ohne Benzin-Stabilisator (gibt es von Liqui Moly und ist teuer) und Wasserabscheider springt das Boot nur schwer wieder an.

    Wohnort Berlin.

    BMW 225xe, Baumonat 11/2020. HSN 0005/ TSN DCZ.

    Schwarz uni, Modell Advantage (07LC), Außenspiegelpaket (0313), Rückfahrkamera (03AG), Sportsitze (0481), Hifi-Lautsprechersystem (0676), Real Time Traffic Information (06AM), Widescreen Display (06WC), Park Distance Control (0508), Adaptiver LED-Scheinwerfer (0552), Driving Assistant Plus (05AT).