Leasen oder kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Differenz zwischen dem aktuellen Marktwert bei Totalschaden und der Restschuld bei der Leasing Bank übernimmt die sogenannte GAP Abdeckung (Versicherung)
      Die ist bei BMW Leasing inkl.

      Die Anzahlung ist dann nicht unbedingt futsch, mein Kenntnisstand dazu (Bitte unbedingt selber Informieren beim Verkäufer):
      Da der Leasingvertrag vorzeitig beendet wird, ist auch eine Anteilige Rückzahlung der Anzahlung an den Leasingnehmer berücksichtigt.
      Also bei einem Schaden nach 1 Jahr wird die Anzahlung (umgerechnet auf die Leasing Laufzeit z.b. 36 Monate)
      Anzahlung durch 36 Teilen, dann mal 24, zurück erstattet.

      ""
    • Ich habe in meinem letzten Beitrag die mündliche Auskunft meines Verkäufers wiedergegeben, wonach die Sonderzahlung anteilig bei einem Folgevertrag mit der BMW-Bank berücksichtigt werde. Wenn ich in den Leasing-Vertrag und die AGB schaue, ist dort aber nur die Übernahme der GAP durch BMW beschrieben und an die genannten Bedingungen geknüpft. Wäre mir egal, weil meine Vollkasko sowieso GAP beinhaltet.
      Was mit der Sonderzahlung passiert, ist für mich da nicht direkt offensichtlich beschrieben.
      Wäre also interessant, welche Auskunft Dein Händler gibt und wie er sie schriftlich belegt.
      Den einzigen Vorteil der Sonderzahlung habe ich darin gesehen, daß ich dann bzgl. Schufa nur mit geringeren Raten "vorbelastet" bin und mir somit noch mehr Spielraum erhoffte bei z.B. dem Abschluss eines Immobilienkredits.

    • Neu

      • So. Der Händler sagte heute am Telefon zu mir,wenn ich einen Totalschaden /Dienstahl mit dem geleasten Fahrzeug habe,wickelt meine Vollkasko den Schaden ab,aber meine Anzahlung bzw Sonderzahlung wäre komplett futsch. Ich hätte also nichts mehr,angenommen es würde einen Monat nach dem Beginn des Leasings passieren...das hat mich echt nachdenklich gemacht in Sachen Leasing. Er will sich aber nochmals schlau machen,ich rufe ihn morgen diesbezüglich nochmal an.Enttäuschte Grüße.
    • Neu

      Falls man den Verlust der Sonderzahlung riskiert, würde das gegen Leasing mit Sonderzahlung sprechen, nicht kategorisch gegen Leasing. Da gelten immer noch die anderen, früher erwähnten Vor- und Nachteile.
      Hat der Händler mal ein konkretes Angebot vorgerechnet? An den Zahlen würde man auch abschätzen können, ob die BMW-Bank das Fahrzeug noch so subventioniert wie einen Neuwagen oder nicht mehr.

    • Neu

      Ja hat er gemacht. Einmal mit hoher Anzahlung,einmal mit einem geringen Anteil Anzahlung und einmal ohne. Bei einer niedrigen Anzahlung erhöhen sich natürlich die monatlichen Raten.
      wenn ich aber mal nachdenke...bei einem Unfall während einer Finanzierung ( in einem sehr frühen Zeitraum!) (ist ja meine Angst) gehört mir das Fahrzeug ja auch (noch) nicht. Meine Kasko würde in diesem Falle ja auch den Schaden übernehmen,und das Geld bekäme dann die Bank...und meine Anzahlung wäre dann ja auch weg...ich bin schon ganz wirr. 8|

    • Neu

      Wenn das so ist, würde ich auch generell keine Anzahlung leisten wollen - lieber mein Geld woanders gewinnbringend anlegen und dafür mit den höheren Leasingraten leben.
      Eine Finanzierung ist offenbar auch im Schadensfall zu problembehaftet, falls man durch hohe Monatsraten schon mehr als den Wertverlust und die Kreditzinsen bezahlt hat und dennoch nichts rausbekommt.
      Allerdings scheint es Zusatz-Versicherungen gegen dieses Risiko zu geben, z.B.
      Versicherung gegen GAP und Anzahlungs-Verlust
      wobei das jetzt keine Werbung für dieses konkrete Produkt sein soll, sondern nur ein Hinweis auf den möglichen Verlust einer Anzahlung, der dort genannt wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kompass ()

    • Neu

      Thomas K. schrieb:

      Die Differenz zwischen dem aktuellen Marktwert bei Totalschaden und der Restschuld bei der Leasing Bank übernimmt die sogenannte GAP Abdeckung (Versicherung)
      Die ist bei BMW Leasing inkl.

      Die Anzahlung ist dann nicht unbedingt futsch, mein Kenntnisstand dazu (Bitte unbedingt selber Informieren beim Verkäufer):
      Da der Leasingvertrag vorzeitig beendet wird, ist auch eine Anteilige Rückzahlung der Anzahlung an den Leasingnehmer berücksichtigt.
      Also bei einem Schaden nach 1 Jahr wird die Anzahlung (umgerechnet auf die Leasing Laufzeit z.b. 36 Monate)
      Anzahlung durch 36 Teilen, dann mal 24, zurück erstattet.
      Du hast Recht,genauso ist es,ich habe gerade mit dem Verkäufer telefoniert und er sagte dasselbe.
      ^^
    • Neu

      Gesagt hat mein Verkäufer auch, daß eine Leasing-Anzahlung anteilig angerechnet wird, falls man ein Ersatzfahrzeug mit Leasing oder Finanzierung über die BMW-Bank wählt.
      Schriftlich in meinem Vertrag finde ich das aber nicht, nur die Übernahme der GAP durch die BMW-Bank unter diesen Voraussetzungen.

      Wenn jemand die Passage im Vertrag findet, die die Sonderzahlung betrifft, bitte hier posten. Wenn sich unsere Verkäufer einig sind und Recht haben, wird es doch irgendwo im Vertrag stehen.