225xe - Fahrtkosten nachweisen..? Extra Zähler nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 225xe - Fahrtkosten nachweisen..? Extra Zähler nötig?

      Guten Morgen,

      gibt es im Bordcomputer eine Möglichkeit die gespeicherte Ladestrommenge anzuzeigen..? Kann ich mir so einen Zwischenzähler an der Steckdose sparen..?

      Vielen Dank und schönes Wochenende

      ""
    • In der Charge-App kann man die einzelnen Ladevorgänge anzeigen lassen und auch als PDF oder CSV downloaden.
      Dazu muss man allerdings die jeweilige Stromzapfsäule per Koordinaten hinterlegen.
      Wie exakt das im Vergleich zum tatsächlich gelieferten Strom ist, kann ich nicht beurteilen, kein Zähler an meiner Wallbox. Für das Aufladen des komplett leeren Akkus bekomme ich 6,8 kWh in der App angezeigt.

    • Zum Glück zeigen alle Ladesäulen an meinem Ladeplatz von sich aus die getankte Energie in kWh an, denn da weiß ich, daß es schon inklusive der Ladeverluste im Auto ist.
      Wie ist das in der erwähnten "Charge-App"?

      Bis knapp unter 7 kWh für eine Komplett-Ladung bei Restreichweite 0km kann ich allerdings auch mit Ladeverlusten bestätigen - habe den LCI mit etwas mehr freigeschalteter Kapazität, aber noch den kleinen Akku.

    • Kompass schrieb:

      Wie ist das in der erwähnten "Charge-App"?

      Bis knapp unter 7 kWh für eine Komplett-Ladung bei Restreichweite 0km kann ich allerdings auch mit Ladeverlusten bestätigen - habe den LCI mit etwas mehr freigeschalteter Kapazität, aber noch den kleinen Akku.
      Das kannst Du doch einfach selbst ausprobieren, wäre vor allem interessant, den Unterschied zwischen Realzähler und dem Zähler des BMW Charging Service zu kennen.
      Wie geschrieben bekomme ich mit dem MY 2019 (kleiner Akku) im Connected Drive knapp unter 7 kWh für die Ladung eines komplett "leeren" Akkus angezeigt.
      Im Anhang ein Beispiel aus dem November.
      Dateien
    • Mit seinen Login-Daten von BMW kann man sich über das Web-Interface bei diesem Charging-Service anmelden.

      Bitte mal den folgenden Link probieren:

      charging.bmwgroup.com/web/360e…c-de/home-charging#/login

      Dort ist das eigene Auto bereits hinterlegt, man muss jedoch die jeweilige Ladestelle per Koordinaten eingeben. Mit der Adresseingabe erscheint eine Landkarte, auf der man den exakten "Spot" setzen kann.

      Das ist eigentlich alles. Bei mir kommen die Lademeldungen immer mit ein paar Stunden Verzögerung, aber zuverlässig, liegt wohl auch an der mauen Mobilfunkanbindung.

      Das PDF lässt sich aus dieser Web-Anwendung heraus auf den Rechner herunterladen. Man kann auch die Daten selektiv direkt in diesem Web-Angebot anzeigen lassen, siehe Screenshots.

      Dateien
    • Nochmals Danke für die Hilfestellung und frohes neues Jahr..!

      Zusammengefasst: ich kann mein Ladegerät (mitgelieferter "Brotkasten") mit meiner Wohnortadresse erfassen und bekomme dann ein PDF generiert aus dem WebInterface!?

      Für die im PDF ermittelten Kosten, müßte ich dann einmalig meinen "KWH Preis" hinterlegen?

    • In den BMW-DCS-Werten von @reini fehlen also 17.6%, das könnten Ladeverluste sein.

      Ich habe keine private Wallbox, sondern eine Ladesäule am Arbeitsplatz eingetragen, aber das Ergebnis weicht noch stärker ab:

      BMW DCS - Ladesäule - Unterschied
      1.90kWh 2.66kWh +40% (Teilladung, Standheizung)
      4.15kWh 7.36kWh +77% (Vollladung ab Restreichweite 0km, Standheizung)

      Der Unterschied ist noch größer, als man mit Ladeverlusten erklären kann. Vielleicht wird die Standheizung nicht berücksichtigt? Unklar.
      Aber selbst dann können die 4.15kWh für eine komplette Akkuladung nicht stimmen.

    • Kompass schrieb:

      In den BMW-DCS-Werten von @reini fehlen also 17.6%, das könnten Ladeverluste sein.
      Ladeverluste ?? bisschen zu Groß..meine ich.
      Außer dem habe ich 10kWh Akkukapazität
      Mein Steckdosenzähler sagt:9,76 kWh geladen(ca. 8% war noch drin)
      Das wird eher stimmen als die Angabe von BMW Charging
      Vielleicht kriegen wir noch raus ... warum der BMW Dienst so ungenau ist...?
    • So einen großen Unterschied (77%) haben wir definitiv nicht.

      Beim neuen mit großem Akku (07/19) zeigt die Abrechnung über das BMW-System durchgängig rd. 8,4 kWh bei leerem Akku. An der abgerechneten Ladesäule minimal 8,4 und maximal 9,7 kWh, letzteres würde rd. 15% Unterschied bedeuten.

      Bei meinem Vor-Facelift (kleiner Akku) finde ich praktisch keinen Unterschied, die paar Male, wo ich komplett leer an einer (kostenpflichtigen) öffentlichen Säule nachgeladen habe, wurden mir jeweils rd. 6,8 kWh berechnet, identisch zu der Anzeige daheim bei leerem Akku.

      Über den Daumen passt damit die Anzeige seitens BMW bei uns tatsächlich relativ gut. Allerdings sind das alles Ladewerte ohne aktivierte Standheizung, vielleicht lässt sich damit der große Unterschied erklären. Prozentual machen die paar kWh für die Heizung im Vergleich zur geringen Gesamtkapazität der Traktionsbatterie ja einen beträchtlichen Teil aus.