Neues Statement von BMW zum AUS für die Vans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MSA schrieb:

      Die Kunden will man in Richtung SUV führen.

      Und wenn ich aber partout kein SUV will? Zu aller erst bricht für mich deswegen keine Welt zusammen. Wenn ich eben mit meinem AT nicht so recht zum BMW Markenimage passe (das Gefühl hatte ich auch schon 1-2 mal in der Werkstatt) dann nehme ich das zur Kenntnis und werde beim nächsten Autokauf darauf achten...
      Ersatzteile wird es auch in 10 Jahren noch geben (so lange wollen wir unseren noch behalten) und dann sehen wir weiter.
      Ich bin bestimmt kein Lemming mit roaroter BMW Brille, der sich zu einer bestimmten Fahrzeugklasse "führen" lässt. Wenn BMW nicht mehr das passende Auto für uns baut, dann suchen wir eben wo anders. So einfach ist das. ;)
      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • geht mir genauso. Das Fahrzeug muss passen, die Marke ist zweitrangig und BMW als Hersteller zeigt kein Verhalten, das mich begeistern könnte
      .
      Zum Verhalten im Autohaus: Irgendwie ist man kein BMW-Kunde, scheint so, als ob man einen Dacia mit weiss-blauem Emblem fährt, allerhöchstens zweitklassiger Kunde ist.
      Ich kenne da andere Verhaltensweisen der BMW-Mitarbeiter aus Zeiten, als ich 5er und 7er hatte.
      Vor Kurzem war ich in einem größeren BMW-Autohaus, weil ich überlegte, meinen 220d xdrive gegen einen 3er GT zu tauschen und man hatte einen Gebrauchten mit wenig Kilomter dort auf dem Ausstellungsgelände. Alleine schon der Gesichtsausdruck, als ich erwähnte, meinen GT (fast Vollausstattung) in Zahlung geben zu wollen, sprach Bände.
      Dann brauchte man fast fünfundvierzig Minuten, um abzuklären, ob rote Schilder für eine Probefahrt des 3er vorhanden waren - und als man sie schliesslich gefunden hatte,
      stellte ich beim Blick auf die interne Fahrzeugbeschreibung -die beim Verkäufer auf dem Schreibtisch lag- fest, dass das Verkaufsschild am Fahrzeug absolut nicht stimmte. Weder der Kilometerstand war korrekt, noch war es wie ausgeschildert ein Allradler.
      Alles verzeihbar, aber eine Entschuldigung für weit mehr als eine Stunde Wartezeit wäre ja nicht das Schlechteste gewesen...........aber ich bin ja nur ein Kunde zweiter (oder dritter) Klasse.
      Mit solch einem Verhalten identifiziere ich mich nicht, kann da keine Markenbindung aufbauen -eher das Gegenteil ist der Fall.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aktivspass ()

    • Bei uns ist es mehr der Freundeskreis der fast allergisch auf den 2er reagiert. Nun sind wir oder ich auch mit vielen befreundet die mehr so auf ältere Bmws stehen, also 2,5 Liter Hubraum, 6 Zylinder und so. Gut, ich hab ja sowas auch noch in der Scheune und zum täglichen Gebrauch, aber der 2er macht seinen Job schon ganz gut. Ich bin sehr zufrieden, meine Frau auch.
      Für manche passt es einfach nicht zum Bmw, Frontantrieb und 3 Zylinder, das Design. Aber was davon kann denn der x1 besser? An Minimotörchen und Frontantrieb müssen wir uns gewöhnen, davor ist auch der 3er nicht mehr sicher...
      Im übrigen würde auch der Grand Tourer schon für Tod erklärt, gebaut wird er immernoch....

    • nun ja, das Design ist schon gewöhnungsbedürftig, keine Frage. Alles, nur kein typischer BMW.
      Mit dem Rest bin ich jedoch recht zufrieden, mein 2-Liter-Diesel hat genug Power, geht mit seinen 400 Nm richtig gut und statt Frontantrieb hat meiner den Allrad, das passt auch.
      Die Aisin-Automatik ist sensationell gut und das Kistchen liegt mit den 18-Zöllern satt auf der Strasse.
      Nur Überholprestige hat er keines, wenn man da (in seltenen Fällen) mal 200 drauf hat, lachen die Dacia-Fahrer, wenn man auf der linken Spur ankommt. Platz macht da keiner.
      Also bescheidet man sich in der Regel mit 130 km/h, fährt rechts und freut sich über den geringen Verbauch.Ich war gerade in Holland und bin auf der Heimreise die 450km im Verkehr gut mitgeschwommen, das Ergebnis waren 5,3 Liter auf 100km und ein entspanntes Fahren auf den doch recht guten Sportsitzen. Den Motor hört man bei 130 km/h nicht und die Langstreckenqualität ist sehr gut.
      Ich finde es schade, dass dieses Konzept von BMW nicht weiterverfolgt werden soll.
      Braucht oder will man einen Allrad (und ich bevorzuge ihn), dann gibts im Van-Bereich nicht viel Auswahl. Renault hat nichts, Peugeot schon garnichts, Opel nix, Mercedes die hässliche B-Klasse, Ford den S-Max und VW hat garnichts mit Allrad ausser Kombi oder SUV.
      SUV hatte ich gerade erst und will ich nicht wirklich wieder, also was nimmt man, wenn der 2er mal das Zeitliche segnet ???
      Derzeit ists in diesem Segment recht mau.

    • Stört mich momentan noch nicht, wird aber meinen Schritt weg von BMW erleichtern. 3er oder 5er möchte ich nicht mehr wegen der niedrigen Sitze fahren und die SUV gefallen mir nicht. Mit der Preispolitik kann ich mich nicht anfreunden.
      Bei unserem Zweitwagen sind wir bei Kia Picanto gelandet und nach einem Jahr immer noch sehr zufrieden.
      Vielleicht wird es ein reines Elektrofahrzeug von Kia, vielleicht Kia E-Soul oder E-Niro

    • ich hatte zuvor einen Kia Sorento (war leider Euro 5) und muss sagen, dass mir in all den Jahren meiner Autofahrerei nie zuvor eine solch kompetente Werkstatt/Händler über den Weg gelaufen ist. Erstklassig ! Und 7 Jahre Garantie sind auch nicht zu verachten.
      Niro ist interessant, wenn auch etwas zu klein.
      Na ja, vielleicht bekommt BMW ja doch noch die Erleuchtung, allerdings straffen sie derzeit sichtlich das Modellprogramm, um Kosten zu sparen, da wird dann vermutlich für uns "Verirtte" nichts mehr dabei sein. Ein Freund von mir fährt übrigens X1 - nach insgesamt 60.000km ist seit vorgestern das zweite Getriebe im Eimer und BMW verweigert die kostenfreie erneute Instandsetzung - da ist nix mit 7 Jahren Garantie.

    • wpau schrieb:

      Vielleicht wird es ein reines Elektrofahrzeug von Kia, vielleicht Kia E-Soul oder E-Niro
      Das sind auch meine Überlegungen, beide Fahrzeuge sind ansprechend und die Ladeinfrastruktur wird ja immer besser, so dass meine wenigen weite Strecken gut zu bewältigen wären.
      Auch ich bin mit BMW nicht "verheiratet".

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Könnte das der kommende Active Tourer sein?

      Die "MIA"s sind ja in letzter Zeit wieder extrem aktiv.
      Vergangene Woche waren es in meinem Falle neun Sichtungen, alleine sieben davon dieses Modell.

      Erlkönig BMW 17.jpg

      Normalerweise deutet die Teilverschleierung ja nur ein Facelift an.
      Aber irgendwie kann ich den nicht so richtig einordnen.

      Vielleicht ist's ja doch der neue AT!

      Mike

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

    • War auch mein erster Gedanke.
      Die Länge des vorderen Überhangs ist auch eher SUV-like, als Mini-VAN-like.

      Ich dachte nur, weil die F48 schon seit 2015 auf dem Markt sind, müsste dort das Facelift nicht schon durch sein?

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von run-mike ()

    • Das ist definitiv ein X.
      Interessant finde ich etwas anderes: In der KBA-Statistik vom Juni tauchen auf einmal sieben (übers gesamte erste Halbjahr zehn) Modelle des 2er mit rein elektrischem Antrieb auf.
      Sicher Vorserien-/Erprobungsfahrzeuge, aber die Frage ist ja: Elektrifiziert BMW da die normalen Limousinen/Kombis oder den AT/GT?

    • Vielleicht kommt die Langversion dann auch mal zu uns, wenn der GT eingestellt wird. Idealerweise als Hybrid, aber dann bitte mit Hängerkupplung zumindest für Fahrradträger.

      Ich will friedlich schlafend sterben wie mein Großvater und nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer :0026:
      seit 03.2016 -> 220d GT
      seit 03.2019 -> 218d GT