Ganzjahresreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hybridadmin schrieb:

      Ich wollte ein Feedback zu den Kleber-Reifen geben. Kauft euch bloß keine Ganzjahresreifen in der Größe: 205/55 R17 von Kleber ein! (...) Die Reifen sind extrem laut, zwar war im Angebot 69db angegeben, das ist aber komplet anders. So laute Reifen bin ich im Leben noch nie gefahren.
      Ich kann das bestätigen und muß von den Kleber Quadraxer 2 für den 225xe abraten! Ich hatte mich so auf das lautlose Gleiten oder leise elektrische Fahren gefreut, und dann habe ich mir diese Reifen eingefangen :( Man kann auf den Geräuschpegel im Reifenlabel _nichts_ geben und sollte wirklich auf die Erfahrungen in den Foren oder im Bekanntenkreis hören!
      ""
    • godot schrieb:

      hybridadmin schrieb:

      Ich wollte ein Feedback zu den Kleber-Reifen geben. Kauft euch bloß keine Ganzjahresreifen in der Größe: 205/55 R17 von Kleber ein! (...) Die Reifen sind extrem laut, zwar war im Angebot 69db angegeben, das ist aber komplet anders. So laute Reifen bin ich im Leben noch nie gefahren.
      Ich kann das bestätigen und muß von den Kleber Quadraxer 2 für den 225xe abraten! Ich hatte mich so auf das lautlose Gleiten oder leise elektrische Fahren gefreut, und dann habe ich mir diese Reifen eingefangen :( Man kann auf den Geräuschpegel im Reifenlabel _nichts_ geben und sollte wirklich auf die Erfahrungen in den Foren oder im Bekanntenkreis hören!

      Die Geräuschpegelangaben sind exakt definierte Messungen externer Reifenvorbeifahrgeräusche bei festgelegter Geschwindigkeit (70-90 Km/h bzw. 60-80Km/h je nach Klasse - Bezugsgeschwindigkeit Vref ist 70 oder 80km/h je nach Klasse)

      Das Label stellt also das externe Reifenlaufgeräsuch als Vorbeifahrgeräusch aus 7,5 Meter Distanz im Freifeld gemessen dar (2 kalibrierte Messmikrofone incl. Messanlage, A-Bewertung mit Mittelung und max. 30ms Messperiode, Regressionsanalyse und Temperatureinbeziehung usw.)

      Aus diesen Messungen jetzt auch eine Geräuschentwicklung für den Innenraum abzuleiten, wäre aber unseriös.

      Da hierfür weitere wichtige Kriterien berücksichtigt werden müssen wie Fahrwerksaufbau, Karosserieschwingungsabsorbtion, Dämmung der Schnittstellen usw., ist es nicht möglich, Schlüsse aus dem externen Laufgeräusch für die Geräuschimmission in den Innenraum zu ziehen.

      Daher kann es sein, dass ein Reifen mit geringerem externen Laufgeräusch gemäß des EU-Labels nicht unbedingt auch leise im Innenraum sein muss.
      Das EU-Label ist also keine „Komfortangabe“, sondern ein Sicherheits- und Umweltmerkmal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Ein Tag Schnee bot mir jetzt die Möglichkeit, die neuen Ganzjahresreifen auszuprobieren:
      GoodyearVector 4Seasons 205/55 R17 95V G2 XL M+S 3PMSF auf Serienfelge.

      Ich schließe mich dem Urteil von rr050665 (#10) an: Bei herbstlichen/winterlichen
      Temperaturen, auf trockener und nasser Fahrbahn, auch auf Schnee, bin ich sehr zufrieden.
      Auf verschneiter Fahrbahn: Gutes, kontrolliertes Lenkverhalten, sicher beim Spurwechsel,
      gutes Bremsverhalten. Beide Daumen hoch.
      Ein paar Achten auf einem großen, zugeschneiten Platz haben richtig Spaß gemacht.
      Die Reifen und der 225xe passen gut zusammen. Warum eigentlich nicht "ab Werk"?
      Auf vereister Fahrbahn: Das ABS arbeitet wie verrückt, bringt den Wagen stabil zum Stillstand,
      aber Reifen und ABS können da keine Wunder vollbringen. Winterreifen auch nicht.
      Also vorausschauend fahren und Abstand halten. Gilt ja immer.
      Die Geräusche? Super leise! Leiser als die Sommerreifen (Michelin Primacy 3).
      Herzliches Beileid an hybridadmin (#26) und godot (#31) mit dem lauten Kleber.
      Habe ich auch schon erlebt.
      Das Verhalten bei sommerlichen Temperaturen und der Verschleiß ... bleiben abzuwarten.
      Aber ich habe schon früher gute Erfahrungen mit den Reifen gemacht (auf VW Golf und Tiguan),
      bin also ganz zuversichtlich.

      Meine Empfehlung hat der Reifen. :thumbup:

    • ich weiß, der thread ist alt bis uralt, den ich hier aufgreife.
      Aber die Ganzjahresreifen machen ständig Fortschritte.
      Für mich ist klar: Auf die Familienkutsche die im Winter zum Skiurlaub in die Berge muss, kommen trotz Allrad richtige Winterreifen drauf.
      Aber der Stadt - Zweitwagen? Der fährt nie länger über 100 km/h und in Berlin gilt schon als Schneeverwehung wenn mal eine Schneeflocke hochkant fällt.
      Ich habe auf meinem alt-ehrwürdigen 190er Mercedes Michelin Cross-Climate drauf. Die laufen im Sommer schön leise, und haften bei den eher milden Winterbedingungen im Flachland absolut gut, auch auf überfrorenem Matsch.

      Gibt es hier neue Erfahrungen und Empfehlungen für den 225xe?

      Gruß, Rainer

      Bisher: Käfer1200, Datsun200L, Datsun 2.4, Nissan Patrol 2.8, Opel RekordE, Opel Rekord C, Opel Kadett C, Ford Sierra, Nissan 300 ZXT, Citroen BX, Daewoo Nubira, Citroen C1, Opel Corsa C, MB S210, Hyundai H1, MB S212, MB R170, MB W201 2.6...

    • Neu

      Hallo zusammen.
      Meine erste Rezension zum Goodyear Vector 4Seasons 205/55 R17 95V vom 19.12.18 kann ich ergänzen:
      Gut investierte 600 EUR, eine glatte 1 !
      Gutes Fahrverhalten auch im Sommer und bei Nässe. Keine Schwächen. O.K., hier im westlichen Niedersachsen gab es nur einen "richtigen" Winter (2018/19). Der wurde mit Bravour gemeistert. Nix "Winterschlaf". Bei Glatteis wird wohl jeder vorsichtig fahren - da vollbringen auch Winterreifen keine Wunder.
      Nach knapp zwei Jahren und 23.000 km: Profiltiefe 7 mm. Ich lasse bei jedem Service die Räder vorne/hinten umstecken; schlechte Erfahrungen mit VW/Audi/Vorderradantrieb, "Sägezahn" (mit verschiedensten Reifen). Hervorzuheben ist nochmals die Laufruhe. Passt gut zum E-Antrieb, zum 225xe.
      Mit diesem ausgezeichneten Ganzjahresreifen können wir hier im Norden das Sommer-/Winterreifen-Wechselspiel getrost einstellen. Liebe Leut' bei BMW: Bitte als Option im Konfigurator aufnehmen.
      Ich wähle sie auf jeden Fall.

    • Neu

      Naja, du hast ja erst 23.000 km mit den Reifen gefahren und dann auch noch von vorne nach hinten und umgekehrt gewechselt. Mal abwarten, wie es mit der Laufruhe der Reifen in ein paar Tausen Kilometern aussieht. Ich habe für mich festgestellt, das in den Autos in denen ich mitfahre und es innen sehr laut ist, immer die tollen Reifen aus den USA drauf sind. Der Präsident von dem Land wird schon wissen, warum er mal sagte, dass es auch andere Reifenhersteller gibt. 8|8|8|

    • Neu

      ?? Unlogisch.
      Deine Aussage "du hast ja erst 23.000 km mit den Reifen gefahren" passt nicht zu "Mal abwarten, wie es mit der Laufruhe der Reifen in ein paar Tausen Kilometern aussieht". Die Laufruhe ist auch jetzt nach 23.000 km Fahrstrecke mit eben diesen Reifen sehr hoch; heißt: Niedrige Geräuschentwicklung. Es sind die leisesten Reifen, die ich bisher gefahren bin. Jetzt auf dem 225xe, früher auf VW Golf.
      Das Tauschen der Reifen von vorne nach hinten und umgekehrt war der hilfreiche Tipp eines Werkstattmeisters nach meiner Reklamation wg. zunehmender Geräusche durch "Sägezahnbildung" (siehe Wikipedia). Angeblich ein Phänomen, das gerne bei frontgetriebenen Fahrzeugen von VW/Audi auftritt. Der BMW-Servicemeister konnte das nicht bestätigen, aber aus alter Routine habe ich einfach gemacht.
      "Restprofil 7 mm" nach 23.000 km ist mein Hinweis auf einen eher geringen, zu mindestens nicht hohen Verschleiß.
      Zum derzeitigen Präsidenten der USA habe ich eine Meinung. Die gehört aber nicht zum Thema Reifen. Goodyear produziert seit über 100 Jahren Reifen, mit dem Vector 4Seasons ist ihnen ein gutes Produkt gelungen.
      Den Reifen empfehle ich uneingeschränkt weiter.

    • Neu

      Hallo,
      was hat das Thema denn spezifisches ansich, dass es hier im XE Forum diskutiert wird?
      Leider wurde schon zu Beginn falsch eingeordnet.
      Meines Erachtens gehört es zum Thema Reifen und Felgen.
      Reine Verbrennerfahrer haben bestimmt auch Fragen bzw. Interesse an diesem Thema.
      Yerfg