Im Fahrbetrieb laden

  • In welchem Fahrprogramm lässt sich der Wagen bei welcher Geschwindigkeit am besten aufladen ?
    Könnt Ihr über eure Erfahrung berichten?


    Beste Grüße
    H.W.

  • Wenn Du es eilig hast: im Sport-Modus geht es am schnellsten. Über 125 km/h kann aber nur noch der Startergenerator verwendet werden. Der Ladestrom ist dann deutlich geringer.
    Bei Landstraßentempo geht‘ s am Besten.

  • Ja richtig, wobei es so ist dass er in der Sport Gasse des Schalthebels nochmal schneller lädt wie nur mit Fahrerlebnisschalter auf Sport.
    Ich habe aber das Gefühl, dass das weniger effizient ist wie im normalen Save Mode .. wäre auch logisch da im Sport Modus der Fokus aus maximalem Laden liegt - sofern die Motorleistung gerade nicht gebraucht wird während im Save Mode die Elektronik wohl versucht den Wirkungsgrad zu optimieren. Jedenfalls schwankt die Ladeleistung stark je nachdem ob es z.B. berauf oder berab geht

  • Ich fahre regelmässig 330km Autobahn und lade dabei im Save Modus den Akku auf. Ich hab auch schon Sport und Sportgasse versucht und kann beim Benzinverbrauch keinen signifikanten Unterschied feststellen. Die Geschwindigkeit ist viel ausschlaggebender. Von 0 auf 90% lädt er in ca 120 km bei Tempo bis 140 mit vielen Baustellen etc. Ist die Bahn frei und es geht mit 160-200 los, tut sich am Ladestand wenig. Wurde oben ja schon erklärt. Was auffällt ist die unterschiedliche Rekuperation beim Bremsen, aber das trägt nicht so richtig viel zum Aufladen bei, schliesslich bremst man ja nicht nur.

  • Also im Stadtverkehr und Stau / Stop & Go ist der E-Antrieb wesentlich effizienter.
    Es ist halt schwierig so etwas wie Stau richtig zu planen.
    Schlecht ür den Durchschnittsverbrauch ist wenn am Schluss dann z.B. im Stadtverkehr noch 3-4 km Restreichweite übrig bleiben.
    Der zusätzliche Spritverbrauch für die Erzeugung dieses Stroms zehrt dann den Effiziengewinn wieder auf.


    Auch wenn man es immer nicht ganz objektiv festellen kann wel der Verkehr immer variiert, macht es aber am Ende m.E. nach nicht mehr wie +/- 0,3 l/100km in der Praxis
    Netter Nebeneffekt ist aber dass es sich meiner Meinung nach im Stadt und Stop 6 Go Verkehr deutlich komfortabler elektrisch fährt.

  • Und das ganze Automatisch mit Navi-Route?
    Soll doch selbst das ganze bestens kalkulieren.

    Genau, es soll, funktioniert bei mir in der Praxis aber nicht.
    Mein xe verschwendet trotz einprogrammiertem Ziel gerne den Strom auf dem Autobahn-Anteil der Route und hat dann am Ende der Strecke für den Stadtverkehr keine Ladung mehr übrig, sodaß der Benziner laufen muß. Daher steuere ich das Laden auch lieber selbst.

  • Genau, es soll, funktioniert bei mir in der Praxis aber nicht.Mein xe verschwendet trotz einprogrammiertem Ziel gerne den Strom auf dem Autobahn-Anteil der Route und hat dann am Ende der Strecke für den Stadtverkehr keine Ladung mehr übrig, sodaß der Benziner laufen muß. Daher steuere ich das Laden auch lieber selbst.

    Intressant. Bin mal gespannt. Bekomme meinen ja erst im Januar.

    Viele Grüße


    Gerhard


    Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann wie ich darf! ;)

  • Ach ja, noch eine Frage:
    Warum nicht mit Save Battery sondern mit umschalten in Sport?
    In Sport wird ja erstens eine höhere Drehzahl für den Benziner gewählt und zweitens wahrscheinlich auch immer unter 120 der E-Motor mit benutzt.
    Bzw. der Generator als Booster eingeschaltet.
    Ich denke in Save Battery wird geladen, wenn der Benziner sowieso nicht am wirtschaftlichsten arbeitet.

    Viele Grüße


    Gerhard


    Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann wie ich darf! ;)

  • Sicher nutzen wir auch das Laden im Modus Save. Könnte auch effizienter sein, wie @fuerni schreibt.
    In "Sport" statt "Comfort" geht es dafür schneller, und erst recht mit Getriebewählhebel auf S statt D.


    Warum ich für den schnellen und vorübergehenden Wunsch nach dem Benzinmotor und Laden lieber "S" statt Save nutze:
    Ich finde den Auto/Max/Save-Schalter zu fummelig. Er sitzt so tief, reagiert manchmal gar nicht auf Betätigung und immer verzögert (damit man nicht ungewollt den Benziner startet).
    Dazu die drei Modes, die mit nur einem Schalter "im Kreis" durchgeschaltet werden - blinde Bedienung ohne viel Nachdenken schaffe ich da nicht.
    Das alles ist mir zu lästig und lenkt zu lange vom Verkehr ab. Mit dem Wählhebel geht es schneller und mit weniger Ablenkung.
    Nur bei Bedarf für längere Strecken tue ich mir den AMS- Schalter an.

  • Sorry das ich das alte Thema vorkrame - aber ich bin ja noch grün hinter den Löffeln was E-Mobilität anbelangt und mir brennt eine Frage unter den Fingernägeln:
    Ein Verkäufer hat gemeint, das das Rekuperieren verstärkt werden kann wenn das Bremspedal leicht gedrückt wird - dabei soll nur rekuperiert werden und die Betriebsbremse nicht verwendet werden. Erst ab einem bestimmten Bremspedaldruck sollen die Beläge die Scheiben in die Zange nehmen :/. Stimmt das so und wie ist Eure Erfahrung damit?

    Aktueller Fuhrpark:
    BMW 225xe, Lotus Elise, MV Agusta F4, MV Agusta TR

    "Qualität besteht, wenn der Preis längst vergessen ist." (Zitat: Sir Henry Royce)