Antriebsleistungen in verschiedenen Modi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antriebsleistungen in verschiedenen Modi

      Wisst ihr, wie viel PS in den jeweiligen Modi zur Verfügung stehen? Also auf Sport hat der 225xe sicher die vollen 224 PS (bis 125 km/h) und in Max eDrive 88 PS (weil rein elektrisch). Wie sieht es in den übrigen Modi aus? Kann man in Auto eDrive auch 224 PS abrufen (Kickdown)? Und im Save-Modus? Und Eco Pro?
      j.

      ""
    • Ich glaube das ist keine Frage der Modi, spätestens bei Kickdown dürftest du immer die volle Leistung haben.
      Das Ansprechverhalten des Gaspedals und die Zeit der Schaltvorgänge sind in den verschiedenen Modi zumindest unterschiedlich, ob auch bei Kickdown kann ich aber nicht sagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd6366 ()

    • Das kann schon sein, muss aber nicht. Beim Golf habe ich z.B. auch Fahrmodi. Bei Sport ist das Ansprechen des Gaspedals scharf, in Normalposition ist die Leistung noch immer voll und in Eco ist die Leistung begrenzt (statt 140 PS, vielleicht noch 110 PS oder so). Naja, ich muss wohl einfach abwarten bis wir ihn haben :).
      j.

    • Hallo,
      ich denke schon das ein gravierender Unterschied vorliegt ob ich beim Beschleunigen mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe im Sport /Ecco oder Comfortmodus unterwegs bin und etwas forscher Beschleunigen möchte.
      Gestern habe ich meinen 220i mit Automatikgetriebe während der Heimfahrt auf den schönen, kurvigen Strecken Oberbayerns etwas gescheucht.
      Sollte es bei einem Überholvorgang mal etwas zügiger gehen müssen empfiehlt sich schon den Sportmodus zu wählen.
      - auf den festen tritt aufs Gaspedal macht das Fahrzeug erstmal einen gewaltigen Satz nach vorne,
      begleitet von einem heisseren Bellen aus dem Motorraum flutschen die Gänge bei optimaler Drehzahl viel schneller durch die Gassen.
      Ich merke jedenfalls vom Schalt - und Beschleunigungsfeeling einen deutlichen Unterschied zu den anderen Modis.
      Die 8-Stufen-Automatik in Verbindung mit dem starken Motor ist ein echter Traum, das muss man wirklich selbst erlebt haben. Meines Erachtens lässt diese Kombination keine Wünsche offen. Auch die Kurvenlage des AT ist für einen Fronttriebler eine Pracht und mit das Beste was ich in diesem Fahrzeugsegment bisher gefahren habe.

      :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • El Cid schrieb:

      Hallo,
      ich denke schon das ein gravierender Unterschied vorliegt ob ich beim Beschleunigen mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe im Sport /Ecco oder Comfortmodus unterwegs bin und etwas forscher Beschleunigen möchte.
      Gestern habe ich meinen 220i mit Automatikgetriebe während der Heimfahrt auf den schönen, kurvigen Strecken Oberbayerns etwas gescheucht.
      Sollte es bei einem Überholvorgang mal etwas zügiger gehen müssen empfiehlt sich schon den Sportmodus zu wählen.
      - auf den festen tritt aufs Gaspedal macht das Fahrzeug erstmal einen gewaltigen Satz nach vorne,
      begleitet von einem heisseren Bellen aus dem Motorraum flutschen die Gänge bei optimaler Drehzahl viel schneller durch die Gassen.
      Ich merke jedenfalls vom Schalt - und Beschleunigungsfeeling einen deutlichen Unterschied zu den anderen Modis.
      Die 8-Stufen-Automatik in Verbindung mit dem starken Motor ist ein echter Traum, das muss man wirklich selbst erlebt haben. Meines Erachtens lässt diese Kombination keine Wünsche offen. Auch die Kurvenlage des AT ist für einen Fronttriebler eine Pracht und mit das Beste was ich in diesem Fahrzeugsegment bisher gefahren habe.

      :0027:
      Das mag ja alles sein aber ich glaube eben nicht das in den verschiedenen Modi auch unterschiedliche PS freigegeben sind.
      Klar gibt es Unterschiede in den Modi, würde ja sonst keinen Sinn machen, aber das war nicht die Frage.
      Aber wie bereits geschrieben dürft spätestens beim Kickdown, egal in welchem Modi, die ganze Leistung zur Verfügung stehen.
      Mein XE, Verbrenner, ist noch nicht eingefahren, in sofern halte ich mich noch zurück, aber irgendwann kann auch auch was diesen Punkt betrifft aus Erfahrung sprechen. :)
    • bernd6366 schrieb:

      El Cid schrieb:

      Hallo,
      ich denke schon das ein gravierender Unterschied vorliegt ob ich beim Beschleunigen mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe im Sport /Ecco oder Comfortmodus unterwegs bin und etwas forscher Beschleunigen möchte.
      Gestern habe ich meinen 220i mit Automatikgetriebe während der Heimfahrt auf den schönen, kurvigen Strecken Oberbayerns etwas gescheucht.
      Sollte es bei einem Überholvorgang mal etwas zügiger gehen müssen empfiehlt sich schon den Sportmodus zu wählen.
      - auf den festen tritt aufs Gaspedal macht das Fahrzeug erstmal einen gewaltigen Satz nach vorne,
      begleitet von einem heisseren Bellen aus dem Motorraum flutschen die Gänge bei optimaler Drehzahl viel schneller durch die Gassen.
      Ich merke jedenfalls vom Schalt - und Beschleunigungsfeeling einen deutlichen Unterschied zu den anderen Modis.
      Die 8-Stufen-Automatik in Verbindung mit dem starken Motor ist ein echter Traum, das muss man wirklich selbst erlebt haben. Meines Erachtens lässt diese Kombination keine Wünsche offen. Auch die Kurvenlage des AT ist für einen Fronttriebler eine Pracht und mit das Beste was ich in diesem Fahrzeugsegment bisher gefahren habe.

      :0027:
      Das mag ja alles sein aber ich glaube eben nicht das in den verschiedenen Modi auch unterschiedliche PS freigegeben sind.Klar gibt es Unterschiede in den Modi, würde ja sonst keinen Sinn machen, aber das war nicht die Frage.
      Aber wie bereits geschrieben dürft spätestens beim Kickdown, egal in welchem Modi, die ganze Leistung zur Verfügung stehen.
      Mein XE, Verbrenner, ist noch nicht eingefahren, in sofern halte ich mich noch zurück, aber irgendwann kann auch auch was diesen Punkt betrifft aus Erfahrung sprechen. :)
      unterschiedliche PS sicherlich nicht aber die Abstufung der Schaltvorgänge wird elektronisch geändert und dem gewählten Modus entsprechend angepasst.
      Die Leistung wird sicherlich zur Verfügung stehen aber ob der Wagen im Ecco-modus in Verbindung mit einem Automatikgetriebe genau so rasch beschleunigt wie im Sportmodi wage ich zu bezweifeln.

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Hallo Bernd,
      das schreibt übrigens BMW zum Sportmodi:

      Im Sport-Modus sind die Schaltabläufe für höchste Performance ausgelegt. Dank einer besonders feinen Abstufung der insgesamt acht Gänge sind Beschleunigungsvorgänge optimiert. Zudem wird der Motor immer auf dem Leistungsniveau gehalten, auf dem er seine Stärke und Charakteristik am besten ausspielen kann. Maximale Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht die Launch Control: Mit ihr wird unter Ausnutzung des optimalen Drehzahlbandes selbstständig hochgeschaltet. Ein besonders dynamisches Fahrerlebnis garantieren zusätzliche sportliche Schaltprogramme mit kurzen Schalt- und Reaktionszeiten sowie möglichen Mehrfach-Rückschaltungen.

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Im Eco-Mod meine ich festzustellen das der Gaspedalweg länger wird bis sich etwas tut und, da würde ich gerne wissen ob Ihr auch das Gefühl habt, dass das Gaspedal schwergäniger ist, man also mehr Kraft aufbringen muss.
      Wobei mir nicht wirklich klar ist wie BMW den Widerstand am Gaspedal erhöht haben soll, kann also ein subjektiver Eindruck sein von mir.

    • bernd6366 schrieb:

      Im Eco-Mod meine ich festzustellen das der Gaspedalweg länger wird bis sich etwas tut und, da würde ich gerne wissen ob Ihr auch das Gefühl habt, dass das Gaspedal schwergäniger ist, man also mehr Kraft aufbringen muss.
      Wobei mir nicht wirklich klar ist wie BMW den Widerstand am Gaspedal erhöht haben soll, kann also ein subjektiver Eindruck sein von mir.
      das scheint wirklich ein subjektiver Eindruck deinerseits zu sein.
      Das konnte ich bislang jedenfalls noch nicht feststellen.

      BMW schreibt ja auch:
      Zudem wird der Motor immer auf dem Leistungsniveau gehalten, auf dem er seine Stärke und Charakteristik am besten ausspielen kann.
      Im Eccomodi sieht es von den Schaltabläufen der Automatik im direkten Vergleich zum Sportmodi logischerweise wieder gänzlich anders aus.

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • 225xe schrieb:

      El Cid schrieb:

      Maximale Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht die Launch Control:
      Gibt es die Launch Control beim 225xe? Habe davon noch nichts gehört....
      das weiß ich nicht!
      Ich halte die Launch Control ehrlich gesagt und unter uns ohnehin für einen pubertären Blödsinn.
      Wer braucht denn sowas, im Stand mit getretener Bremse Vollgas geben bis die Rennflagge erscheint um dann.........usw.
      ne also ehrlich da täte mir wirklich der Wagen leid, es heißt ja auch, danach Motor und Getriebe auskühlen lassen.

      Oder hast Du eine Idee für was die Launch Control eigentlich Sinn macht?

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • El Cid schrieb:

      225xe schrieb:

      El Cid schrieb:

      Maximale Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht die Launch Control:
      Gibt es die Launch Control beim 225xe? Habe davon noch nichts gehört....
      das weiß ich nicht!Ich halte die Launch Control ehrlich gesagt und unter uns ohnehin für einen pubertären Blödsinn.
      Wer braucht denn sowas, im Stand mit getretener Bremse Vollgas geben bis die Rennflagge erscheint um dann.........usw.
      ne also ehrlich da täte mir wirklich der Wagen leid, es heißt ja auch, danach Motor und Getriebe auskühlen lassen.

      Oder hast Du eine Idee für was die Launch Control eigentlich Sinn macht?
      Wenn mit der Launch Control das DTC (Dynamische Traktionskontrolle) von BMW gemeint ist hat diese laut Beschreibung noch andere Verwendungszwecke, bei losem Untergrund z.B.


      Edit : Durch den Elektromotor mit seinen 88 PS und dem Drehmoment das ja von Anfang an voll anliegt ist eine Launch Control in Kombination mit dem Allradantrieb auch nicht ganz so zwingend nötig beim Beschleunigen. Der Akku muß nur genügend "Saft" haben. :)
      In der BA des XE steht nichts von einer Launch ControlIMG_8630.PNG

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von bernd6366 ()

    • ob diese Funktionsbeschreibung für den Xe genau so Gültigkeit hat kann ich nicht beantworten.

      Für die anderen gilt lt. BA BMW:

      Mit Launch Control anfahren Bei laufendem Motor:
      1. Taste drücken und mit dem Fahrerlebnisschalter SPORT wählen. In der Instrumentenkombination wird TRACTION in Kombination mit SPORT angezeigt und die Kontrollleuchte für DSC OFF leuchtet.
      2. Wählhebelposition S einlegen.
      3. Mit linkem Fuß die Bremse kräftig drücken.
      4. Gaspedal über den Widerstand am Vollgaspunkt niedertreten und halten.
      In der Instrumentenkombination erscheint ein Flaggensymbol.
      5. Die Anfahrdrehzahl wird eingeregelt. Innerhalb von 3 Sekunden die Bremse lösen. Vor erneuter Nutzung von Launch Control das Getriebe ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

      Sport-Automatic-Getriebe: Launch Control Prinzip Launch Control ermöglicht beim Anfahren auf griffiger Fahrbahn eine optimierte Beschleunigung.
      Hinweise Bauteilverschleiß Launch Control nicht zu oft nutzen, sonst entsteht durch die hohe Belastung des Fahrzeugs vorzeitiger Bauteilverschleiß.
      --Launch Control nicht während des Einfahrens, siehe Seite 170, nutzen. Zur Unterstützung der Fahrstabilität DSC möglichst bald wieder aktivieren. Ein geübter Fahrer kann im Modus DSC OFF gegebenenfalls bessere Beschleunigungswerte erreichen. Voraussetzungen Launch Control steht bei betriebswarmem Motor, also nach einer ununterbrochenen Fahrt von mindestens 10 km, zur Verfügung. Zum Anfahren mit Launch Control das Lenkrad nicht einschlagen.

      BMW BA Ende:

      ehrlichgesagt wenn ich 3 Sekunden unter Vollgas auf der Bremse stehen muss, was soll das?

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!