Umfrage Tanken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage Tanken

      Was für Kraftstoff tankt Ihr regelmäßig? 47
      1.  
        Diesel (17) 36%
      2.  
        Super E5 (15) 32%
      3.  
        Super Premium (6) 13%
      4.  
        Super E10 (5) 11%
      5.  
        Elektrisch (2) 4%
      6.  
        Diesel Premium (2) 4%
      7.  
        Gas (0) 0%

      Hallo,

      mich würde interessieren was Ihr tankt.
      Ob Normal oder Premium Sprit ... oder mit mehr Ethanol.
      Gibt es Gas? Ich nehme es mal rein.

      Ich werde wohl mit dem 220i GT und auch mit dem neuen Polo Super E5 tanken.
      Ich weiß, dass die Meinungen und Wertungen sehr auseinander liegen. Bitte keine große Diskussion, jedoch gerne im Text welchen Motor Ihr habt und was Ihr tankt.

      ""
      :0022: Der BERLINER aus BERLIN. :thumbup:

      Opel Corsa A 1.0l - Opel Vectra A Stufenheck 1.6l - Opel Vectra B
      1.8l Schrägheck - Ford Focus C-Max 1.6l TDCi -VW up! Black 75PS 1.0l
      BMW 2er GT 220i - VW Polo 1.2l TSI 6c
    • Hallo,
      die Maschinenbauingenieure von BMW lassen Grüßen,
      mir wurde empfohlen den Motor mit Superplus zu füttern und er würde es mir nachhaltig danken.
      Fakt ist, dass ich im Touring über einen längeren Vergleichszeitraum mit Super Plus zu Super mit deutlich geringerem Spritverbrauch auskam.

      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El Cid ()

    • Der Meinung wie wpau bin ich auch. Ackerflächen für "BioSprit" ist bei unserer wachsenden Erdbevölkerung der falsche Weg. Dann lieber 1x mehr das Fahrrad oder die Öffis nehmen. (Nur muss das der Rest der Family auch noch verstehen)
      Mit dem Bike bin ich teilweise genau so schnell im Büro wie mit dem Auto. (8km)

      wpau schrieb:

      Super E5 aus Umweltgründen. Normales Benzin trägt schon nicht zur Umweltverträglichkeit bei, aber Regenwälder abholzen wegen Palmöl muss nicht sein. Darum schränke ich meine Autofahrten auch soweit wie möglich ein und nutze in der Stadt mein Fahrrad.

      Grüße Speedy
      ... immer eine Handvoll Gripp unterm Hintern.
      ** 2er GT 7-Sitze (F46) 218d Sport alpin-weiss AHK EZ:09/15 **

    • SpeedyD schrieb:

      Der Meinung wie wpau bin ich auch. Ackerflächen für "BioSprit" ist bei unserer wachsenden Erdbevölkerung der falsche Weg. Dann lieber 1x mehr das Fahrrad oder die Öffis nehmen. (Nur muss das der Rest der Family auch noch verstehen)
      Mit dem Bike bin ich teilweise genau so schnell im Büro wie mit dem Auto. (8km)

      wpau schrieb:

      Super E5 aus Umweltgründen. Normales Benzin trägt schon nicht zur Umweltverträglichkeit bei, aber Regenwälder abholzen wegen Palmöl muss nicht sein. Darum schränke ich meine Autofahrten auch soweit wie möglich ein und nutze in der Stadt mein Fahrrad.

      Hallo,
      in München habe ich es mir ohnehin abgewöhnt mit dem Auto zu fahren, macht absolut keinen Sinn!
      Das schlimme ist, wenn man in die Autos schaut sitzt in mind. 95% der Autos eine Person (der Fahrer) und genau so hoch ist die Anzahl der Stadtmünchner die Fahren obwohl der öfftl. Verkehrsverbund spitzenmässig ausgebaut ist.
      Mit ist das unverständlich, bin mit der U-Bahn in der Hälfte der Zeit im Büro bzw. Zuhause.
      Fahre zudem umweltfreundlich und auch noch günstiger.
      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Huhu,

      tanke auch im 225i SuperPlus- 100 Oktan Ruelz.

      Ne mache ich schon seit Jahren und immer bestes Feedback vom Auto.

      Alex

      ab 2003 E39 - ab 2011 E61 - ab 2014 Mercdes B250 - ab 2015 VW Passat B6 - ab 2016 F45 - Codiere Eure F45/F46 - Anfrage bitte per PN - andere Modelle auf Anfrage

    • Da wir Nähe Grenze wohnen tanke ich überwiegend in Hörbranz/Bregenz, immer 95 Oktan.
      War beim letzten Tanken an einer anderen Tankstelle dort und habe ausversehen Normalbenzin (91 ) getankt. Das kam mir erst, als ich fertig war.
      Ich habe keinen Unterschied bemerkt, weder im Ansprechen Motor, auch nicht im Verbrauch. Er war gestern beim Tanken gleich hoch wie sonst ( getankt durchsch. 8,1 l ).
      Auf den Bordcomputer mit seinen Mondwerten schaue ich nicht mehr,

      In D tanke ich nur E 10.

      Dies mache ich schon seit Jahren und hatte noch nie mit einem Motor Probleme, allerdings war kein BMW dabei.

    • Mit 91er wäre ich auf Dauer aber vorsichtig. Wegen einmal Tanken würde ich mir da auch keine
      sorgen machen, so lange du keine Vollgastetappen auf der BAB veranstaltest.
      Je niedriger die Okanzahl vom Sprit, desto höher die Zündwilligkeit. Es könnte also bei hoher Last
      zu Selbst/Frühzündungen kommen, die dem Motor schaden.
      Die Klopfsensoren können das schon hin biegen, aber irgendwann ist die Motorsteuerung auch am
      Ende ihres Lateins.

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • Die BMW´s fahren alle "normalen" Diesel-Kraftstoff, die Benziner fahren

      ausnahmslos E10 - weil es von manchem Vorautor - hier speziell @JvB genannt schon

      erklärt wurde. Spezial / Super oder sonstwie Diesel halte ich aus ähnlichen Gründen

      auch für sinnfrei.... > außer natürlich die Geldspeicher der Ölmultis schneller zu füllen.

      Gelegenheits - Active Tourer (F45) - 218d Fahrer

    • Hallo,

      Gruß an JvB - gleiche Fahrzeugkombination (218 i und Twingo) !

      Beide bekommen in der Regel E 10. Nachdem der Twingo bisher 17 Jahre durchgehalten hat sollte es nicht schaden.
      Wenn es gezielt auf längere Tour mit dem AT geht bekommt er auch mal das Super Premium, je nach Preisgefüge. Ich habe das "Gefühl" er läuft ruhiger und verbraucht weniger - kann aber auch an der Fahrweise liegen.

      Gruß an die Runde

      RaiKal