Beiträge von driver512

    ...zum Thema Endtopf habe ich nichts gefunden, wohl aber zum Thema "Optik":


    H&R-Federn.jpg



    H&R bietet Tieferlegungsfedern und Distanzscheiben / Spurplatten speziell für unsere GT und AT an, je nach Ausführung bzw. Felgen- und Reifengröße teilweise auch mit ABE.
    Die haben eine Art Konfigurator auf der Website, auch kann man die Gutachten / ABE vorab studieren, welche Auflagen zu erfüllen sind usw. ...


    So langsam tut sich doch was im Tuningbereich, ist ja immer so bei neuen Baureihen, dass die Markenhersteller einfach ihre Entwicklungszeit brauchen, und sei es auch nur für die Freigaben bzw. ABEs...


    Vielleicht hat ja

    @ syrauer: ich habe auch die Stoff Sportsitze; habe wegen des Schwitzens im Sommer bewußt kein Leder geordert bei der Bestellung. Leder konnte ich noch nicht vergleichen, schau bzw. probier ich mal wenn ich das nächste mal bei einem Freundlichen aufschlage...


    @ JvB: no problem, hier der Link: http://weinkath-carwheels.de/
    Der kann sicher auch einen X1/9 artgerecht aufwerten!
    Aber vorsicht - Suchtgefahr ;-) Was der an Umbauten schon gemacht hat ist einfach der Hammer; eine sehr umfangreiche Fotoshow hat er auch auf Facebook, gleicher Username wie die Website; dort in etwa in der Mitte sind auch die Bilder eines weißen Gran Tourer mit eingebautem Recaro Modell E Sitz. Dann mal viel Spaß Jungs, am besten vorher noch ein frisches Bier holen - könnte länger dauern :D

    Hallo Active und JvB - und alle anderen natürlich... ;-)


    Danke für Eure Tipps, in der Tat fahre ich seit einigen Wochen schon mit einer Kopfstütze aus dem 3er E90 (die kann man noch stufenlos in der Neigung verstellen) und zwei kleinen Nackenpolstern bzw. Kissen über der Lehne bzw. an der Kopfstütze. Zudem habe ich den BMW Sportsitz im oberen Bereich etwas mit einem Schaumstoff (Rückteil abnehmen, von hinten zwischen Drahtgitter und BMW Formteil) aufgepolstert, damit das obere Ende der Lehne näher an die Schulter reicht (so kommt auch die Wärme der Sitzheizung bis im Schulterbereich an).


    Geht so wesentlich besser als vorher, ist aber nach wie vor nicht optimal und ich verstelle immer mal wieder den Sitz in Höhe, Neigung, Lehne... usw. während der Fahrt.
    Speziell die Sitzfläche unterm Popo erscheint mir nun auf langer Strecke als etwas unkomfortabel und unnachgiebig (habe knapp 90 kg), mein Eindruck ist eher "auf" statt "in" dem Sitz zu sitzen.


    Daher bin ich am Thema Recaro Sitz drangeblieben und habe über viel Rumfragerei einen Spezialisten gefunden, der anscheinend Unmögliches möglich macht. D.h. er hat eine eigene Konsolenfertigung und kann dadurch Einbauten anbieten, welche im normalen Recaro Konsolenprogramm nicht möglich sind. Seine Konsolen sind geprüft und werden auch in die FZ-Papiere eingetragen. Er hat sich seit Jahrzehnten auf Recaro Einbauten in allerlei Fahrzeuge spezialisiert, macht auch Oldtimerumrüstungen mit zeitgenössischen Ausstattungen usw. Machte einen sehr seriösen Eindruck, hat auch schon einen BMW Gran Tourer erfolgreich umgerüstet. Ich werde die Sache vermutlich noch im August angehen und einen Recaro Ergomed ES (wenn schon dann gleich mit Sitzbelüftung) mit SAB bei ihm einbauen lassen.


    Dann kann ich über meine Erfahrungen über den Einbaubetrieb, die Abwicklung, den Einbau, die genauen Kosten und natürlich den Unterschied zu den BMW Sitzen gerne berichten.

    Hallo Kollegen,


    ich bewege meinen GT hauptsächlich im Aussendienst beruflich, wenn dann auf Langstrecken; habe darum schon die elektrischen Sportsitze, vermisse jedoch Unterstützung im oberen Schulterbereich.
    Für mich ist der Abstand zur nicht in der Neigung verstellbaren Kopfstütze auf langen Strecken zu groß, will heissen die Nackenmuskeln verhärten (da dauernd angespannt den Kopf zu halten) und lösen Kopf- und nach Stunden auf der BAB auch Rückenschmerzen aus.


    Die Nachfrage bei BMW vor Ort und beim Kundenservice München waren ernüchternd, ich sei wohl der Einzige mit diesen Problemen usw. Vorgeschlagen wurde jeweils die Kontaktaufnahme zu einem guten Sattler, welcher sicherlich eine individuelle Lösung finden wird...


    Auch der Kontakt zu einem erfahrenen Sattler hier im Badischen war wenig zielfühfrend; der wusste nicht mal, dass unsere AT und GT nicht mit den anderen 2ern bzw. den 3ern F30... sitzmäßig baugleich sind, sondern eben mit den Minis Baureihe F56. Meine Anfrage bei Recaro Kirchheim nach einer Konsole für den Active / Gran Tourer / Mini wurde erst mal abschlägig beschieden, da sei aufgrund der geringen Nachfrage nichts in Planung. Es müssen heute sehr aufwändige Crashtests für jede Konsole nachgeweisen werden, dass sich eine neue Variante nur noch bei Volumenmodellen lohne.


    Hat jemand ähnliche Probleme und ggf. schon eine Lösung für den Einbau eines Ergonomiesitzes?

    "...Da es dies angeblich nicht als orig. Ersatzteil gibt..."


    bezog sich schon damals darauf, dass es das komplette Notrad nicht als Ersatzteil mit einer Teile-Nr. gibt.


    Die Felge war wohl auch bei mir schon eine originale mit Teilenummer - nun aber viel Freude bei der Suche nach dem passenden Gummi / Ventil / Montage... ;-)


    Der Preis für die Felge Teile-Nr. 3611 6 851 507 beim Freundlichen vor Ort war 47,90 Euro + Märchensteuer. Der Leebmann Preis zeigt halt den üblichen Online-Abschlag gegenüber dem Händler vor Ort. Vielleicht fragt ja mal jemand dort den Gesamtpreis an, d.h. fertig montiert??


    Wäre spannend zu erfahren...

    ...hab auch vergessen das Notrad für Aufpreis 90,- Euro ab Werk mit zu bestellen. Habe es dann beim Freundlichen nachbestellt, Rechnungsbetrag inkl. MwSt. war dann aber 159,33 Euro. Da es dies angeblich nicht als orig. Ersatzteil gibt, musste der Händler die Felge und Gummi jeweils einzeln bestellen und hat mir dann auch noch Montage und Ventil extra berechnet...


    Das Notrad habe ich in dem großen Fach unterm Kofferraum liegen und es mit der Klettstrippe des serienmäßigen Styroporkastens ( bei mir mit Kugelhals der AHK - also schwer) ans FZ verankert. Der Styroporkasten mit dem Pannenset passt noch in die umgedrehte Notrad-Felge, den schweren Kugelhals habe ich ausgelagert in den Zwischenraum hinter / unter den Rücksitzen. Da mein Kofferraum stets voll beladen ist mit beruflichem Geraffel (darum überhaupt GT) und darüber eine stabile Abdeckung ist, habe ich keine Bedenken im Falle des Unfalles.


    Ist natürlich ärgerlich wegen des hohen Preises i. Vgl. zum Aufpreis bei Neubestellung, ist mir als Vielfahrer aber den Mehrpreis und das beruhigte Gewissen wert.


    Aber: nicht vergessen einen Wagenheber zusätzlich ins Auto zu packen - sonst nützt das schönste Notrad im Falle des Falles gar nichts ;-)

    Kilometer - Erstzulassung - Eintragsdatum - Username
    -----------------------------------------------------------
    37.000 km - (08/2014) - 19.04.2016 - kelin
    32.500 km - (07/2015) - 20.04.2016 - driver512 (GT)
    13.500 km - (08/2015) - 20.04.2016 - michel
    09.948 km - (10/2015) - 19.04.2016 - paraben
    08.500 km - (10/2015) - 20.04.2016 - SpeedyD
    ------------------------------------------------------------


    ...und hier noch einer, aus der GT Fraktion...


    Als Anregung könnte man die Tabelle ja noch erweitern um die Angabe AT bzw. GT, hab's darum mal vorsichtig in Klammer drangehängt *duckundweg*

    Moinsen,


    muss ich nochmals schnell einhaken:


    hab' nur den 5-Sitzer GT (siehe Bild weiter oben), verschiebbare Rücksitze - und keine Abdeckung. Wobei ich die auch nicht vermissen werde. Sitze macht nur vor um etwas Sperriges laden zu können, und wann macht man das tatsächlich mal? Denke nicht allzu oft.

    Hallo 220d GT - und alle Kollegen natürlich,


    es wird nie eine ABE ohne Auflagen geben können. Jeder Felgenhersteller bekommt seine Freigabe nur für genau definierte Gummi - Felgen Kombinationen. Der Sinn einer ABE ist, die serienmässig eingetragenen Reifengrössen auch mit einer "nicht BMW" Felge zu legalisieren. Trotzdem stehen in so einer ABE 5 - 10 Auflagen. Nämlich dass mit der jeweiligen Felge nur die und diese Reifengrösse freigegeben ist, ABER NUR DANN WENN: 01 diese Grösse eh schon in den Papieren des FZ eingetragen ist, 02 die Geschwindigkeits- u. Tragfähigkeitsindexe eingehalten werden, 03 Fahrwerk, Bremse und Lenkung müssen dem Serienstand entsprechen, 04 nur schlauchlose Reifen sind erlaubt... usw. usw. Alles Dinge die selbstverständlich sind und sowieso eingehalten werden.


    Richtig, für unsere GT gibt es im Moment nur ganz wenige Felgen mit ABE ( z.B. manche Borbet Modelle), das ist bei einem neuen Modell aber immer so, es dauert einfach seine Zeit, bis jeder Felgenhersteller seine amtliche Legitimation für neu hinzugekommene Fahrzeuge erhält. In einem halben Jahr sieht das sicher schon ganz anders aus, im Moment an Winter / Schnee zu denken fällt ja Gott sei Dank noch schwer