Beiträge von Benni 225XE

    Hi Blitzableiter,

    hab schon die Winterreifen drauf :saint:... Wir hatten hier schon Reif! Wie auf den Bildern recht gut zu erkennen ist hat das Auto das M-Paket ;-)

    Erinnere mich im Frühjahr wenn die Frage noch aktuell sein sollte. Dann mache ich dir gerne die Bilder.

    Aber im Borbet Gutachten bei ET 50 steht drin das die hinteren Radhäuser aufzustellen sind. Der TüV Prüfer sah darin allerdings keine Notwendigkeit da genügend Freilauf vorhanden ist. Also sollte das mit ET 57 und 10mm Spurplatten eigentlich auch kein Problem darstellen. Ich fahre auf den Borbet die 225er Reifen. Bei der Verwendung der 245er könnte das allerdings wieder anders aussehen...

    Hi an alle,

    ich stimme da Hamy absolut zu. Es gibt Schrauben die "gedehnt" werden wie z.B. bei Lager oder Zylinderköpfen die wirft man einfach besser nach einmaliger Nutzung weg. Als ich das letzte Radlager gewechselt habe hatte ich fast Angst dies nach Herstellerangaben zu machen da wir mit einer Ratsche mit über 1m Griff hier ran mussten. Aber das ist halt so bei 180NM plus einer 3/4 Umdrehung... Der Schaden der aus der zweiten Nutzung resultieren könnte steht doch in keinem Verhältnis zum Schraubenpreis. Und man muss ja nicht alles direkt beim Hersteller kaufen... Ich glaube nicht das BMW ein eigenes Schraubenwerk hat ;)

    Ich bin bei den Bremsen mittlerweile bei Textar gelandet. Ich weiß ja nicht was die anderen Hersteller (z.B. die oben genannten) machen, aber ich habe ein ganz schlechtes Abfahrbild auf den Scheiben gehabt und bei Textar ist das jetzt nicht mehr der Fall.

    Hi,

    bei mir sind auch die 19 Zoll mit ET 57 serienmäßig eingetragen. War aber auf dem Felgenmarkt außer den originalen BMW Felgen nix mit ET 57 zu bekommen. Die Borbet mit ET 50 wurden aber ohne irgendwelche Auflagen vom freundlichen TüV Prüfer eingetragen. Und somit hab ich 7mm Spurverbreiterung inklu. Laut Borbet sollten die hinteren Radhäuser und die Heckschürze ausgestellt werden. Hat der Prüfer aber als nicht notwendig angesehen ;-)


    VG Benni

    Hallo AVM,

    in Birkenfeld steht einer mit der größeren BAtterie. 11.000km für 23.500. Ist aber fast reine Grundausstattung....

    Hallo Markus,

    laut meinen Kollegen ist das so nicht ganz richtig. Vielmehr gibt es an Ladesäulen wohl einen Ladezwang. D. h. das Knöllchen kann eigentlich nur geschrieben werden wenn der Stecker nicht im Auto steckt. Und das gilt wohl auch für E-Autos die diese Plätze als reinen Parkplatz missbrauchen ;-) Ich hab den XE mit der größeren Batterie. Wollte aber auch kein E-Kennzeichen....


    VG Benni

    Hallo,

    kurze Frage: Hat jemand bei seinem 225XE schon Probleme mit Störgeräuschen beim Hifi System gehabt? Wenn ich rein elektrisch fahre ist es nicht. Nur wenn beide Motoren angefordert sind... So ein komisches helles Geräusch als wäre die CD verkratzt. Ist aber bei USB Stick oder Radio auch so???


    VG Benni

    Darf man fragen was Du vor hast?
    Nur optisch, oder auch technisch?

    Hallo Fred2,

    nur optisch. Auto hat noch Garantie bis 2025. Da lasse ich vom Rest erstmal die Finger weg.

    Steht ja soweit schon gut da (Bilder in Galerie). Modellschriftzug noch entfernen. Unsere Feuerwehr hat mir erzählt die Ladeklappe würde ihnen vollkommen ausreichen. Und sollte das Auto drauf liegen :/ würde man ja die Batterie am Unterboden erkennen... :0008:

    Da das Auto ja schon das M Paket hat gibt es nicht mehr großartig viel zu tun. Vielleicht passe ich die vorderen Lufteinlässe noch farblich den Felgen an. So ein bisschen angelehnt an den ti. Hinten kommt noch ne Blende auf den Auspuff (vllt Akrapovic) und die Bremssättel werden noch lackiert. LED Türprojektoren sind schon bestellt aber leider hat die Post das Paket verbummelt...


    Wenn es mir nicht zu teuer wäre würde ich auf die M Heckstoßstange vom 225i umrüsten wegen der 2 Auspuffrohre.... Vielleicht fährt mir ja mal einer hinten rein:0013:

    Bin aber generell für Vorschläge offen.


    VG Benni

    Ja das stimmt. Nur ich hab ja vorne auch schon einen neuen Bremssattel, das hat ja hoffentlich nix mit der Handbremse zu tun :D
    Hinten könnte es allerdings schon sein, dass es damit zusammenhängt, da geb ich dir recht.


    Bei meinen vorherigen Autos hab ich es selber gemacht. Könnte durchaus sein, dass ich es in Zukunft dann auch wieder selber mache. Wobei die Werkstatt wo ich jetzt bin da auch sehr ordentlich ist (gebürstet, eingesprüht und Paste - haben dann auch dazwischen extra eine andere gekauft um diese zu testen). Durfte auch zuschauen dabei. Sind wohl noch vom "alten" Schlag.

    Vorne rechts war wie gesagt der Kolben nicht mehr in Ordnung, da hat leider das schmieren nicht geholfen... Nachdem das hinten links auch zu stecken scheint, fürchte ich, dass es da auch am Kolben liegt... aber am Donnerstag weiß ich vermutlich dann mehr.

    Ich drücke dir die Daumen. Die Zeiten sind anscheinend rum das ein Sattel ein Fahrzeugleben überdauert. War bestimmt der böse Weichmacher in den Kolbendichtungen ;-)

    Hallo PMW,

    die Toyotas hatten mit Sicherheit noch eine "normale" Handbremse...

    Bei meinem Vorgängerfahrzeug fuhr sich auf der Hinterachse bei insgesamt 100000km ganze 3x ein Belag komplett runter. War aber ein bekanntes VW Problem. Lag angeblich an der elektrischen Handbremse??? Die 3 anderen Beläge hätte man problemlos weiter fahren können.

    Wenn man die Bremsen selber neu macht kann man sich deutlich mehr Mühe geben als dies in der Werkstatt passiert. Komplett mit Stahlbürste und Feile entrosten und die Führungsstangen des Sattels schön fetten. Dann noch Keramikpaste auf die Rückseite der Beläge und alles sollte passen ;-) In den meisten Werkstätten beruft man sich darauf das heute vom Bremsenhersteller her keine Paste mehr zwischen Zylinder und Belag gemacht werden soll. Bei mir hat das bis dato allerdings noch nie was geschadet. Also mach ich das weiter so, getreu dem Motto: Never stop a running system ;-)

    Hi Leo, hi qwertz, hi bennn

    danke für eure Antworten. Lustigerweise sind ja seitens BMW 2 der 4 Merkmale - also edrive auf den C-Säulen und die Einstiegsleiste bei mir M anstelle von edrive - serienmäßig schon weg... Auch das E auf dem Nummernschild durfte ich mir sparen...

    Ich will allerdings die netten Feuerwehrleute, die das Retten bei uns auf dem Land ja alle im Ehrenamt ausführen, nicht einer größeren Gefahr aussetzen. Ich halte mal mit denen Rücksprache vielleicht reicht denen auch die Ladeklappe als Merkmal aus. Die Ladeklappe würde ich ja lassen :D:D:D.


    VG Benni

    Hi an alle,

    kurze Frage: Ich wollte das 225XE an der Heckklappe entfernen. Jetzt hat der Verkäufer gemeint das wäre nicht erlaubt wegen Hinweis für die Feuerwehr das es sich um ein Fahrzeug mit Hochvoltbatterie handelt... Ist das wirklich so korekkt?

    Das würde ja meinen Plan einen optischen M Active Tourer zu "basteln" zerstören :0011:


    VG Benni