Rundumsicht

  • Wie findet ihr die Rundumsicht? 22

    1. Geht so (13) 59%
    2. Schlecht (7) 32%
    3. Gut (2) 9%

    Dieses Thema befasst die Rundumsicht der Active Tourer oder Gran Tourer

    ""
  • Ich habe dieses Thema eröffnet da ich kein passendes Gefunden habe oder ich eifach zu doof war...
    Wir haben einen Active Tourer und ich finde die A-Säule ein Katastrophe. Die Säule ist sehr dick und das geteilte ist sehr schlecht umgesetzt. Die Säule ist so dick, dass ganze Autos und Motorräder dahinter verschwinden. Das kleine Dreiecksfenster ist auch kein Trost. Die A-Säule ist zudem sehr dick.
    Im 218i Dauertest wir ähnliches berichtet.
    Im Bild ist die A-Säule vom älteren Renault Espace. Wir hatten auch mal einen. Ein parade Beispiel für eine gute geteilte A-Säule.
    Wie findet ihr die Rundumsicht im AT/GT?

  • Die A-Säule stört schon etwas.
    Häufig ist mir auch der niedrige Rückspiegel innen im Weg wenn ich schön aufrecht sitze.


    In Summe geht's aber recht gut, find ich.
    Eine Rückfahrkamera halte ich aber für eine sehr gute Investition.

    BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :-D
    BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
    Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

  • Mir persönlich reDie A-Säule stört schon etwas.

    Häufig ist mir auch der niedrige Rückspiegel innen im Weg wenn ich schön aufrecht sitze.


    In Summe geht's aber recht gut, find ich.
    Eine Rückfahrkamera halte ich aber für eine sehr gute Investition.

    Mir persönlich reichen die PDC allerdings finde ich den Punkt mit dem Rückspiegel zutreffend.
    Ich fahre(Rückwärts) über die Aussenspiegel. Daher finde ich die Bordsteinautomatik sehr sinnvoll.

  • Ich hatte gedacht, dass dort vorne evtl. Technik für den Airbag untergebracht ist oder so.
    Laut Rettungskarte ist hier aber nichts relevantes eingezeichnet.


    https://aos.bmwgroup.com/web/10181/96


    Natürlich kann sich auch anderes dort befinden bzw ein stück weit über das dreieckige Fenster geht der Airbag ja tatsächlich

    BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :-D
    BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
    Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

  • >> Die Säule ist so dick, dass ganze Autos und Motorräder dahinter verschwinden


    JA das ist mir auch schon diverse male passiert, dass ich beim Herausfahren aus Parkplätzen oder auf eine Vorfahrtsstraßen den Querverkehr erst beim 2. mal Schauen gesehen habe.
    Das ist echt gruselig bei dem Auto.

  • So einiges frage ich mich bei dieser Umfrage dann doch:
    -Welchen Sinn soll sie haben?
    -Welche Konsequenzen zieht der Umfrageersteller bei positiver/negativer Resonanz daraus?
    -Warum kaufe ich mir ein Auto, das für mich so eine miserable Rundumsicht hat?
    -Oder wurde hier evtl auf eine vorherige ausgiebige Probefahrt verzichtet?

    Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
    Heute ist es umgekehrt...


    >>> Jvb`s 218i AT <<<

  • Sinn: Ich habe mich lediglich gefragt ob ich als einziger so denke und was die anderen dazu sagen.
    Konsequenz: Keine. Lediglich Interesse.
    Warum: Manche Fehler/Macken ergeben sich erst nach einiger Zeit. Weiterhin gibt es noch andere Kaufentscheidene Faktoren. Wir zum Beispel haben über ein Jahr gesucht um ein für uns passendes Auto zu finden.
    Probefahrt: Gemacht. Manche Situation in denen man solche Fehler bemerkt ergeben sich erst später oder fallen mit der Zeit auf. Wenn man ein neues Auto fährt gibt es viele Faktoren die sich ändern und auf die man erst später achtet.


    Ich hoffe ich konnte alle Fragen zufriedenstellend beantworten

  • Moin


    Neben der inzwischen hervortretenden mangelhaften Materialauswahl/Verarbeitung


    [bei Temperaturwechseln die totale Rappelkiste] ist die schlechte Rundumsicht


    (speziell A-Säulen) unser Hauptkritikpunkt am AT/GT.

    Gelegenheits - Active Tourer (F45) - 218d Fahrer

  • Servus,
    ehrlichgesagt habe ich keine Probleme mit der Rundumsicht,
    gut man sollte vorne raus etwas genauer schauen, auch mal den Kopf nach vorne bewegen :D
    aber nach Hinten oder seitwärts habe ich nichts auszusetzen.
    Vor der Kaufentscheidung pro F45 habe ich etliche Marken und Modelle zur Probe gefahren
    und ein Negativbeispiel ist meiner Meinung der aktuelle MB C-Klasse Kombi, Rundumsicht eine Katastrophe und die Seitenfenster
    nur noch Sehschlitze, auch da gibt's aber noch deutlich schlechtere Beispiele.
    Ich finde es ist ein gejammere über ein Fahrzeug auf sehr hohem Niveau. ;)
    Über die Verarbeitung kann ich mich bis dato auch nicht beschweren, einziges Ärgernis sind diverse Aussetzer des mit Zusatzsoftware schweineteuren Navi-plus.
    Das ist meiner Meinung nach eine Frechheit was sich BMW da erlaubt hat.
    Gruß
    Peter

    BMW Active Tourer 220i Automat
    Werner – Das muß kesseln!!!


  • Über die Verarbeitung kann ich mich bis dato auch nicht beschweren, einziges Ärgernis sind diverse Aussetzer des mit Zusatzsoftware schweineteuren Navi-plus.
    Das ist meiner Meinung nach eine Frechheit was sich BMW da erlaubt hat.
    Gruß
    Peter

    In allen Punkten teile ich Deine Meinung. Und das Navigationsgerät, bei mir nur die einfache Ausführung, ist einfach überbezahlt und entspricht nicht einmal dem Stand der heutigen Technik.


    Bei dem Kia Picanto meiner Frau kostet das Navigationspaket 890 EUR


    7" Touchscreen Display
    Tom Tom Navigationssoftware mit Kartenmaterial Europa und 7-Jahre kostenlosem Update
    Teilbarem Display nach freier Wahl der beiden Anzeigen
    Inklusiv Rückfahrkamera mit dynamischer Fahrzeuganzeige
    Apple Car Play und Google Android Auto
    Kostenlosem Kia Connected Service


    Selbst mein alter Ipod Classic mit 30 Gb funktioniert ohne Probleme


    Premium kann ich bei BMW nur noch bei den Preisen erkennen. :)

  • Stimmt, Premium ist ein Image, was BMW scheinbar immer noch anhaftet ;)


    Vor gut 10 Jahren war ein BMW noch ein BMW, gut und qualitativ hochwertig.


    Heute wird ein BMW nur noch 1.) über Klassen und 2.) über die optionalen Austattungen von oben nach unten entwickelt. Da ist dann unten an der Basis und in den unteren Klassen nicht mehr viel Platz für grundsolide Qualität, das kann man gerade auch bei den Navis so schön sehen. Die werden auch noch in zwei Wertigkeits-Klassen entwickelt (das teurere Navi Plus in der Holzklasse und noch teurere Navi Prof in den oberen Klassen). Somit ist ein Navi für den AT absolut überteuert und anfällig im Vergleich zu dem, was Smartphone-navis wie zB. Navigon können. Die größte Frechheit ist dazu noch, dass BMW als fast einziger Premiumhersteller die SA Apple CarPlay nur in Verbindung mit den überteuerten und preis-leistungsmäßig grottigen Navis verkauft. Das finde ich nur noch dreist und gierig.


    BMW möchte dann auch noch (qualitativen) Raum für die ganzen anderen Klassen (3er, 5er, 7er usw.) nach ganz oben schaffen. Wie soll das dann gut gehen, wenn es mittlerweile bei BMW auch noch so viele Fahrzeuge gibt?


    Da kann ja ganz unten nur noch billiger Kram für teuer verkauftes Geld rauskommen. BMW lebt gerade nur von seinem Image.


    BMW steht sich meiner Meinung nach gerade selbst ganz schön im Weg:


    - Viel zu viele Klassen, da entstehen dann automatisch billige Holzklassen (im Vergleich mit anderen Herstellern)
    - viel zu viele Modelle und Reihen
    - viel zu wenig Serienausstattung
    - schlechte Basisfahrzeuge
    - Probleme mit den Motoren (3-Zylinder, Abgasverhalten)
    - Probleme mit der Qualität (Dauertests, Bremsen, Hartplastik usw.)


    Gerade die unteren Klassen können bei BMW so gar nicht mehr Premium-Anspruch erfüllen. Das erkennt man an der Materialauswahl (Hartplastik im unteren Bereich, Qualität der Bauteile, Geknarze und Geknistere, Motorprobleme usw.), am Angebot wichtiger Ausstattungen (ein Kleinwagen wie ein Ford Fiesta bieten mittlerweile Radartempomat, Spurassistent, Spurhalteassistent, 8“-Touch-Navi mit Sourround-Soundsystem als Option), während BMW für eine Dachreling oder für einen anklappbaren Außenspiegel immer noch Geld verlangt.


    Ich bin zwar mit meinem sehr zufrieden, allerdings endet schon im März 2019 der Leasingvertrag. Den neuen AT finde ich ehrlich gesagt völlig überteuert, gerade im Hinblick auf die Lines, die jetzt mit für mich unnötigen und überteuerten Sonderausstattungen zwangsverbandelt wurden.
    Jetzt muss man sogar für ein adaptives LED auch noch 600€ Aufpreis zahlen. BMW hat den alten LED-Scheinwerfer einfach „zweigeteilt“ und verkauft den adaptiven Teil nun auch noch teuer dazu.