2015-02-18 Test 220i meinAuto

    • F45 Active Tourer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2015-02-18 Test 220i meinAuto

      Hier der Link zum Testbericht:

      meinauto.de/testberichte/bmw-2…egleiter-mit-mas-und-ziel

      Kommentar:
      ausgesprochen wohlwollend, liest sich wie ne Werbeanzeige.

      ""
    • Das 8-Gang ist den Vierzylindern vorbehalten und kommt von ZF.

      Allerdings haben die Herrschaften den Wählhebel-Krückstock entgegen

      der stylischen und funktionellen Joysticks in den anderen Baureihen

      komplett vermauert. Hier hat sich eindeutig ein feindlicher Maulwurf

      in der Konstruktions-Abteilung breit gemacht (und alle anderen haben gepennt).

      Gelegenheits - Active Tourer (F45) - 218d Fahrer

    • Bei den UKL Plattform Fahrzeugen - AT, GT, neuer X1 - kommt das Getriebe von Aisin/Japan. ZF ist der Ausrüster für die Modelle mit Längsmotor, wie z.B. die 3er Reihe.
      Einfach zu erkennen an der mechanischen Fahrprogrammwahl mit Schaltgasse bei Aisin im Gegensatz zur elektronischen Fahrprogrammwahl durch Antippen bei ZF.
      Bin aber überhaupt nicht traurig darüber, dass mein AT ein Aisin Getriebe hat. Macht ja schon länger auch unter anderem bei Volvo einen guten Job.

    • Naja der Testbericht ist auch an anderer Stelle schlecht recharchiert:

      "220i: zwei Turbos machen dem 2er Beine"

      Aus BMW Twin Power Turbo werden mal eben zwei Lader. Das ist natürlich Käse. Der 4-Zylinder hat nur einen Lader, aber mit zweiflutiger Turbine (Twinscroll), d.h. die Abgasströme von je zwei Zylindern (nämlich jeweils 360°KW Zündabstand) werden erst am Turbinenrad zusammen geführt.

      Das sorgt für ein schnelleres Hochdrehen des Laders und damit für einen zügigen Drehmomentaufbau.