Driving Assistant - Driving Assistant Plus - Driving Assistant Professional

  • Hallo,

    ich beziehe mich auf die Seite https://faq.bmw.de/ mit folgender Aussage

    "Wodurch unterscheiden sich die Fahrerassistenzsysteme Driving Assistant, Driving Assistant Plus und Driving Assistant Professional im BMW 2er Active Tourer (ab 2022)?

    Zum Sicherheitspaket Driving Assistant gehört die Spurwechselwarnung mit aktiver Rückführung, die hilft, Kollisionen beim Spurwechsel zu verhindern. Die Querverkehrswarnung hinten erleichtert das Ausparken und bremst im Notfall. Heckkollisions- und Ausstiegswarnung sorgen zusätzlich für Sicherheit. Der Driving Assistant Plus umfasst kamera- und radarbasierte Fahrerassistenzsysteme wie die Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go) und die Streckenverlaufsregelung. Zum Paket gehören außerdem der automatische Speed Limit Assist und die Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige und Vorausschau. Der Driving Assistant Professional bietet neben den Inhalten des Driving Assistant unter anderem die Funktionen Lenk- und Spurführungsassistent mit erweiterten Funktionen, wie auch Spurhalteassistent mit aktivem Seitenkollisionsschutz. Die Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go) sowie der Lenk- und Spurführungsassisten ist im Gegensatz zu Driving Assistant Plus auch über 180km/h nutzbar."


    Laut Kaufvertrag haben wir Driving Assistant Plus gekauft.

    Aber einige der oben aufgeführten Funktionen gibt es bei uns nicht.

    Hier einige Auflistung der nicht vorhandenen Funktionen

    Die Seitenangaben beziehen sich auf das Handbuch

    - Front Kollisionswarnung - Warnton (190)

    - Ausstiegswarnung (199)

    - Spurwechselwarnung mit aktiver Rückführung (204)

    - Seitenkollisionswarnung (207)

    - Querverkehrswarnung (215)


    Diese Funktionen können evtl. nur in der Professional Version vorhanden sein

    - Vorfahrtswarnung (210) nur Pro?

    - Falschfahrwarnung (212) nur Pro?

    - Nothalteassistent (213) nur Pro?

    - BMW Drive Recoder (218) nur Pro?

    - Assistend Driving Plus (Staufunktion) (248) nur Pro?

    - Ampelerkennung (250) nur Pro?


    Wer kennt eine 'offzielle' Auflistung der Funktionen für Driving Assistant Plus?

  • Hallo,


    ich habe mir zwar den X1xDrive23i bestellt, aber der AT und der X1 sind dahingehend gleich und ich habe zufällig die beiden Assistant -Systeme dazu bestellt.

    Es macht absolut Sinn die beiden unten aufgeführten Systeme zusammen zu bestellen, den Professional habe ich ganz bewusst weg gelassen.


    Ich sehe es so, Du hättest den Driving Assistant zwingend dazu bestellen müssen.

    Das ist übrigens der Inhalt der Verkaufsauflistung


    Zitat BMW Zubehörbeschreibung

    Driving Assistant
    Radarbasiertes Fahrerassistenzsystem bestehend aus:
    – Spurwechselwarnung mit aktiver Rückführung: Dient zur permanenten Überwachung der seitlichen Fahrzeugumgebung, Erkennen von Fahrzeugen im „toten Winkel“ ab 20 km/h bei gewolltem Spurwechsel (gesetzter Blinker bzw. Tipp-Blinker), haptische Warnung am Lenkrad (Vibration) und blinkendes Symbol im Außenspiegel sowie rückholen in die Spur mittels aktivem Lenkeingriff. Im niedrigen Geschwindigkeitsbereich bis ca. 20 km/h können beim Abbiegen (z.B. U-Turn) Warnungen ausgegeben werden.
    – Die Querverkehrswarnung hinten: Unterstützt den Fahrer z. B. beim rückwärtigen Ausparken und bremst vor möglichen Kollisionen mit Querverkehr bei schlecht einsehbaren Verkehrssituationen. Durch die Rückfahrkamera wird die Querverkehrswarnung hinten um zusätzliche Echtbild-Anzeige im Display erweitert.
    – Prävention Heckkollision: Erkennt über rückwärtige Sensoren drohende Heckkollisionen und warnt den nachfolgenden Verkehr per Warnblinkanlage (Blinken in doppelter Frequenz). Zusätzlich werden präventive Schutzmaßnahmen in unvermeidbaren Unfallsituationen eingeleitet (z. B. Gurtstraffung auf allen äußeren Sitzen, Schließen der Scheiben etc.)
    – Ausstiegswarnung: Durch Erkennen von sich nähernden Objekten (Fahrzeuge, Fahrradfahrer) werden Fahrer und/oder Mitfahrer gewarnt, wenn die Türen geöffnet werden und dabei eine Kollisionsgefahr mit dem erkannten Objekt besteht.
    Bitte beachten: Die in der Sonderausstattung enthaltenen Systemumfänge unterstützen nur innerhalb definierter Systemgrenzen. Verantwortung und Reaktion auf das reale Verkehrsgeschehen verbleiben beim/bei der jeweiligen Fahrer/-in


    Driving Assistant Plus
    Kamera- und radarbasiertes Fahrerassistenzsystem bestehend aus: – Aktiven Geschwindigkeitsregelegung (die Geschwindigkeit des Fahrzeugs wird im Bereich von ca. 30–180 km/h unter Berücksichtigung eines variablen Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten). Zusätzlich zu den vorausfahrenden Fahrzeugen können auch stehende Fahrzeuge erfasst werden, automatisches Anbremsen des Fahrzeugs im Bedarfsfall auch bis in den Stillstand (Stopp&Go). Aus dem Stillstand heraus wird ein automatisches oder fahrerinitiiertes, geregeltes Anfahren angeboten. Der Abstand kann auf Wunsch durch das System situativ angepasst werden, so dass keine Bedienung des Fahrers mehr nötig ist. Bedienung der Aktiven Geschwindigkeitsregelung über Multifunktion für Lenkrad.
    – Speed Limit Info mit Anzeige vorausliegender Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbotsanzeige sowie der manuelle Speed Limit Assist, welcher die Übernahme einer erkannten Geschwindigkeitsbegrenzung als Setzgeschwindigkeit für die Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go-Funktion) und Limiter-Funktion und die Geschwindigkeitsregelung ermöglicht. – Automatischer Speed Limit Assist: Speed Limit Assist kombiniert: Speed Limit Info mit aktiver Geschwindigkeitsregelung. Ermöglicht die automatisierte Übernahme von vorausschauend erkannten Geschwindigkeitsbegrenzungen in die Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go).
    – Lenk und Spurführungsassistent (Basis): unterstützt im Bereich von 0 bis 180 km/h durch korrigierende Lenkeingriffe die Spurmitte zu halten und erweitert somit die ACC-Funktion.
    Bitte beachten: Die in der Sonderausstattung enthaltenen Systemumfange unterstutzen nur innerhalb definierter Systemgrenzen. Verantwortung und Reaktion auf das reale Verkehrsgeschehen verbleiben beim/bei der jeweiligen Fahrer/-in.


    Zitat BMW Zubehörbeschreibung Ende

    BMW Active Tourer 220i Automat
    Werner – Das muß kesseln!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von El Cid ()

  • Das wäre der Professional, den ich mir erspart habe.


    Zitat BMW

    Driving Assistant Professional
    Kamera-/radarbasiertes Fahrerassistenzsystem aus folgenden Funktionen inkl. den Inhalten Driving Assistant:
    – Lenk- und Spurführungsassistent: unterstützt im Bereich von 0–210 km/h durch korrigierende Lenkeingriffe die Spurmitte zu halten. In Engstellen auf Autobahnen (z.B. Baustelle) stellt die Lenkunterstützung einen geeigneten Abstand zu seitlichen Fahrzeugen und Spurmarkierungen ein. Zur Sicherstellung der Aufmerksamkeit/Reaktionsfähigkeit ist der Fahrer aufgefordert bei Fahrzeugführung immer beide Hände am Lenkrad zu halten.
    – Automatischer Speed Limit Assist: SLA kombiniert SLI mit aktiver Geschwindigkeitsregelung. Ermöglicht die automatisierte Übernahme von vorausschauend erkannten Geschwindigkeitsbegrenzungen in die Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go).
    – Abstandsregelung (ACC mit Stop&Go-Funktion) bis 210 km/h
    – Spurhalteassistent mit aktivem Seitenkollisionsschutz: assistiert durch korrigierende Lenkeingriffe die Spur zu halten und potentielle Seitenkollisionen aktiv zu vermeiden (Spurwechsel- u. Spurverlassenswarnung, Seitenkollisionswarnung). Zusätzlich zum aktiven Lenkeingriff erfolgt eine optische Warnung und das Lenkrad vibriert. Gilt für Spurverlassens- und Spurwechselwarnung ab ca. 20 km/h.
    – Querverkehrswarnung vorne/hinten: Bremst vor Querverkehr beim Aus-/Einparken sowie Einfahren in Querverkehr bei schlecht einsehbaren Verkehrssituationen. Aktiv bis 7 km/h. Abhängig von Fahrzeugkonfiguration erfolgt die Anzeige im Kamerabild (Panorama-/
    Surround View) bzw. in der PDC-Anzeige.
    – Vorfahrtswarner: Unterstützung mit optischer/akustischer Warnung bei drohender Kollision mit Querverkehr. Bestehend aus Teilfunktionen: Warnung in Vorfahrtssituationen und Stoppschildern (nur mit BMW Live Cockpit Professional). Aktiv im Bereich bis 85 km/h.
    – Falschfahrwarnung (nur mit BMW Live Cockpit Professional): erkennt Einfahrverbotsschilder beim Befahren von Autobahnen. Gibt dem Kunden eine optische / akustische Warnung.
    – Nothalteassistent
    Bitte beachten: Die in der Sonderausstattung enthaltenen Systemumfänge unterstützen nur innerhalb definierter Systemgrenzen. Verantwortung und Reaktion auf das reale Verkehrsgeschehen verbleiben beim/bei der jeweiligen Fahrer/-in. Nicht in Verbindung mit Driving Assistant / Driving Assistant Plus
    Nur in Verbindung mit InnovationspaketZitat BMW Ende


    Grüße

    Peter

    BMW Active Tourer 220i Automat
    Werner – Das muß kesseln!!!

  • Hallo,

    danke für die Info.

    Dann sind in Driving Assistent Plus gar nicht die Inhalte von Driving Assistent drin? Sind es daher zwei getrennte Module?

    Mmh hatte das beim Händler anders verstanden.

    Dann ist ein Gespräch mit dem Händler notwendig.

    Könnte man das Basismodul nachcodieren?

  • genauso ist es!


    Hast Du das Fahrzeug schon, vielleicht kann man noch nachordern?


    Ob man die fehlenden Bausteine nachcodieren kann weiß ich leider nicht.

    Grüße

    Peter

    BMW Active Tourer 220i Automat
    Werner – Das muß kesseln!!!

  • Habe gerade den 225e konfiguriert.

    Finde nur die Möglichkeit die |Vorbereitung Driving Assistent Plus| mit zu konfigurieren, aber nicht den Driving Assistent.

    Wird ein ähnliches Thema werden, wie die Nachrüstung AHK.

    Hatten im März 2022 urspr. den MB 250e bestellt. Auf meine Nachfrage beim Händler Ende 10/2022 wann das Auto kommt, die Antwort gar nicht mehr! 2023 Facelifting wird kommen. dann können wir neu bestellen. Beim BMW Händler dann den 225e gesehen und 'mitgenommen' um noch die Prämie zu bekommen, sonst wäre mir das Auto zu teuer.

  • @ El Cid,

    entgegen des normalen Sprachgebrauches beinhaltet das "Plus"-Paket nicht das Driving Assistant Paket.
    Aber das "Professional" Paket beinhaltet das Driving Assisant Paket und das Plus Paket.
    Hier eine kurze Zusammenfassung:


    Driving Assistant 600€ (beim 2er)

    • geringeres Kollisionsrisiko beim Spurwechsel
    • im Notfall automatisches Bremsen bei Querverkehr hinten
    • verringertes Risiko eines Auffahrunfalls durch nachfolgende Fahrzeuge
    • verbesserte Sicherheit beim Türöffnen

    Driving Assistant Plus 750€ (beim 2er)

    • Tempomat
    • Abstandsregelung in Verbindung mit dem Tempomaten
    • Lenk- und Spurführungsassistent bis 180km/h
    • Verkehrszeichen Erkennung, Geschwindigkeiten und Überholverbot
    • Speed Limit Assist, wenn Sie gerade eine der drei folgenden Funktionen nutzen: Geschwindigkeitsbegrenzer, Abstandsregelung oder Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion

    Driving Assistant Professional 1900€ (beim 2er)

    • Enthält die Funktionen des Driving Assistant
    • Enthält die Funktionen des Driving Assisant Plus, jedoch bis 210km/h
    • Assisted View

    Kläre gerade über BMW ob wir das Driving Assistant nachcodieren können.

  • @ El Cid,

    komme trotzdem nicht klar, wenn bei FAQ-BMW folgendes steht

    Welche BMW Fahrerassistenzsysteme beinhaltet die Sonderausstattung "Driving Assistant Plus"?

    Die Sonderausstattung "Driving Assistant Plus" (SA 5AT) in Ihrem BMW beinhaltet zusätzlich zum Umfang der Sonderausstattung "Driving Assistant" (SA 5AS) kamera- und radarbasierte Fahrerassistenzsysteme wie die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion bis 180 km/h und die Streckenverlaufsregelung. Im Paket sind ebenfalls folgende Fahrerassistenzsysteme enthalten: Speed Limit Info mit Anzeige vorausliegender Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverbotsanzeige mit manuellem Speed Limit Assist, automatischer Speed Limit Assist sowie Lenk- und Spurführungsassistent bis 180 km/h (Produktionsdatum ab 03/2022).

  • Hallo,

    so mit dem Händler geklärt.
    Beim neuen 2er Active Tourer sind es zwei getrennte Module.
    Bei anderen (älteren) Modellen ist Plus z.T. die Erweiterung der Basisversion.
    Der Händler sagt selber es wird immer komplexer was wie wo enthalten ist.

    Vielleicht wird es in 1-2 Jahren einen Nachrüstsatz geben, der die Funktionen des Driving Assistance "aktiviert".

    Schade, da für unsere Fahrweise die Driving Assistance Funktionen sinnvoller wären, als DAPlus.

  • Hallo,

    Driving Assistent und Driving Assistent Plus sind zwei unterschiedliche

    Pakete.Habe auch den Plus konfiguriert und erst später bemerkt,

    dass irgendwas nicht stimmt.Habe dann den Händler drauf angesprochen.Der hat mir erstmal gar nicht geglaubt.Gab dann eine heisse Diskussion.Er war immer noch der Meinung,der Plus baut auf den Driving Assistent auf.(war früher einmal).Ist dann aber aus allenWolken gefallen,als ich doch Recht hatte.Muss jetzt all seine Bestellungen kontrollieren.Ging danach auch erstmal ein Rundschreiben durch alle Filialen.

    Wenn man nicht alles selber macht😉

  • Ja wenn es die BAFA /PHEV Prämie nicht gegeben hätte....
    Aber so mussten wir uns innerhalb von wenigen Stunden entscheiden und konnten nicht alles prüfen.
    Auto entsprach unseren Vorstellungen, wenn Driving Assistent drin gewesen wäre. Shit happens.
    Und nachträglich eine AHK einbauen, da hatte der BMW Händler total falsche Aussagen gemacht.
    Wir mussten selber recherchieren und habe genau einen Hersteller in Spanien gefunden mit einer Montagefirma in Deutschland.
    Diese AHK hat der BMW Händler uns bezahlt, aufgrund seiner Zusage.
    Im Vergleich zum Vorgänger (Grand Tourer und Active Tourer) Spritverbrauch ohne Akku ca. 1l/100km mehr.
    Verbrauch nur elektrisch je nach Wetter und Licht aktuell 18-20 kwh/h.
    Das was wir in Kommentaren lesen "...kein richtiger iDrive, keine Knöpfe...", die Umstellung hat einen Tag gedauert,

    dann hatten wir das so eingerichtet, das mit -Hey BMW- und dem verschiedenen Content / Displays alles relevante für uns zur Verfügung steht.
    Fährt sehr angenehm, ja er ist nicht weich eingestellt und ja leider gibt es bei einer Bestellung keine Ganzjahresreifen (sind jetzt drauf).
    Sicht im Bereich der A-Säule jetzt vernünftig 'designed'. Vorher teilweise "Sehblockade".