Einpresstiefe bei 18" Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einpresstiefe bei 18" Felgen

      Hallo,

      bis zu welcher Einpresstiefe sind Alufelgen noch von der Eintragung her unproblematisch.
      Eintragungsfrei sind ja die 18er bei ET 57, allerdings gibt es hier nur wenig Auswahl, wenn es nicht unbedingt von BMW sein muss.
      Wie sieht es z.B. mit ET45?

      ""
    • Beim Active Tourer hast du bei ET-Änderung nicht viel Spielraum, ohne "bauliche" Maßnahmen ergreifen zu müssen wie Aufweitungen oder Radabdeckungen usw.

      Es gibt da aber keine generellen Aussagen, maßgeblich ist da das Einzelgutachten der Felgen für den entsprechenden Active Tourer, nach deren Auflagen geprüft werden muss.

      Lies dir doch mal die einzelnen Gutachten der entsprechenden Felgen durch, dann bekommst du i.V. mit der entsprechenden Bereifung ein Gefühl für die zu erwartenden Auflagen.
      Die Gutachten lassen sich ja mittlerweile ohne Probleme online laden.

    • Das habe ich mir fast gedacht.
      Ich bin ehrlich gesagt noch am Schwanken zwischen 17er und 18er.
      Momentan habe ich 16er BMW Felgen mit 195/65 er Winter-Runflats, und die finde ich schon vom Komfort nicht so doll.
      Gibt es vom Komfort große Unterschiede zwischen 7,5x17 mit 225/45 und 8x18 mit ebenfalls 225/45?
      Optisch gefallen mir die 18er deutlich besser, allerdings möchte ich nicht so sehr auf Komfort (und auch Verbrauch in der Stadt) verzichten.

    • Runflatreifen sind leider immer Komfortkiller. Das habe ich selbst 3 Jahre den mit 16" Winterreifen am Einser gehabt, die waren echt grausam hart. Ich war immer froh, wieder die 16"er Sommerräder ohne Runflat zu haben.

      Ich persönlich konnte - auf die Schnelle - am AT keinen so ganz großen Unterschied zwischen den 17er und 18er feststellen, natürlich bis auf Kanaldeckel und ähnliches, da waren schon deutlich kleine Unterschiede wahrnehmbar, aber für mich nicht wirklich störend, da der AT eh schon recht hart gefedert ist. Ich muss dazu sagen, dass ich den Probefahrtwagen, ein 225Xe mit 18"-Rädern auch nur zwei Tage hatte. Solche Details wie Komfort kann man wirklich erst nach längerer Zeit feststellen.

      Mit den 17" er machst du auf keinen Fall einen Fehler, die sind wirklich ok. Die 18" werden leider wieder nur mit Runflat geliefert. Bei Gullideckeln, Schienen und sonstigen Schäden merkt man die 18"er natürlich etwas deutlicher.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Active () aus folgendem Grund: Korrekturen

    • Da kann etwas nicht stimmen. Bei den 16ern mit der Bereifung komme ich auf einen Durchmesser von Rad+Reifen von 42,98cm.

      Bei den 17ern auf 45,205cm, das ist schon deutlich größer.

      Die 18er mit den selben Reifendaten haben dann schon einen Gesamtdurchmesser von 47,745cm, das wäre im Vergleich zu den 16ern eine Änderung des Radumfangs von über 11%, das wird in den Felgen so als Zulassung nicht drin stehen und daher niemand eintragen.

      318d E90 LCI seit 08/2012 - 225xe seit 08/2017

    • Hallo,
      man hört und liest das die Runflatreifen der neuen Generation deutlich angenehmer laufen als die vorhergehenden.
      Mir persönlich gäbe eher die Reifenbreite über 205 zu denken.
      Bei meinem Dreier hatte ich den Sommer über 225-er drauf und im Winter 205.
      Neigte sich der Sommer dem Ende freute ich mich ein jedes mal aufs Neue auf die 205-er.
      Warum, ganz einfach sie hielten deutlich besser die Spur auf unseren schlechten Straßen.
      Die 225-er liefen doch einer jeden Rille hinterher und man musste
      schon ziemlich stark dagegenhalten um auf Kurs zu bleiben.
      Was man für eine schönere Optik nicht alles manchmal gerne in Kauf nimmt.

      Aktuell habe ich auf dem AT 205/55 auf 7 1/2Jx17 und bin damit sehr zufrieden, kein Gegenlenken nötig und er folgt meinen 2 Lenkfingern überall hin.

      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Hallo Peter,

      ich bin bisher immer gut mit den 225ern gefahren, finde ich auch etwas "sportlicher".
      Die Frage ist, ob diese auch eintragungsfrei gehen. Auch finde ich die x/55er finde ich ein wenig zu dick, optisch gesehen.
      Mit den 50ern könnte mich gerade so anfreunden, sonst lohnt sich der Umstieg von den 16ern kaum.

    • D.h. bei den 17ern ist nur 205/55 möglich (eintragungsfrei)? Dann müsste ich ja doch die 18er nehmen, die dann tatsächlich mit den 225/45ern eintragungsfrei wären. Der AT scheint ja doch etwas eingeschränkt zu sein, was die Reifengröße anbelangt.

    • remixer schrieb:


      Gibt es vom Komfort große Unterschiede zwischen 7,5x17 mit 225/45 und 8x18 mit ebenfalls 225/45?
      Optisch gefallen mir die 18er deutlich besser, allerdings möchte ich nicht so sehr auf Komfort (und auch Verbrauch in der Stadt) verzichten.
      Hallo Remixer,
      das wusste ich nicht das auch diese Reifengröße für die 7 1/2 x 17 möglich ist.

      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!