Nachbesserung Rückruf in Werkstatt F46. Scheibenwischergestänge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachbesserung Rückruf in Werkstatt F46. Scheibenwischergestänge

      Hall zusammen, mal eine Frage. Wer von euch hat noch ein Schreiben von BMW erhalten das sein F46 zurück in die Werkstatt soll. Das Scheibenwischergestänge soll an Kabeln die im Bereich des Gestänges verlegt sind scheuern und dadurch einen Kabeldefekt verursachen.
      ?(:|:thumbdown:

      ""
    • Fingerheb !! ;)

      Die Rückrufarbeiten sind bereits erledigt. Neben der Verlegung des Kabelbaumes wurde auch noch die Frontkamera (meiner Meinung nach wäre Sensor die bessere Bezeichnung) für Scheibenwischer und Lichtautomatik getauscht. Das ganze dauerte ca. zwei Stunden. Ich wurde vom BMW Autohaus zurück ins Büro gefahren und später auch wieder abgeholt.

      Wie es scheint, sind alle Arbeiten ohne jegliche Änderungen des Funktionsumfangs erledigt!

      allzeit unfall- und staufreie Fahrt wünscht Euch

      Manne


      GT 220i - Sport-Autmatik-Steptronic - Leder - LED - uvm.
    • Wir haben einen knapp einjährigen F45/AT. Da wurde noch nichts derartiges kommuniziert.

      Ggf. handelt es sich um eine zwischenzeitige Produktionsänderung, welche sich dann doch

      nachteilig auswirkt? - soll´s ja geben....

      ( Halteklipp billiger eingekauft - oder weggelassen etc. )

      Gelegenheits - Active Tourer (F45) - 218d Fahrer

    • st2-stefan schrieb:

      Hatte gestern BMW angemailt. Meiner (220XD GT) ist auch betroffen (Produktion Oktober 2015). Von der Kamera haben sie aber nix geschrieben. Warum wurde die bei einigen von Euch getauscht?
      Das konnte mir auch der Service-Meister der BMW-Niederlassung nicht sagen. Ich bilde mir aber ein, dass die neue Kamera etwas weiniger sensitiv auf Regen und Dunkelheit reagiert. Vorher ging bei mittlerem Regen der Frontscheibenwischer bei schnellerer Fahrt (unnötigerweise) auf die schnellste Geschwindigkeit. Das tut er jetzt nicht - glaube ich zumindest. Auch das Licht schaltet sich etwas später an ! Aber das kann natürlich auch täuschen - die äußeren Bedingungen sind ja eigentlich nie miteinander vergleichbar.
      allzeit unfall- und staufreie Fahrt wünscht Euch

      Manne


      GT 220i - Sport-Autmatik-Steptronic - Leder - LED - uvm.
    • Die BMW-Licht und Regensensoren scheinen sowieso nicht die besten zu sein.

      Im Gegensatz zum Vergleich mit Citroën sind die echt schwach. Das Licht schaltet mir immer zu spät in der Dämmerung ein und der Regensensor ist ganz ehrlich zumindest in meinem Einser ein Witz. Ich muss immer auf manuell schalten, weil das Ding absoluter Schrott ist und kaum auf Regen reagiert oder das Gegenteil sofort auf Stufe 3 wild orgelt.

    • in meinem " Alten" E46 Touring Edition Exclusiv hiess das noch Fahrlichtautomatik, (Messung ebenfalls mit Sensoren, sehr empfindlich eingestellt) die habe ich nach einem Tag sofort deaktiviert. Richtig wie sich später herausstellte denn das ständige An- und Ausschalten ist Gift für die Bi-Xenonfunzeln und den Brennern.
      Zum Dank hielten Xenons und die Brenner durch, bis vergangenes Jahr als eine Dame die vor mir fuhr und an einer Vorfahrtstraße halten musste aus unerfindlichen Gründen den Rückwärtsgang einlegte und Vollgas gab.
      Gott sei Dank hat ich durch mein reaktionsschnelles Hupen zwei Zeugen die auf die Szene aufmerksam wurden. Sie meinte noch ich wäre ihr aufgefahren, so frech!
      Das war der Tag an dem zwei neue Bi-Xenon fällig wurden.

      Die Regensensoren hinter dem Rückspiegel funktionierten dagegen einwandfrei da gab es nichts zu mäkeln.

      Gruß
      Peter