Winterräder 225xe Active Tourer 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterräder 225xe Active Tourer 2020

      Im April bekomme ich meinen neuen BMW 225xe Active Tourer. Nun habe ich folgende Frage ans Forum, denn ich will mir dann bald mal Winterräder zulegen: Welche Reifen und Felgen würdet ihr mir empfehlen? Ich möchte solche, mit denen ich möglichst energiesparend fahre.
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die Motivation, dieses Auto zu kaufen, kam daher:
      - Ein Kollege von mir hat einen und ist sehr zufrieden.
      - Durch die Quersubventionierung sind sie vergleichsweise preiswert (ich wäre ehrlicherweise sonst niemals auf BMW gekommen).
      - Ich denke, dass für mich ein PHEV eine gute Wahl ist, denn ich werde vom Fahrprofil her mindestens ca. 50% der total gefahrenen Kilometer elektrisch
      zurücklegen: Kürzere Strecken (bis 40 km), auf denen der Kat eines Benziners noch gar nicht richtig warm und die Verbrennung daher (sehr) schlecht wäre.

      ""
    • Wenn das wichtigste Kriterium "energiesparend" ist, sollten es die 17"-Felgen als V-Speiche 683 sein (Standard-Felge) und keine Runflat-Reifen.
      Das ist offenbar die Variante mit dem geringsten Rollwiderstand, denn das deutsche E-Kennzeichen bekam man eine Zeit lang nur für diese Kombination.
      Siehe die Bilder, die glaube ich mal hier im Forum gepostet wurden.
      Kleiner als 17" darf der 225xe leider nicht fahren.

      Dateien
    • Leachim schrieb:

      Vielen Dank!

      Sehr dankbar wäre ich um die Angabe konkreter Produkte (Reifen + Felgen mit Dimensionen)!
      steht doch z.B. auf dem dritten Foto

      Felgen, 17 Zoll, dazu passend das Felgenmodell V-Speiche 683 Reifengröße 205/55 und dann kaufst die mit dem Stern = BMW Freigabe.

      z.B.
      leebmann24.de/bmw-alufelge-v-s…e-hinterachse-x1-f48.html

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El Cid ()

    • Motec Ultralight wären tatsächlich ein Experiment. Vielleicht wirkt sich das geringe Gewicht positiv aus, vielleicht ist aber der Luftwiderstand entscheidend, und da weiß man nicht, wo sie liegen. Als 7.5x17 ET52 scheint es sie nicht zu geben?

      Bei den Reifen haben Typen mit der BMW-Sternmarkierung den Vorteil, daß die Vertragswerkstatt keine Probleme auf nicht freigegebene Reifen schieben kann.
      Bei Continental zum Beispiel wäre es also der TS830P *, der original ist, und nicht der modernere TS850 oder TS860.
      Die Links zu Testberichten unten können also auch schon etwas älter sein, denn das ganze Auto ist ja inzwischen eine etwas ältere Konstruktion und somit auch seine Reifenfreigaben.
      Ich habe mich nach schlechten Erfahrungen mit Sägezahnbildung, die man gerne auch bei sparsamer Fahrweise bekommt, für Reifen mit laufrichtungs-un-gebundenem Profil entschieden. Die kann man nämlich vorbeugend diagonal umsetzen.

      Testbericht 1
      Testbericht 2

    • Stimmt, allerdings als 8x17 gibt es sie. Und mit der ET von 45 kannst sie auch locker fahren.

      Ich werde mir die Felgen fürn Sommer dieses Jahr holen. Allerdings dann als 19 Zoll. Werde dann mal berichten wie sie sich im Vergleich zu meinen 18 Zoll Original BMW Winterreifen in Punkto Fahreigenschaften und Verbrauch auswirken.

      Meine 18 Zoll BMW liegen bei 13 KG. Die Motec 19 Zoll bei 8,4 KG

      214d GT in Schwarz und 216d AT in Mineral Grau