Geräusch wie Diesellok

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geräusch wie Diesellok

      Hat von euch das mal schon jemand gehabt?
      Nach längerer Fahrt hört es sich vorne an wie eine Diesellok. Das Geräusch bleibt so ab 90 km/h gleich. Ich hab jetzt mal eine mp3 davon angehängt. Da hört man es aber bestenfalls nur leise im Hintergrund. Es ist aber beim Fahren deutlich vernehmbar. Die Werkstatt hatte bei deren Probefahrt (wohl zu kurz) nix gehört.

      ""
      Dateien
      • Aufnahme_4.zip

        (481,65 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich höre nur ein Gerausch.. .... haben Sie einer 'action cam' ? Setz es fest auf die motorhaube, oder befestigt eine Alte Handy mit
      Klebeband unter die Haube. Mit eine App können Sie den gerausch festlegen.

      Sonst eine billige Microfon und den Kabel Im Kabine leiten und eine Aufnahme gerät verbinden.

      BMW 216i active tourer sportline 2016 , 102PS 180nm 39.000km --------" Rucksack"---- ^^
      Jaguar F-Type P300 coupe 2018 MY2019 , 300PS 400nm 28.00km----------" Schlumpf "- <3
      Jaguar F-Pace 25T SUV 2020 ,250PS 365nm_ 3723km -----------------------------" Kiste " :D

    • Es wäre ganz gut, wenn du dir noch einmal die Mühe machst, das Geräusch besser zu beschreiben. Geräusch kann ja alles sein.
      Brummen, kratzen, Röhren, klacken, Pfeifen, quietschen usw.

      Die Aufnahme selbst ist bereits sehr verrauscht.

      Was ich wahrnehmen kann, ist ein sehr dominantes und tieffrequentes schnelles periodisches Wummern, ähnlich wie bei einem kaputten Radlager, nur eben sehr sehr tief. Ist des das Geräusch was du meinst? Solches Geräusch würde ich als Resonanzschwingung einstufen, als wenn zB. ein Motorlager nicht mehr ausreichend Schwingungen dämpft und diese Resonanzen dann als tieffrequentes periodisches Wummern in den Innenraum übertragen wird..
      Ich bin mir aber nicht sicher, inwieweit es sich bei der Audiodatei um normale „Suppe“ eines typischen schlechten Smartphonemikrofons handelt, bei denen man nichts voneinander trennen und unterscheiden kann.

      Hier braucht es ein besseres Mikrofon, am besten mit Nieren-, oder Hypernierencharakteristik, damit störende Raumeinflüsse besser kompensiert werden können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Hallo Active,

      das Geräusch hört sich wie eine Diesellok, ein Hubschrauber, oder ein Ami V8 Motor an. Also, du hörst schon das richtige. Es geht so ab 90 km/los und wird dann lauter je schneller man fährt. Es wird auch in Kurven lauter, ändert aber die Frequenz nicht, egal wie schnell man fährt. Dazu kommt ein Vibrieren des Autos Das Vibrieren ist deutlich vernehmbar wenn man z.B. bei 120km/h vom Gas geht und das Auto bis ca. 90km/h rollen läßt.
      Das Ganze wird erst nach ca. 30km Fahrt mit höherer Geschwindigkeit deutlich vernehmbar.

      Ich hab's jetzt noch an angehängt wo man's besser hört. Muss es leider zu mp3 konvertieren, was zusätzlich die Qualität verschlechter, weil die wav zu groß wäre

      Dateien
      • Geräusch.zip

        (324,39 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Servus,

      Ich kann leider nicht sehr viel hören bei der Aufnahme, aber von deiner Beschreibung her hört sichs fast so an wie es bei mir war. Ich hatte ja ein Wummerndes Geräusch von vorn. Es war ab Geradeaus und wurde lauter je stärker die Kurve war, bei mir gings so richtig los bei ~70km/h. Zu Beginn hörte es ab zirka 110-120 auf, zum Schluss hatte ich es auch bei rund 130.
      Bei mir wurden, kurz gesagt und schlussendlich, auf Verdacht die Radlager vorn getauscht und siehe da das Geräusch war weg. Laut Aussage der Werkstatt, konnte man aber zumindest optisch keine Beschädigung feststellen... Komische Sache...

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60

    • So wie du es beschreibst (sehr ausführlich, danke! :) ) glaube ich fest daran, dass es sich definitiv eine Körperschallübertragung handeln muss, verursacht durch eine Resonanzschwingung irgendwo am Auto:

      Wie ich bereits sagte, könnte es durchaus von einem Radlager oder sogar von einer Unwucht eines der Räder kommen. Hin- und wieder fallen diese Bleigewichte mal ab, dann rollt ein Rad nicht mehr vernünftig ab und verursacht solch wummernde Periodische Frequenzen. Oder die Karkasse eines Reifens ist beschädigt usw.

      Ich würde zunächst mal alle Räder auf Unwucht und co. kontrollieren lassen. Wenn da nichts gefunden wurde die Radlager, also quasi wie eine ärztliche Ausschlussdiagnose nach hinten durcharbeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Die haben nichts gemacht, weil sie nichts gehört haben. X( Bedeutet also nicht mal:

      • Check der Radlager
      • Check der Querlenker
      Stattdessen wollten sie mir anhand einer Tabelle erzählen, dass zwischen verschiedenen Reifenfabrikaten bis zu 10dB! Lautstärkeunterschied sein können. OK.. Wenn man seit 40 Jahren Lautsprecher baut weiß man, dass das pure Verarschung ist.
      Es gibt maximal 3dB Unterschied bei Reifen. Das ist gerade mal hörbar. Lediglich die Tonhöhe ist unterschiedlich. Aber es geht ja eigentlich um das oben beschriebene Geräusch mit Vibrationen :rolleyes:
      BMW Fröttmaning, Saftladen. :thumbdown:

      Ergo anderen (kompetenten) BMW Händler suchen, da Europlus Garantie
    • BernhardG schrieb:

      Die haben nichts gemacht, weil sie nichts gehört haben. X( Bedeutet also nicht mal:
      • Check der Radlager
      • Check der Querlenker
      Stattdessen wollten sie mir anhand einer Tabelle erzählen, dass zwischen verschiedenen Reifenfabrikaten bis zu 10dB! Lautstärkeunterschied sein können. OK.. Wenn man seit 40 Jahren Lautsprecher baut weiß man, dass das pure Verarschung ist.
      Es gibt maximal 3dB Unterschied bei Reifen. Das ist gerade mal hörbar. Lediglich die Tonhöhe ist unterschiedlich. Aber es geht ja eigentlich um das oben beschriebene Geräusch mit Vibrationen :rolleyes:
      BMW Fröttmaning, Saftladen. :thumbdown:

      Ergo anderen (kompetenten) BMW Händler suchen, da Europlus Garantie
      Jaja, davon kann ich dir ein Lied singen, ein sehr langes Lied...

      Das beste ist, den Händler zu wechseln. Hab ich auch gemacht und siehe da, das letzte Problem war plötzlich nach ca. 10min erkannt!

      Ich kann dir aus Erfahrung sagen, ärgern bringt nix, das schadet maximal dir selbst. Musste ich auch erkennen bei meiner "Odyssee". ;)

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60

    • BernhardG schrieb:

      Die haben nichts gemacht, weil sie nichts gehört haben. X( Bedeutet also nicht mal:
      • Check der Radlager
      • Check der Querlenker
      Stattdessen wollten sie mir anhand einer Tabelle erzählen, dass zwischen verschiedenen Reifenfabrikaten bis zu 10dB! Lautstärkeunterschied sein können. OK.. Wenn man seit 40 Jahren Lautsprecher baut weiß man, dass das pure Verarschung ist.
      Es gibt maximal 3dB Unterschied bei Reifen. Das ist gerade mal hörbar. Lediglich die Tonhöhe ist unterschiedlich. Aber es geht ja eigentlich um das oben beschriebene Geräusch mit Vibrationen :rolleyes:
      BMW Fröttmaning, Saftladen. :thumbdown:

      Ergo anderen (kompetenten) BMW Händler suchen, da Europlus Garantie
      Die Widersprechen sich ja komplett. Einerseits wollen also nichts gehört haben, andererseits aber gleichzeitig behaupten sie, dass sich Reifenfabrikate um bis zu 10dB in der Lautstärke unterscheiden können?

      Denn wenn man zugrunde legt, dass die Erhöhung der hörpsychologischen Lautstärke um 6-10 dB als Pegel einer Verdopplung der Lautstärke gleichkommt (das sagen uns zumindest die Psychoakustiker), dann müssen die Menschen dieser Werkstatt wohl alle taub sein!
    • Update:
      nachdem ich (wieder mal) bei einem Reifenhändler war, habe ich live gesehen, dass alle Räder einen Höhenschlag und Schuppenbildung haben.
      Also wieder zu BMW. Dieses mal wurde das Vibrieren bestätigt.
      Ich bekam dann einen Anruf, dass sie ebenfalls einen Höhenschlag festgestellt habe und ob ich wieder Conti Reifen möchte. War mir egal. Bekomme jetzt also Michelin.
      Dann fragte er mich ob ich wieder Runflat haben will. Verneinte ich. Er: "dann ist uns beiden geholfen" und ob ich ein Mobility Kit habe. Ist im Kofferraum...

    • BernhardG schrieb:

      Update:
      nachdem ich (wieder mal) bei einem Reifenhändler war, habe ich live gesehen, dass alle Räder einen Höhenschlag und Schuppenbildung haben.
      Also wieder zu BMW. Dieses mal wurde das Vibrieren bestätigt.
      Ich bekam dann einen Anruf, dass sie ebenfalls einen Höhenschlag festgestellt habe und ob ich wieder Conti Reifen möchte. War mir egal. Bekomme jetzt also Michelin.
      Dann fragte er mich ob ich wieder Runflat haben will. Verneinte ich. Er: "dann ist uns beiden geholfen" und ob ich ein Mobility Kit habe. Ist im Kofferraum...
      und dann würde ich aber auch die 125€ zurück haben wollen,
      denn das Abrollgeräusch basiert wohl auf den Höhenschlag des Reifensatzes.

      Grüße
      Peter

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • BernhardG schrieb:

      Es sind neue Reifen vom November, bereits zweimal gewuchtet.
      Hab das Auto gerade in die BMW Niederlassung München Fröttmaning gebracht.
      Die verlangen jetzt erstmal 125 Euro dafür, dass ein Mechaniker das Auto zur Probefahrt mit nach Hause nimmt und schaut ob er was findet... :S
      habe ich das falsch verstanden?
      Ging ja aus dem Text nicht verständlich hervor ob das bezahlt wurde oder nicht.

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!