Dachgepäckträger / Dachbox Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachgepäckträger / Dachbox Kaufberatung

      Hallo zusammen,
      wir möchten uns gern Dachgepäckträger und eine Dachbox kaufen.
      Unser 2er hat ein gerades Dach ohne Reling. Somit bleiben nur die "Klemmen" für die Türen als System.

      Ich habe mir aktuell die Modelle von Thule angesehen - ABER die sind wirklich Teuer - von der Dachbox ganz zu schweigen.

      GIbt es andere Hersteller / Marken welche evenutell empfehlenswert sind?!

      Wir wollen deine Dachbox um die 300/350 Liter haben. Da sie nur 1 mal im Jahr genutzt wird muss es kein HighEnd Modell sein.
      Wichtig ist Sicherheit!

      Vielen Dank Euch und einen schönen Abend

      ""
    • Gude,
      ich fahre zwar den Active Tourer mit der integrierten Dachreling aber das wird bei meiner Empfehlung keinen Unterschied machen.
      Ich stand vor der gleichen Frage und habe mir günstige Dachträger im Netz bestellt. Montiert und festgestellt das die Dinger fürchterlich laut waren.
      auch eine Veränderung der Position auf der Reling hatte nichts gebracht. Also zurück geschickt und mir die teuren original BMW Träger gegönnt.
      Was soll ich sagen ein Unterschied wie Tag und Lacht. Viel viel leiser. Was die Dachbox betrifft leihe ich mir immer eine. Anzeigen bei Ebay Kleinanzeigen gibt es ja genug.
      Und wenn man die Box eh nur 1-2 mal im Jahr benötigt absolut sinnvoll.

    • Hallo zusammen,
      nun haben wir unseren Urlaub hinter uns und sind ca. 1800 km mit der Dachbox durch DE und AT gefahren. Unser 2er ist ein 218i von 2016.

      Folgendes habe ich auf dem Dach:
      Thule Touring L Dachbox
      Thule WinBag Evo 127
      Thule Evo Clamp + Kit 145139

      Die Box bietet genügend Stauraum für eine Familie mit Kleinkind (2,5 Jahre). Wir haben den Buggy (Joie Airtrax ) und andere Rucksäcke im Kofferraum locker unterbekommen.
      In der Dachbox waren 2 Reisetaschen (ca. 75x36x36) und weitere Kleinteile, Bettzeug vom Kind, Ball, großes Fotostativ usw. Die genauen Daten sind auf der Thule Website zu finden :)


      Und nun zum fahren. Wir waren wir erwähnt ca. 1800 km unterwegs. Davon ca. 1200 mit der Dachbox, den Rest nur mit den Trägern.
      Das Fahrverhalten ist super, die Geräusche für unseren Geschmack in Ordnung. Wir hatten vorher einen 320er Touring mit einer anderen Dachbox und normaler Reling, einen Vergleich kann ich daher nicht bieten.

      Gefahren sind wir von Dresden ins Allgäu, also ca. 600km über A4, A72, A9, A6 und A7. Der Anfang zwischen Dresden und ca. Bayreuth ist relativ hügelig, ab Nürnberg wird es sehr flach. Da die Box bis ca. 130 km/h zugelassen ist bin ich mit Tempomat immer genau diese 130 km/h gefahren, außer wenn entsprechend weniger erlaubt war. Kurz gesagt - immer das maximum ;)

      Dabei bin ich auf einen Schnitt von 7,3 l / 100 km gekommen. Ich denke das kann sich mit voll geladenem Auto und Dachbox sehen lassen :)
      Die restliche Strecke nur mit Trägern führte viel durch die Berge, nach Reutte und auch an den Bodensee. Der Schnitt hat sich nicht viel bewegt sodass ich unterm Strich nach 1800 km und ca. 7,4 l / 100 km wieder zu Hause bin :)

      Ich hoffe Euch hilft die kleine Zusammenfassung :)

      @Admin: Wenn ich das lieber in einen eigenen Thread packen soll gebt Bescheid :) Ich wollte nur nicht sinnlos rumspammen.

      Viele Grüße aus DD

      Dateien
      • 1.jpg

        (359,49 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (419,76 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (273,31 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )