Sägezahnmuster in Runflatreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sägezahnmuster in Runflatreifen

      Hallo allerseits,

      nach dem Wechsel von Winterreifen auf Sommerreifen stellte ich vorn links rumpelnde Laufgeräusche fest. Erste Vermutung meiner freien Werkstatt: Ein Radlager ist defekt. Bei der näheren Untersuchung der Reifen wurde dann festgestellt, dass diese ein Sägezahnmuster aufweisen. Es handelt sich um die originalen Runflat-Reifen der Erstausrüstung (Marke Continental), die an der Innenseite sogenannte Sägezähne aufweisen. Die Klärung der Ursache für das Reifenbild ist ohne eine Spurvermessung nicht möglich. Aber davon werden die Reifen ja auch nicht besser.

      Mein 218i ist etwas mehr als 3 Jahre alt und hat 55000 km gelaufen, davon im etwa 20 000 km mit Winterreifen, auf denen diese Mängel nicht erkennbar sind.

      Sind solche Probleme auch bei euren Reifen aufgetreten? Wie soll ich in Bezug auf eine Kulanzregelung argumentieren, wenn ich das Problem meinem BMW-Händler vorstelle?

      Schöne Grüße
      Harry

      ""
    • HarryVic schrieb:

      Sind solche Probleme auch bei euren Reifen aufgetreten? Wie soll ich in Bezug auf eine Kulanzregelung argumentieren, wenn ich das Problem meinem BMW-Händler vorstelle?
      Sägezahn ist ganz normal bei Runflat-Reifen. Mein BMW-Händler hat mich bei Kauf drauf hingewiesen, dass man die Räder diagonal wechseln soll, um Sägezahnbildung zu vermeiden. Die normale non-Runflat-Reifen nicht so empfindlich.

      Bei Fahrzeugen mit Frontantrieb sollten die Vorderreifen auf die jeweils gleiche Seite der Hinterachse, die Hinterreifen jedoch diagonal an die Vorderachse getauscht werden. Heißt also: Rechtes Vorderrad nach hinten rechts, linkes Vorderrad nach hinten links und linkes Hinterrad nach vorne rechts, rechtes Hinterrad nach vorne links.

      Bei Fahrzeugen mit Heckantrieb verhält sich das genau andersherum: Rechtes Hinterrad nach vorne rechts, linkes Hinterrad nach vorne links und rechtes Vorderrad nach hinten links, linkes Vorderrad nach hinten rechts.

      Bei Fahrzeugen mit Allradantrieb sollten alle Reifen jeweils diagonal getauscht werden. Also rechtes Vorderrad nach hinten links, linkes Vorderrad nach hinten rechts und rechtes Hinterrad nach vorne links, linkes Hinterrad nach vorne rechts.
      Bei laufrichtungsgebundenen Profilen sollten die Reifen nur die Achsen, nicht jedoch die Seiten wechseln. Das linke Hinterrad wird also zum linken Vorderrad, das linke Vorderrad zum linken Hinterrad. Das Gleiche gilt folglich für die rechte Seite.