Tankklappe schließt nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tankklappe schließt nicht mehr

      Die Tankklappe war im geschlossenen Zustand nicht mehr zu öffnen. Beim Versuch, sie über die Notbetätigung zu öffnen,
      ist die Schnur gerissen. Mit etwas Geschick ist es mir dann gelungen, die Verriegelungseinheit von innen zu demontieren.
      Die Klappe ist nun offen - aber Klebeband ist ja auch keine Dauerlösung.....
      Ich habe nun eine neue Verriegelungseinheit und einen neuen Verriegelungszapfen und will diese montieren.
      Beim Zapfen gibt es nach dem Einführen in die Aussparung bei der Innenklappe zwei Möglichkeiten des Verdrehens und Einrastens.
      Kann mir jemand sagen, wie man verdrehen muss. Ich schaue von außen auf die Innenklappe.(siehe Bild) Uhrzeigersinn oder gegen Uhrzeigersinn?

      ""
      Dateien
      • Abdecktopf.jpg

        (161,23 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • >>die Verriegelungseinheit von innen zu demontieren

      die offizielle Notfall-Entriegelung wenn die Schnur nicht funktioniert, ist so ein aufblasbare Montagekissen in den Spalt zu ziehen und das dann aufzublasen, bis die Klappe aufspringt.
      Die Klappe sollte vorher mit Klebeband gesichert werden, damit das Scharnier nicht überdreht.
      ist auch irgendwo auf newtis.info bebildert.

    • qwertz225e schrieb:

      >>die Verriegelungseinheit von innen zu demontieren

      die offizielle Notfall-Entriegelung wenn die Schnur nicht funktioniert, ist so ein aufblasbare Montagekissen in den Spalt zu ziehen und das dann aufzublasen, bis die Klappe aufspringt.
      Die Klappe sollte vorher mit Klebeband gesichert werden, damit das Scharnier nicht überdreht.
      ist auch irgendwo auf newtis.info bebildert.
      Danke, aber die Klappe ist ja nun schon mal offen. Steht da auch irgendwo, wie der Zapfen eingesetzt werden muss?
    • Hamburger schrieb:

      qwertz225e schrieb:

      >>die Verriegelungseinheit von innen zu demontieren

      die offizielle Notfall-Entriegelung wenn die Schnur nicht funktioniert, ist so ein aufblasbare Montagekissen in den Spalt zu ziehen und das dann aufzublasen, bis die Klappe aufspringt.
      Die Klappe sollte vorher mit Klebeband gesichert werden, damit das Scharnier nicht überdreht.
      ist auch irgendwo auf newtis.info bebildert.
      Danke, aber die Klappe ist ja nun schon mal offen. Steht da auch irgendwo, wie der Zapfen eingesetzt werden muss?
      Ist inzwischen geklärt:
      ... man muß den Zapfen nach dem Einsetzten gegen den Uhrzeigersinn (von innen auf die Klappentäger gesehen) um 90grd drehen bis er einrastet.
      Nur falls das mal jemand wissen möchte.