Beiträge von andi1860

    Das sind schon mehrere reingefallen....

    das will ich ja auf gar keinen Fall, ich bin ja kein Elektriker, aber das Haus in dem wir wohnen ist Bj. 1994, Leitung Dose bis Verteiler ca. 12m (2,5er Querschnitt), der Kellerraum ist auch nochmals mit einem einzelnen 16A LSS abgesichert, und wenn ich dann mit 6A (1,4kw) laden würde sehe ich als Laie eigentlich kein Problem. Aber wie gesagt, ich werde nochmals ne EFK drüberschauen lassen und auch mit dem Vermieter reden. Und natürlich nächstes WE stündlich abends runter gehen und schauen ob die Dose warm wird...


    Mfg Andi

    Vollkommener Quatsch. Ich lade meinen Elektro Smart nur an der Steckdose. Solange du die Steckdose mal von einem Elektriker vorab überprüfen lasst und zurnot absichern lässt, ist es garkein problem den wagen nur an der Steckdose zu laden. Ist sogar schoneneder für den Akku.

    Nur so macht das Ladekabel für Steckdosen auch Sinn :thumbup:


    Allerdings machen die 900€ die Wallbox gerade sehr atraktiv. Sprich sollte evlt später mal ein voll Elektrischer für dich in Frage kommen, würde ich warscheinlich auch das Angebot nutzen.

    wie gesagt, Mietwohnung...


    Solltest du hierzu bedenken haben, dann kauf dir einen Juice Booster dazu, der hat eine Hitzeerkennung drinnen und schaltet bei überhitzung automatisch ab.

    ich leih mir vom 12-15.03. jetzt erstmal einen bei Auto Christian (nochmals Danke für den Tipp!), und dann schau ma mal... auf alle Fälle wäre es eine Überlegung Wert.


    Mfg Andi

    Steckdose ist nur eine Notlösung.

    Wenn die separat abgesichert ist , kann man bestimmte Zeit überbrücken bist der bestellte Wallbox kommt.

    Zur Zeit gibts eine 900,-€ Förderung von KFW, einfach nutzen.

    Servus,


    wenn die Steckdose nur eine Notlösung ist bleibt halt die Frage warum dann überhaupt Ladekabel für Steckdosen angeboten werden...


    Ich wohne halt "nur" in einer Mietwohnung, da zur Wallbox (welche ich bei Umzug mitnehmen kann) ja auch noch Installationskosten hinzukommen bin ich da eher skeptisch, Förderung hin oder her. Ich werde auch mal mit dem Vermieter reden, aber des ist ein Großbauer mit mehreren Häusern, der wird wenig bis kein Interesse daran haben. Ich las auch mal ne EFK über die Dose und Installation schauen ...

    Beim LCI ab BJ 07?/2018 kann man den Max eDrive Modus im Menü voreinstellen.

    Ich meine mal hier im Forum gelesen zu haben, dass es bei den 2017 und vorher nicht geht.

    Bei meinem Bj.07.2019 einfach am BC einstellen und er startet immer mit Max eDrive

    Ein Grund mehr für den LCI, ich lese nur immer wieder das die "normalen" Steckdosen wohl sehr warm werden, muss ich mir da sorgen machen oder kann ich da mit reduzierter Ladeleistung entgegenwirken?


    MfG Andi

    Also, preislich liegt der XE bei bei knapp über 50€/Tag, also absolut fair.Die Dame war auch sehr überrascht das ich über dieses Forum auf Auto Christian aufmerksam wurde. Aber alle 4 XE die sie in ihrer Flotte haben sind die VFL's mit der geringeren Reichweite. Wir haben uns entschieden auf alle Fälle ein FL zu kaufen, ist denn der Unterschied sehr groß (Optik irrelevant)?


    MfG Andi

    Naja Tesla und Nexo ist halt auch nochmal ne andere Kategorie als der XE. Aber kannst ja mal berichten was die verlangen.

    Mach ich, Montag denke ich weiß ich mehr...



    Wie...?

    Man braucht doch nicht für ne Probefahrt bezahlen ,wenn man sich für ein Auto interessiert.

    Das wäre mir neu...

    Habe den 225XE für 24h Probefahrt für Lau bekommen, Sprit müsste ich natürlich bezahlen.

    Die Werkstatt verkauft den BMW nicht sondern vermietet E-Autos.


    7. März ( hoffentlich) steh ich bei BMW im Verkaufsraum und werde auch probieren unseren Kandidaten zu leihen, ist halt ein Auto in der unteren Preisklasse, da befürchte ich das die Niederlassung kein so großes Interesse haben wird, aber wir werden sehen...

    Servus Andi, ruf mal beim Auto Christian in Oberpframmern an. Die haben welche in der Flotte. Sieht man allerdings nicht auf der Website.

    Alternativ hat Sixt auch welche in der Flotte, aber dort musst du vor ort die Stationen abklappern und hoffen das die einen da haben.

    Servus,


    Sixt hat keine mehr in ihrem Programm, aber wie du schon sagst Auto Christian, danke für den Tipp. Die nette Dame am Telefon konnte mir aber leider keine Preise nennen, werd am Montag nochmals anrufen. Wenn ich aber sehe was die anderen E-Autos dort für ein WE kosten schwand mir übles...




    MfG Andi

    Einfach bei BMW Händler nachfragen.

    Bei mir hat es geklappt, ich dürfte 24 h Probefahrt machen...:)

    Morgen, da bin ich mal gespannt wie kooperativ unsere Händler (im konkreten Fall NL Fröttmaning) sind. Werd mich aber noch gedulden müssen, aktuell sind die Verkaufsräume ja noch geschlossen...

    Servus zusammen,


    da unser Benziner nun verkauft ist intensivieren wir die Suche nach dem XE, ein paar aussichtsreiche Kandidaten haben wir auch schon. Aber natürlich würde ich den Wagen unbedingt mal 1-2 Tage probefahren, über Nacht laden etc. Kennt jemand nen Leihservice welcher den XE anbietet? Angeblich "Starcar" aber wenn ich da dann das Auto auswählen will kann ich nicht mehr explizit den XE wählen sondern nur noch eine Fahrzeugklasse...


    Danke im voraus

    Merce für eure Meinungen,


    dann bin ich beim Thema Kurzstrecke schon mal nicht ganz auf dem Holzweg

    Ich gehe davon aus, ihr habt zumindestens eine Steckdose am Stellplatz?

    Ich kann über das Kellerfenster an eine Steckdose ran


    Da ist halt die Frage ob sich die lohnen angesichts der Kaufprämie bei den Neuwagen.

    Mit Hinblick auf selbige würde ich mich auch mal intensiv mit einem reinen E-Auto beschäftigen, da ein Plug-In-Hybrid halt auch immer ein Kompromiss ist, der mehr oder weniger gut passt.

    Ich denke das der XE mit BJ. 2019 so um die 25tsd. (je nach Aussattung) kostet, der Neupreis ist ja bei dem Wagen gleich bei 50 Tsd. - der Prämie (m.W. knapp 9 tsd) also schon noch ein Unterschied.


    Vor den E-Auto´s hab ich schon noch a bisserl respekt...





    Servus Andi,

    vergiss aber bei deiner Überlegung auch nicht das sich die Zeiten auch mal wieder ändern werden und man auch wieder zu den normaleren Fahrzyklen wieder zurück kehren wird.

    Servus,


    du hast schon recht, aber einer der wenigen Vorteile der jetzigen Situation ist das man sieht mit wie wenig fahren wir auch auskommen würden, wir haben uns vorgenommen auch zukünftig unnötige Fahrten zu vermeiden. Ebenso sind wir seit Herbst letzten Jahres stolze Schrebergartenbesitzer, da gibt´s so schnell keinen Urlaub mehr und außerdem hab ich mir nen Vaneo geholt um alles mögliche zu transportieren da mir der BMW viel zu Schade dafür ist. Sprich mehr wie 3 - 4tsd Km/Jahr werden wir zukünftig nicht mehr zusammenbringen. Und bevor jetzt andere Autos in´s Spiel gebracht werden, für uns steht im Moment nur der XE oder vll. die B-Klasse (allerdings sehr teuer) zur Auswahl. Chefin möchte nicht´s anderes 8o

    1.was heißt AGM?


    Ich zitiere Varta:


    Absorbent Glass Mat (AGM)


    Das spezielle absorbierende Glasvlies (Absorbent Glass Mat, AGM) nimmt die gesamte Säure in der Batterie auf und gewährleistet so eine hohe Zyklenfestigkeit. Somit kann die Batterie wiederholt ge- und entladen werden, ohne dass ein Leistungsverlust auftritt.


    MfG Andi

    Servus zusammen,


    aufgrund der derzeitigen Situation (Schulen und Hotels zu) wird unser 220er derzeit nur noch selten bis garnicht bewegt bzw. nur extreme Kurzstrecken (bei Großeinkauf bzw wenn das Wetter garnicht mitspielt). Meine Frau und ich spielen deshalb mit dem Gedanken ob nicht evtl. ein XE für sie in Frage kommen kann. Wenn ich es richtig verstanden habe kann der ja anders als manche Hybrid (z. b. Toyota Auris) von Beginn an über den Elektromotor betrieben werden (mehr wie 30km/Woche werden es derzeit nicht, und zukünftig denke ich auch nicht).


    Also denke ich das die Kurzstrecken für eine Plug in Hybrid wie den XE wohl schonender sind als für unseren Benziner, oder hab ich da einen Denkfehler?


    Wenn ja, was würdet ihr mir da empfehlen, grade beim Baujahr gibt es beim XE wohl erhebliche Unterschiede.


    Da wir uns mit dem Thema Hybrid bzw. Plug in Hybrid noch nicht allzuviel beschäftigt haben bin ich um jeder Rat dankbar.


    MfG Andi