Bremsbeläge wechseln.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsbeläge wechseln.

      Hallo
      Ist es möglich die beläge vorne selber zu wechseln ?

      Ich meine beim dem Alten Auto habe ich selber gemacht und könnte den Kolben manuell zurück drücken, wie ist es bei dem GT kann ich es auch Manuell oder geht das Elektronisch ?

      Würde mich über ein Paar Tips freuen und Vielen Dank dafür.

      ""
    • Leider kam meine Frau gestern nach Haus und meinte "Schatz, hinten klingt etwas komisch". Eine Runde gedreht, hinten links Schleifgeräusche. Wagenheber runter, Rad ab, Bremssattel ab und Beläge angeschaut. Der innen ist noch super, der aussen leider bis auf das Metall runter und dann auch noch nichtmal gerade, an einer Ecke des Belags ist das Metall zu sehen. Wieder zusammen und ab zu BMW. Nach einem kurzen Gespäch mit dem Meister war ich auch nicht schlauer. Ich dachte nicht das dass "Normal" wäre, knapp 60000km, im Dezember zur großen Wartung und jetzt das. Kein Hinweis beim Service, auch kein Signal im Auto. Die Scheiben lasse ich mitmachen, sonst sind die neuen Beläge wieder hinüber. Ich dachte immer das die Bremsen vorn stärker beansprucht werden, scheint wohl bei den modernen Autos nicht mehr so zu sein. Die elektronische Parkbremse verhinderte leider das ich die Beläge selbst wechseln konnte. Laut BMW soll der Spaß 450 € kosten.

    • Es gibt zahlreiche Helferlein, die ohne Wissen des Fahrers Bremseingriffe tätigen. So auch die Performance Control (bei den Frontangetriebenen BMW-Modellen), die bei jeder flotterer Kurvenfahrt das kurveninnerer Rad zusätzlich abbremst, um den Kurvenvorgang schneller zu gestalten.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass so etwas in Verbindung mit schnellen Fahren und starkem Bremsen (und zB. zusätzlich noch Automatik) viel schneller die Bremsen verschleißt.

    • Wenn es unbedingt das Internet sein muss, dann würde ich so Seiten wie Kfzteile24.de vorschlagen.
      Bei allem was direkt mit deinem leben zusammenhängt, würde ich aber nicht auf den letzten Euro
      achten und immer den Gang zum Teilehändler in der nähe bevorzugen. Falls doch mal was nicht
      passt, ist man ruckzuck vor Ort und hat die Teile wesentlich schneller wieder parat.

      Und in jedem Fall Finger weg von Angeboten aus der Bucht, die "zu gut" sind. Der Markt für gefälschte
      Markenteile ist größer, als so mancher wahr haben will.

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JvB ()