Reichweite nach Ladevorgang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      tja, dann ist das wohl so mit der Lade max Leistung, werden es halt mit Klima oder Heizung nur echte 20 bis 25 km.
      na ja, dafür habe ich ja ein E Kennzeichen und kann überall auf städtischen Parkplätzen frei parken.
      ist ja auch was, die restlichen 2 Jahre machen den Kohl nicht fett, dann gibt es was neues auf dem Markt.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rotsticker ()

    • Neu

      rotsticker schrieb:

      na ja, dafür habe ich ja ein E Kennzeichen und kann überall auf städtischen Parkplätzen frei parken.


      So sehe ich es auch, ich "habe Spaß am fahren" und deshalb fahre ich wie mit einem Benziner auch: Im Sommer mit Klima, im Winter mit Heizung. So reicht eine Stromladung rund 30 km. Man darf dabei nicht vergessen, Strom kostet auch Geld. Je nach Ladestelle 5,- bis 7,- Euro auf 100km. Ab nächsten Monat habe ich aber bei den hiesigen Stadtwerken eine Flatrate für 12 Monate an ca. 30 Ladesäulen hier und Umgebung. Da ich fast immer nur mit Strom fahre eine feine Sache.
      Bin letztes Wochenende unterwegs gewesen: 1.100 km Landstraßen Autobahn (verkerhrsbedingt nicht über 180kmh) Stadtverkehr 7,1 Liter auf 100km = 10,00 €,
      konnte nur 2 1/2 Mal Strom Nachladen.
      Ich weiß noch immer nicht wie hoch der Mehrverbrauch (Kosten) für SAVE Batterie ist, um die Batterie aufzuladen. Lohnt sich das??
      Schönen Abend
      von der südlichen Nordsee
    • Neu

      BMW_225xe schrieb:

      Heute - ohne Klimaanlage- und Lüftung auf unterster Stufe 67,5 KM bis der Verbrenner anging. Landstraßenfahrt bis 85 KM/h und natürlich Durchfahrt durch Dörfer mit Abbremsen/ Wiederanfahren an Ampeln. Comfortmodus mit vorausschauendem Fahren.
      Also kostet die Klimaanlage bei vollem Akku so ca 10 KM an Reichweite.
      Beim Losfahren zeigte die Batterie 58 Km an
      kurzer Nachtrag: auf mittlerer Stufe 10,86KW nachgeladen; neue Reichweite lt. Anzeige 64 KM
    • Neu

      BMW_225xe schrieb:

      kurzer Nachtrag: auf mittlerer Stufe 10,86KW nachgeladen; neue Reichweite lt. Anzeige 64 KM
      Das wäre dann die Geladene Strommenge mit einem Messgerät?

      Hast Du auch die SOC Werte aus dem Connecteddrive wenn Du voll geladen hast (und am besten mindestens eine Stunde nach dem Laden den Ladestecker ziehen) und auch den Wert vor dem Laden??

      Den aktuellen Wert kann man durch kurzes aufschließen, Ladegerät anstecken (ohne Ladefreigabe) Fahrzeug abschließén kurz warten und wieder aufschließen Stecker abnehmen und Fahrzeug verschließen.
      Dann wird kurze Zeit später der aktuelle Batteriestand gesendet....

      Ich würde mir regelmäßig die Werte aus dem CD holen um zu sehen zu können wie sich der Akku entwickelt.

      Natürlich ist der Gesamtverbrauch entscheidend, das ist natürlich logisch.

      Aktuell liegen bei mir die Verluste zwischen 13 und 15% wenn ich mit 16A und Wallbox lade.

      Die mittlere Stufe sollte mit dem aktuellen Not-Ladegerät deutlich unter 10 Ampere liegen, nach meiner Erfahrung sinkt unter 10 Ampere der Wirkungsgrad beim Laden deutlich.

      Habe noch einmal in die Anleitung geschaut die mittlere Stufe ist dann wohl die Stufe "Reduziert" und liegt beim 10 Ampere Lader auf 7,5 Ampere.
    • Neu

      HansDampf1969 schrieb:

      BMW_225xe schrieb:

      kurzer Nachtrag: auf mittlerer Stufe 10,86KW nachgeladen; neue Reichweite lt. Anzeige 64 KM
      Das wäre dann die Geladene Strommenge mit einem Messgerät?
      Hast Du auch die SOC Werte aus dem Connecteddrive wenn Du voll geladen hast (und am besten mindestens eine Stunde nach dem Laden den Ladestecker ziehen) und auch den Wert vor dem Laden??

      Den aktuellen Wert kann man durch kurzes aufschließen, Ladegerät anstecken (ohne Ladefreigabe) Fahrzeug abschließén kurz warten und wieder aufschließen Stecker abnehmen und Fahrzeug verschließen.
      Dann wird kurze Zeit später der aktuelle Batteriestand gesendet....

      Ich würde mir regelmäßig die Werte aus dem CD holen um zu sehen zu können wie sich der Akku entwickelt.

      Natürlich ist der Gesamtverbrauch entscheidend, das ist natürlich logisch.

      Aktuell liegen bei mir die Verluste zwischen 13 und 15% wenn ich mit 16A und Wallbox lade.

      Die mittlere Stufe sollte mit dem aktuellen Not-Ladegerät deutlich unter 10 Ampere liegen, nach meiner Erfahrung sinkt unter 10 Ampere der Wirkungsgrad beim Laden deutlich.

      Habe noch einmal in die Anleitung geschaut die mittlere Stufe ist dann wohl die Stufe "Reduziert" und liegt beim 10 Ampere Lader auf 7,5 Ampere.
      Ich treibe da wenig Aufwand: Ist ein Batteriemeßgerät mit digitaler Anzeige, das auf die Steckdose aufgesetzt wird und u.a. den momentanen Ladestrom anzeigt. Bei unterster Stufe sind es 1350 Watt und bei mittlerer Stufe 1650 Watt.
      Da ich ja nun 2 Mal den Akku komplett leer hatte, waren es bei unterster Stufe 11,36 KWH und bei mittlerer Stufe 10,86 KWH.
      Insofern scheint es zu stimmen, daß bei mittlerer Stufe die Ladeverluste tatsächlich etwas geringer sind.

      Mit Connecteddrive habe ich mich nicht beschäftigt und bin dort auch nicht angemeldet. RTTI funktioniert auch so.

      Da ich eine PV Anlage aus 2010 habe, ist bei selbst erzeugtem und verbrauchten Strom die Vergütung nur bei ca 20 Ct/Kilowatt
      und nicht 39,74 Ct/ Kilowatt. Ergo tanken ich zuhause für knapp 20 Ct/ Kilowatt. Mit EUR 2 ist dann die Batterie voll

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BMW_225xe ()