Sport Modus, Start-Stopp, kann Mercedes besser?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sport Modus, Start-Stopp, kann Mercedes besser?

      Hallo liebe Community,

      ich bin seit 10 Monaten stolzer Besitzer eines Gran Tourer 220i inkl. M-Paket und noch so ein paar Sachen.

      Da der BMW von jemandem Fremden beim Ausparken zerkratzt wurde, ist er diese Woche in Reparatur und ich bekam ein Leihauto von der Verischerung gestellt. Es ist ein Mercedes C200. Was mir relativ schnell aufgefallen ist:

      1. Beim Mercedes habe ich eine Funktion wie: "beim Zuschließen die Seitenspiegel bitte immer anklappen". Das vermisse ich beim Gran Tourer.

      2. Der Mercedes ist auch beim nächsten Start noch im Sport Modus. Der BMW ist zu "blöd" sich den vorherigen Modus zu merken.

      3. Da sich der Mercedes den Modus merkt, und der Sport Modus die Start und Stop Automatik ausschaltet, muss man das nicht mehr lästig jedes Mal von Hand machen.

      Habe ich da was bei meinem BMW übersehen, oder wurde das schlicht und einfach "weggelassen"?
      Meine BMW Werkstatt meinte, wie ich hier auch schon im Forum gelesen habe, dass man die StartStop Automatik nicht einfach rausprogrammieren darf.

      Mit freundlichen Grüßen

      Julian K

      ""
    • Moinsen und willkommen hier.

      Bei BMW hängt das mit den Emmissionswerten zusammen. Wird der originale "Startmodus"

      rausprogrammiert - verfällt die allg. Betriebserlaubnis, weil die Abgaswerte anders sind.

      VW lässt grüßen....

      BMW hat sich schon etwas dabei gedacht.

      P.S. - ein Benz muß halt immer im Sportmodus fahren, weil sonst ja eh nix geht :D .

      Gelegenheits - Active Tourer (F45) - 218d Fahrer

    • Das ist bei Mercedes ganz sicher eine Sonderausstattung!

      Ich denke mal sie heißt ganz simpel "Spiegelpaket" oder so.

      Bei BMW ist es natürlich auch Sonderausstattung:

      - SA 313 "Außenspiegelpaket" für 250€

      oder die

      - SA 430 "Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend" für 490€, da ist die SA 313 dann enthalten.

      Bereits in der SA 313 ist die Bordsteinautomatik des rechten Spiegels und die manuelle Anklappfunktion enthalten.




      NACHTRAG:

      habe gerade mal drüben bei Mercedes reingeschaut.
      Das Ding heisst tatsächlich Spiegel-Paket:

      Mercedes-Benz Preisliste C-Klasse schrieb:

      Spiegel-Paket
      Inklusive Innen- und Außenspiegel fahrerseitig automatisch abblendend, Außenspiegel links undrechts elektrisch anklappbar mit Einparkstellung rechts sowie Umfeldbeleuchtung in den Außen-spiegeln. Beide Außenspiegel sind per Tastendruck elektrisch ein- und ausklappbar, um dasSpiegelgehäuse vor Beschädigung zu schützen, zum Beispiel beim Parken. Für eine verbesserteWahrnehmungssicherheit blenden der Außenspiegel auf der Fahrerseite und der Innenspiegelautomatisch stufenlos ab.
      Automatische Absenkung des Beifahrerspiegelglases auf „Bordsteinstellung“ bei Einlegen des Rückwärtsganges
      P49
      535,50€

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Hallo,

      diese Pakete hat mein Auto. Ich kann auch wenn ich lange auf den "Zu Knopf" drücke von meiner Fernbedienung die Spiegel anklappen lassen. Aber das funktioniert eben nicht automatisch wenn ich das Auto zu mache und nur einmal draufdrücke.

      Das lange drauf drücken hat halt auch noch den Nebeneffekt, dass die Verdunklung vom Panoramadach ein Stück weit zu fährt, welche man dann beim erneuten Starten des Autos erst wieder Auffahren muss.

    • Das funktioniert bei BMW leider nicht, warum, weiß ich auch nicht. Manchmal kocht BMW sein eigenes kleines Süppchen, liegt vielleicht an Bayern ;) Jedenfalls ist das ziemlich dämlich und dumm so. Vielleicht hat diese Spiegelfunktion ja der derzeitige Verkehrsminister entworfen?

      Alle meine früheren Fahrzeuge haben nach jedem Abschließen die Speigel brav angeklappt, egal bei welchem Wetter und bei welchen Tempereaturen (-9 Grad). Ich hatte nie Probleme damit.

    • Hallo Julian!

      Da ich beide Marken fahre stimme ich zu, dass die Spiegel beim Benz automatisch beim Verschließen des Fahrzeuges anklappen.

      Bei der dauerhaften Einstellung des Sportmodus muss ein Defekt vorliegen. Beim erneuten Start des Fahrzeuges muss wieder der Comfortmodus eingestellt werden, denn auch MB wird an Flottenverbräuchen gemessen und kann diese nur damit erreichen, dass dem Fahrzeugführer ein Eingreifen bei der Nutzung des Spritsfressermodus immer abverlangt wird.

      LG Andreas vom schönen Niederrhein

      seit 29.11.2016 als Stromer unterwegs für das grüne Gewissen :)
      bei schönem Wetter am Wochenende und für Urlaubsfahrten SLK 55 AMG :0022:

    • Weil es mir grad einfällt: In unseren beiden Dienst A6 bleibt das gewählte Profil auch
      beim abstellen gespeichert. (Eco, Comfort, Auto, Sport und Individual)
      Hier allerdings auch nicht per Schalter wie beim BMW, sondern im Menü.

      Wenn es wirklich so wichtig ist, dass das zuletzt gewählte Profil gespeichert bleibt, der
      sollte eben zum Codierer seines Vertrauens fahren und das für kleines Geld codieren lassen.

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • Der Regensensor bleibt beim Benz auch an. Und mir ist deswegen noch nie ein Scheibenwischer abgerissen.
      dm

      225XE in Mediteranblau/Sattelbraun.


      :( Bei Rechtschreibfehlern, komischen unpassenden Wörtern und chaotischer Groß- und Kleinschreibung bitte die Google Rechtschreibkorrektur fragen. :(

    • Hallo,
      es wird immer Unterschiede in den Funktionen einzelner Bauteile der Marken BMW Mercedes und Audi geben.
      Für welchen Zweck sollten auch immer die Spiegel automatisch anklappen müssen?
      Ich würde dies z.B. nicht benötigen.
      Mir reicht es wenn ich die Spiegel in der Waschanlage automatisch anklappen kann um nicht aussteigen zu müssen
      und für diesen Zweck schaffe ich es gerade noch mit dem Finger auf den Knopf zu drücken.

      Das ist schon sehr ein jammern auf hohem Niveau.
      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • @dm_dm: Das mit dem Regensensor ist mir auch schon aufgefallen. Mir scheint als wäre BMW extrem vorsichtig. Aber OK. Ist halt so und man wird es so einfach nicht ändern können.

      @El Cid: Automatisch anklappen wäre super, da ich die Spiegel immer bei uns in der Straße anklappen lasse nachdem ich das Auto abgestellt habe. Da ists eh schon eng und dann muss ich nicht noch mit den ausgeklappten Spiegeln ein paar Kratzer riskieren.
      Bezüglich des Jammerns auf hohem Niveau muss ich dir recht geben. Jedoch gebe ich zu bedenken, dass die BMW Preise auch nicht gerade niedrig sind :whistling:

    • peppino1 schrieb:

      Ist das "automatische" (= 3 - 4 Sek. länger Finger draufhalten) Anklappen beim AT Bestandteil des Komfortzuganges?

      Gruss peppino1
      Im Comfort lasse ich nach dem Aussteigen den Finger ca. 2-3 Sekunden auf dem Sensorfeld, dann schliessen sich etwaige geöffnete Fenster oder das Schiebedach und nebenbei klappen auch noch die Außenspiegel an.
      Ich finde das völlig ausreichend denn irgend etwas muss man ja drücken um das Auto abzuschliessen bzw. die evtl. vorhandene Alarmanlage zu schärfen. Ein Knopfdruck und alles ist palletti. :)

      :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • peppino1 schrieb:

      Ist das "automatische" (= 3 - 4 Sek. länger Finger draufhalten) Anklappen beim AT Bestandteil des Komfortzuganges?

      Gruss peppino1
      Nein, geht auch ohne Komfortzugang. Musst lediglich das Spiegelpaket ordern und auf dem Schlüssel länger auf "Schließen" drücken - alte BMW-Tradition.

      So geht es bspw. auch - im Sommer hilfreich - durch längeres drücken auf "Öffnen" alle Fenster herunterzufahren.

      AT 220iA SportLine schwarz, 03/2015