Reifenwechsel / Wagenheber

    • Reifenwechsel / Wagenheber

      Hallo,

      wir haben bei unserem AT keinen Wagenheber mitbestellt, da ich für den Reifenwechsel einen kleinen Hubwagenheber habe.
      Beim Wechsel auf die Winterräder legte ich auf den Teller des Wagenhebers zum Schutz eine kleine Hartholzplatte, die dann aber durch die Aufnahmen am AT eingedrückt wurde
      und dort festklebte.
      Die Werkstätten haben doch Hartgummiauflagen oder -blöcke auf den Tellern der Hebebühnen.

      Weiß von Euch jemand, wo ich mir einen solchen Block oder die Auflagen bestellen kann ?

      Danke für Eure Bemühungen.

      Grüße Wolfgang

      ""
    • Nein, es muss nicht der originale sein. Für 1-2mal im Jahr tut es auch ein günstiger Rangierwagenheber.
      Ein Beispiel: ---KLICK---
      Achte aber darauf, auch einen Gummipuffer für die Aufnahme zu kaufen, damit der Unterbodenschutz
      so bleibt wie er ist. (Ein wenig runter scrollen) Wo du ansetzen musst, sieht man am Boden.

      Trick 17: Erst die Schrauben mit max einer Umdrehung lösen und dann erst aufbocken.
      Das lockert festgefressene Räder.
      Handbremse / Unterlegkeile versteht sich ja von selbst. ;)

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • Im Grunde ja, aber einen groben Schnitzer hat der "stylische Basecap Experte" dann doch eingebaut.
      (Mechaniker im grauen Kittel sind mir dann doch lieber...) :saint:
      Der Sicherungsbock steht viel zu weit in der Wagenmitte. Wenn sich der Wagenhaber tatsächlich absenken sollte, wirkt der Bock wie eine Wippe, verbiegt dir den Falz und im dümmsten Fall auch noch den Schweller.
      Der Bock gehört so nahe wie möglich an die Wagenheberaufnahme, oder unter den Querlenker. Dann lieber ohne Bock und der Vorderwagen senkt sich im Fall der Fälle nur auf den Wagenheber, oder auf die Bremsscheibe ab. Beide stecken das Gewicht wesentlich besser weg, als der Schweller.
      Davon abgesehen ist mir noch nie ein Wagenheber weggerutscht, oder hat sich selbst abgesenkt.

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JvB ()

    • Ich weiß, das Thema Wagenheber ist schon älter, und die Wagenhebersaison könnte seit Ostern zu Ende sein, aber trotzdem:
      In der "e-Bucht" fand ich mehrere Anbieter von Hartgummischeiben, die auf der Unterseite eine kreisrunde Aussparung für den Hubteller eines Standard-Rangierwagenhebers hatten, und auf der Oberseite einen rechteckigen Gummiklotz aufwiesen, welcher genau in die Wagenheberaufnahme des 2er Active Tourers passt - für 8 bis 10 Euros. Damit kann nicht einmal ein Eishockeypuck konkurrieren.
      rwe02