Auffahrwarnung/Fußgängererkennung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auffahrwarnung/Fußgängererkennung

      Hallo zusammen,


      ich habe mal eine allgemeine Frage zur Auffahrwarnung/Fußgängererkennung.

      In unserem 2er ist eine neue Scheibe (wurde direkt in der BMW NL gewechselt) verbaut. Ich gehe daher davon aus, dass die Kamera / Sensoren oben hinter der Scheibe korrekt verbaut und eingestellt sind.


      Nun habe ich beobachtet, dass ich oft im Verkehr rolle und die Anzeige (kleines rotes Auto) oben im Tacho nichts meldet. Heute Morgen habe ich unser Töchterchen in den Kindergarten geschafft, plötzlich kam die Anzeige „rotes Auto“ weil ca. 50-70 m vor mir ein Auto rechts von der Straße in eine Straße eingebogen ist. Das war auch das erste Mal das ich die Anzeige überhaupt gesehen habe.



      Ich stelle mir jetzt die Frage wieso?! In welchen Situationen müsste die Anzeige bzw. die Erkennung stattfinden? Kann ich das irgendwie testen? Ich habe die Einstellungen des Assistenten auf „frühe Meldung“ gesetzt. Sicherlich greift der Assistent nur ein wenn ich rolle ohne zu Bremsen, also wenn er denkt das ich „penne“.


      Habe schon überlegt ob ich Ihn langsam auf dem Garagenhof auf eine Wand zu rollen lasse ohne die Pedalen zu berühren (Füß über der Bremse)… in der Hoffnung das die Anzeige kommt. Oder muss es zwingend ein Auto sein da alles andere nicht als Hindernis erkannt wird?!

      Sollte das Fahrzeug mit dieser Funktion auch Bremsen? Gleiches wäre ja der Fall bei der „Fussgängererkennung“.


      Folgende SA:

      01AG Grösserer Krafstofftank

      01CA Selektion COP relevanter Fahrzeuge

      01CB CO2 Umfang

      0230 Zusatzumfang EU-spezifisch

      0248 Lenkradheizung

      0249 Multifunktion für Lenkrad

      0255 Sport-Lederlenkrad Airbag

      02DT BMW LM Rad Sternspeiche 379

      02VB Reifendruckanzeige

      02VG Performance Control

      0313 Aussenspiegel Anklappfunktion

      0316 Automatische Heckklappenbetätigung

      0322 Komfortzugang

      0402 Panoramadach elektrisch

      0420 Abgedunkelte Verglasung

      0423 Fussmatten Velours

      0428 Warndreieck und Verbandstasche

      0473 Armlehne vorne

      0481 Sportsitz

      0493 Ablagenpaket

      0494 Sitzheizung Fahrer/Beifahrer

      04LU schwarz hochglä. Akzent Perlglanz Chrom

      04NE Blow-by-Heizer

      0508 Park Distance Control (PDC)

      0520 Nebelscheinwerfer

      0521 Regensensor

      0534 Klimaautomatik

      0544 Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunkt.

      0548 Kilometertacho

      0563 Lichtpaket

      0575 Zusätzliche 12V-Steckdosen

      05A4 LED-Scheinwerfer m. erweiterten Umfängen

      05AS Driving Assistant

      05DA Deaktivierung Airbag Beifahrer

      05DP Parkassistent

      0676 HiFi Lautsprechersystem

      0698 Area-Code 2 für DVD

      06AC Intelligenter Notruf

      06AE Teleservices

      06AK Connected Drive Services

      06AM Real-Time Traffic Information

      06AN Concierge Services

      06AP Remote Services

      06FW Media

      06UN Navigation

      07AC Sport Line

      07LD Modell Sport Line

      07LH Convenience Paket

      07S9 Connected Drive Services Paket

      0801 Länderausführung Deutschland

      0851 Sprachversion deutsch

      0879 Bordliteratur deutsch

      08KA Ölwartungsintervall 24 Monate/30.000 km

      08TF Aktiver Fussgängerschutz

      09AA Aussenhautschutz

      A070 AGM-Batterie 70 Ah

      POLS Stoff Polster

      ""
    • Servus,

      2-3 "Meinungen" von meiner Seite:

      dhendrik schrieb:

      Habe schon überlegt ob ich Ihn langsam auf dem Garagenhof auf eine Wand zu rollen lasse ohne die Pedalen zu berühren (Füß über der Bremse)
      Ich denke, das wird nix bringen, da werden sich, wenn vorhanden und aktiviert, nur die vorderen Abstandssensoren in der Stoßstange melden.


      Das mit der Auffahrwarnung:
      Ich hab beim Tacho wohl eine der einfacheren Versionen (leider nur das kleine Display unten mittig, aber da gebraucht gekauft, ist's mir egal).


      dhendrik schrieb:

      Sicherlich greift der Assistent nur ein wenn ich rolle ohne zu Bremsen, also wenn er denkt das ich „penne“.
      Also bei mir zeigt es das an, wenn ich auf ein parkendes Auto zufahre und nicht sofort lenke oder bremse, spontan jemand vor mir ohne zu blinken abbiegt oder ich auf der Autobahn einen gewissen Abstand zum Vordermann unterschreite, leuchtet bei mir das rote BMW-Heck auf. Bei Fußgänger habe ich es noch nicht getestet (muss ja auch nicht sein, besser ich komm nicht in die Situation).
      Ich hab es aber auch nicht auf die "frühe Meldung" eingestellt sondern, ich glaub, eine mittlere Stufe (sind wenn ichs richtig im Kopf hab 3, oder?).


      Gehe mal stark davon aus, dass das Fahrzeug dann selbstständig bremst, wenn ich es nicht mache, aber auch das habe ich nicht getestet. Für mich sind das ganz nette Helferlein, aber ich schau in erster Linie lieber selbst.

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60

    • Das ist richtig. Fußgänger jagen will ich auch nicht ;)

      Dennoch will ich zumindest sichergehen das alles funktioniert - einfach für den Notfall. Wir haben den ja ebenfalls gebraucht gekauft.

      Laut Anleitung ist aber kein Bremsen vorgesehen. Nur eine erst leuchtende, dann blinkende Warnung.

    • dhendrik schrieb:

      Das ist richtig. Fußgänger jagen will ich auch nicht

      Dennoch will ich zumindest sichergehen das alles funktioniert - einfach für den Notfall. Wir haben den ja ebenfalls gebraucht gekauft.
      Mhm, da hast du natürlich recht.


      dhendrik schrieb:

      Laut Anleitung ist aber kein Bremsen vorgesehen. Nur eine erst leuchtende, dann blinkende Warnung.
      Ich sollte mir echt mal die BA zu Gemüte führen... :D Ich handhabe es sonst immer mit den Funktionen im Auto mit "probieren geht über studieren". Wobei ichs in dem Fall nicht unbedingt probieren will :D

      Wobei ichs dann schon komisch fände, wenn er nicht selbst zumindest eine kurze Bremsung macht, weil ein blinken oder leuchten bringt im Ernstfall ja gar nix (zB in dem von der angesprochenen Szenario "eingeschlafen").

      Aber vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung damit bzw. es getestet?!

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60

    • PMW schrieb:



      dhendrik schrieb:

      Laut Anleitung ist aber kein Bremsen vorgesehen. Nur eine erst leuchtende, dann blinkende Warnung.
      Ich sollte mir echt mal die BA zu Gemüte führen... :D Ich handhabe es sonst immer mit den Funktionen im Auto mit "probieren geht über studieren". Wobei ichs in dem Fall nicht unbedingt probieren will :D
      Wobei ichs dann schon komisch fände, wenn er nicht selbst zumindest eine kurze Bremsung macht, weil ein blinken oder leuchten bringt im Ernstfall ja gar nix (zB in dem von der angesprochenen Szenario "eingeschlafen").

      Aber vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung damit bzw. es getestet?!
      Das ist eben genau meine Frage. Sicherlich sind da viele Sachen eher eine Frage der Interpretation.
      Daher wäre eben meine Frage ob und wie man das testen könnte?!

      Ich hatte im Verkehr schon viel engere Situationen als die heute morgen. Dennoch scheint der rechtsabbieger dem Assistenten gefallen zu haben :-/ aber wieso genau der?
    • Servus,

      die Anleitung sagt folgendes:
      Das System kann helfen, Unfälle zu vermeiden.
      Kann ein Unfall nicht vermieden werden, hilft das System, die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern.
      Das System warnt vor möglicher Kollisionsgefahr und bremst ggf. selbsttätig. Der automatische Bremseingriff erfolgt mit begrenzter Kraft und Dauer. Das System wird über eine Kamera im Spiegelfuß gesteuert.
      Die Auffahrwarnung ist auch bei deaktivierter Geschwindigkeitsregelung verfügbar.
      Bei bewusstem Annähern an ein Fahrzeug erfolgt die Auffahrwarnung später, um unberechtigte Warnungen zu vermeiden.
      Allgemein
      Das System warnt ab ca. 5 km/h in zwei Stufen vor eventueller Kollisionsgefahr mit Fahrzeugen.
      Der Zeitpunkt dieser Warnungen kann in Abhängigkeit von der aktuellen Fahrsituation variieren.
      Bis ca. 80 km/h erfolgt ggf. ein Bremseingriff

      Das bedeutet m.E. das das Fahrzeug nicht automatisch bis zum Stillstand herunter gebremst wird.
      Grüße
      Peter

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Ich konnte das begrenzt auf einem Übunngsplatz mit Schaumstoffblöcken testen. Er bremst definitiv zusätzlich zur Anzeige aber eine Kollission wird kaum je ganz verhindert. So richtig zuverläsig und immer nachvollziehbar ist das Verhalten für mich auch nicht. Ich würde sagen gute Sache, aber auf keinen Fall kann man sich darauf verlassen (hat BMW aber auch nicht behauptet). Im realen Verkehr ist es mir bisher noch fast nie begegnet.

      LG, kjb

    • Kjb schrieb:

      Ich konnte das begrenzt auf einem Übunngsplatz mit Schaumstoffblöcken testen. Er bremst definitiv zusätzlich zur Anzeige aber eine Kollission wird kaum je ganz verhindert. So richtig zuverläsig und immer nachvollziehbar ist das Verhalten für mich auch nicht. Ich würde sagen gute Sache, aber auf keinen Fall kann man sich darauf verlassen (hat BMW aber auch nicht behauptet). Im realen Verkehr ist es mir bisher noch fast nie begegnet.

      LG, kjb


      Steht auch in der Betriebsanleitung, wie von El Cid zitiert

      El Cid schrieb:

      Servus,

      die Anleitung sagt folgendes:
      Das System kann helfen, Unfälle zu vermeiden.
      Kann ein Unfall nicht vermieden werden, hilft das System, die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern.
      Das System warnt vor möglicher Kollisionsgefahr und bremst ggf. selbsttätig. Der automatische Bremseingriff erfolgt mit begrenzter Kraft und Dauer. ...

      Das bedeutet m.E. das das Fahrzeug nicht automatisch bis zum Stillstand herunter gebremst wird.
      Grüße
      Peter
      Die Auffahrwarnung habe ich im Stadtverkehr schon ein paar Mal gesehen, nämlich dann, wenn ein Fahrer weiter vorn oder direkt vor mir "z.B. wegen einem freien Parkplatz fast eine Gefahrenbremsung hinlegt, oder ihm einfällt, doch abbiegen zu wollen und dmentsprechend stark abberemst. Dabei ist es nicht erfoderlich dicht aufzufahren, denn das System erkennt wohl frühzeitg die rasante Änderung der Geschwindgkeit des vorrausfahrenden Fahrzeuges.

      Ebenso spricht das System an, wenn man in einer Straße, wo die Straße versetzt weitergeführt wird und z.B. ein Parkstreifen beginnt und dort Fahrzeuge stehen etwas später einschlägt um dem Straßenverlauf zu folgen bzw. in zugeparkten Straßen wo man immer wechseln muss bzw. in Lücken fahren muss.

      GT 220d M-Paket
      alpinweiss

      "Egal, ich lass das jetzt so" ;)