Neuling ... was bringt Laden mit Starkstrom ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling ... was bringt Laden mit Starkstrom ?

      Servus ... ich bin neu hier und habe schon viel über den BMW Van erfahren können.
      Ich bin aktuell am Erwerb eines 225Xe.
      Als Neuling habe ich mir schon Diverse Beiträge im Bezug auf das Ladens des Fahrzeuges angesehen, bin aber immer noch überfragt....
      Wir haben eine PV Anlage auf dem Dach und nun möchten wir möglichst viel Zuhause tanken. Ich habe eine Garage und auf Höhe der A Säule (des Autos) befindet sich eine klassische Steckdose und ein Starkstrom Steckdose. Meine Frage lautet, ob ich auch die Starkstrom Dose nutzen kann bzw. soll. Welche Vorteile ergäben sich ? Was brauche ich zur Nutzung von Starkstrom? Braucht man eine Wallbox.
      Danke schon vorab ... das ist eine Klasse Forum! :P

      gruss




      Werner

      ""
    • Hallo,

      der XE kann max mit einer Phase laden 1*16 Ampere.

      der "Ladeziegel" für die normalen Steckdose lädt mit max 10 Ampere.
      Um diesen Faktor lädt eine Wallbox (ab 400€) schneller. Diese könnte man dann an deinem "Starkstrom" anschließen.
      Ist das mit 22 A abgesichert? Dann sind das dickere Kabel und würden isch bei 16 A weniger stark erwärmen.

    • vielen Dank ! Wir sind immer noch am überlegen, ob wir (Fam mit 2 Kindern) glücklich werden mit dem 225XE. Vor allem was Kofferraum, Reichweite und ggf auch der Wiederverkauf des Fahrzeuges anbelangt. Hatten bislang einen Touran TDI — Wie sind hier Eure Erfahrungen? Bin für alle Infos dankbar. 8o
      gruss Werner

    • Hallo,

      Es gibt natürlich für alles pro und contra,
      hier war schon mal jemand unter " Kaufberatung " ähnlich aktiv, aber nach nochmal überdenken ist danach nix mehr zu lesen. ( wohl anders entschieden )
      ich würde wirklich ganz genau abwägen ob das eine Familienkutsche mit viel Platz für Kind und Kegel ist,
      man hat ja hier genug gute Informationen was positives oder auch negatives betrifft.
      anschauen, reinsetzen, Probefahrt, man ist dann echt angetan vom Wagen im BMW Schauraum.
      aber dann doch ganz genau überlegen ob so ein Wagen im Alltag für seine eigenen Bedürfnisse zufrieden stellen kann.
      ein Vorteil mit Garage und Wallbox zu haben ist natürlich ein positiver Anfang.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rotsticker ()

    • Wenn man mit 16A statt dem mitglieferte Schuko Ladeziegell (10A) läde verringert sich die Ladezeit um rd. 40% (bei meinem 2018er Modell von 3 1/4 auf 2h).
      Außerdem funktioniert dann die Vorheizung ohne dass die Batterie dabei leer wird.

      Ich habe mir aus den Gründen einen 16A Ladeziegel mit blauer CEE Stechkdose zugelegt, die auch im Dauernbetrieb deutlich besser die hohen Ströme aushält.
      Hat mich mit Dose und allem rd. 180€ gekostet, ist aber momentan zu den Preisen schlecht zu bekommen.

      Evtl. ist für dich auch eine günstige 11kW Wallbox interessiert die sich direkt per Stecker an die Strakstromdose anstecken lässt.
      Für den 225XE wie vor den Vorrednern beschrieben zwar kein Vorteil, aber falls dann mal ein "richtiges" E-Auto kommt ist schon alles vorbereitet.

    • Ich nutze seit kurzem (in erster Linie zum Laden des i3s mit 11kW) eine mobile Wallstation die in verschiedensten Steckdosen genutzt werden kann. Sie heißt Juice Booster 2 und funktioniert bisher tadellos. Wenn der Booster 3phasig angeschlossen wird lädt er den 225xe mit 3,4 kW. An der Schukostexkdose mit 2,9 kW. Es wird ein spezieller temperaturüberwachter Schukostecker verwendet der die Ladeleistung automatisch runterfährt wenn die Steckdose zu warm wird. In der Beschreibung wird ein knapp 1000 EUR teures „Add On“ beschrieben - es nennt sich Juice Phaser - das bei 3 phasigem Anschluss aus der Spannungsdifferenz zwischen den Phasen eine Ladeleistung von 5,8kW auf eine Phase bringen soll. Das wäre dann die schnellste mir bekannte Lademöglichkeit für den 225xe. Hat jemand von Euch damit oder einem ähnlichen Produkt Erfahrungen?

    • Der 225XE kann, auch z.b. an öffentlichen 22KW Säulen auch nur 1 phasig mit 16A ? ca. 3,7 KW laden, mehr kann das interne Ladegerät nicht.Leider verbaut BMW überall nur diese einfachen Ladegeräte selbst beim neuen X5 mit großer Batterie.

      Der Juice Phaser ist für Autos gedacht die 1 phasig mit 32A laden können mit 5,8 oder 7,2 A (bei verschiedenen asiatischen Herstellern zumindes in der Vergangenheit üblich), das geht entsprechende Hausinstallation vorausgesetzt zwar technisch problemlos, ist aber in Deutschland i.d. R. unzulässig wegen Schieflast. Der Juice Phaser löst das rechtliche Problem indem er 2 Phasen belastet.

    • fuerni schrieb:

      Der 225XE kann, auch z.b. an öffentlichen 22KW Säulen auch nur 1 phasig mit 16A ? ca. 3,7 KW laden, mehr kann das interne Ladegerät nicht.Leider verbaut BMW überall nur diese einfachen Ladegeräte selbst beim neuen X5 mit großer Batterie.

      Der Juice Phaser ist für Autos gedacht die 1 phasig mit 32A laden können mit 5,8 oder 7,2 A (bei verschiedenen asiatischen Herstellern zumindes in der Vergangenheit üblich), das geht entsprechende Hausinstallation vorausgesetzt zwar technisch problemlos, ist aber in Deutschland i.d. R. unzulässig wegen Schieflast. Der Juice Phaser löst das rechtliche Problem indem er 2 Phasen belastet.
      Danke. Top!