2 unangenehme Überraschungen unter der Motorhaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 unangenehme Überraschungen unter der Motorhaube

      Hallo Leute,

      Vor einigen Wochen fing plötzlich die gelbe Motorkontrollleuchte an zu brennen (218dA 10-2015, 98000 km). Keine weitere Meldungen. Bin dann zum Freundlichen gefahren um den angeblichen Störung nachschauen zu lassen. Im motor wurde einen Leistungsverlust registriert. Mann entdeckte nach einiger Zeit einen Riss im Turboschlauch :huh:
      Als ich das Auto ein Paar Tagen später reparieren liess, bekam ich einen Anruf von der Werkstatt. Man hat während der Reparatur noch etwas entdeckt. Es lief Diesel aus dem Kabelbaum am Injektormodul wegen einer Leckage in der Brennstoffleitung ?(
      Also, ausser dem Turboschlauch mussten auch die Brennstoffleitung und den Kabelbaum erneuert werden.
      Die Niederlassung hat bei BMW nachgefragt ob es in diesem Fall Kulanz gäbe. Ja, aber nur teilweise. Bei der Reparatur der Brennstoffleitung/Kabelbaum bekam ich 50% Rabatt. Insgesamt hat die Reparatur dann € 1500,- gekostet (einschliesslich Arbeit und 21% MwSt)...
      Nach dem Gedöns mit dem AGR-Ventil muss ich mittlerweile leider sagen dass ich noch nie ein Auto gefahren bin dass so oft wegen einer Reparatur am Motor in der Werkstatt war. :(

      Grüsse aus den Niederlanden.

      ""

      AT 218dA Luxury 2015 - Imperialblau - Sattelbraun

    • Servus in die Niederlande,

      ja gut,
      nahezu 100.000 km und 5 Jahre alt, auch die Reparaturhöhe ist schon ein etwas höherer Betrag.
      Allerdings 50% auf Teil-Kulanz ist ja immerhin ein kleines Trostpflaster.
      Versuch das mal bei Audi/VW, da erntest Du nur ein müdes, desinteressiertes Lächeln.
      Passieren kann nach dieser Laufleistung solch ein Schaden immer, davon ist kein Wagen gefeit.

      Das AGR-Ventil war und ist ein Problem querbeet durch die komplette Autobranche und machte auch vor BMW nicht halt.
      Ich möchte jetzt nicht BMW verteidigen aber das wäre sicher mit jedem anderen Wagen auch passiert.

      Grüße
      Peter

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • El Cid schrieb:

      nahezu 100.000 km und 5 Jahre alt
      Finde ich jetzt nicht viel, vor allem für einen Diesel. Rechne das runter, das sind nur 20000km im Jahr. Ich komme in der Regel auf rund 30000km/Jahr, andere, vor allem etwa jene, die täglich zur Arbeit fahren müssen etc kommen sicherlich auch tw weit drüber.


      El Cid schrieb:

      Versuch das mal bei Audi/VW, da erntest Du nur ein müdes, desinteressiertes Lächeln.
      Passieren kann nach dieser Laufleistung solch ein Schaden immer, davon ist kein Wagen gefeit.

      Das AGR-Ventil war und ist ein Problem querbeet durch die komplette Autobranche und machte auch vor BMW nicht halt.
      Ich möchte jetzt nicht BMW verteidigen aber das wäre sicher mit jedem anderen Wagen auch passiert.
      Dem kann ich nur zustimmen.

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60