max edrive

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      ich hab richtig Spaß am elektrisch Fahren und wollte das zum Einkaufen am WE mal richtig auskosten. Beim Abstellen auf dem Parkplatz hatte ich noch 9km Reichweite.
      Beim Starten war Maxedrive dann nicht verfügbar und erstmal ging der Verbrenner an. Nach ein paar Minuten hab ichs nochmal probiert, dann ging es.
      Kann mir das wer erklären ? Das würde ja heißen mit leerem Tank nicht anhalten oder wie ?

      ""
    • Also 9km Restreichweite sind da kein Theme, problematisch wird es erst wenn der Akku fast leer ist <10%, dann geht nur noch ganz geringe Last und bei mehr Leistungsanforderung springt der Benziner an, im Winter auch schon deutlich früher wenn der Akku kalt ist.

      Die Motorsteuerung wirft aber auch so mal "grundlos" den Benziner an, z.B. wenn länger nur elektrisch gefahren wurde oder er länger stand.
      Wann genau hat glaub ich noch niemand ergründet.

    • alex255e schrieb:

      Beim Starten war Maxedrive dann nicht verfügbar und erstmal ging der Verbrenner an.
      wurde schon an anderer Stelle ausgiebig behandelt, bitte zunächst die Suche benutzen...
      Dann macht es auch im Forum Spass und sehr gute ältere Beiräge werden nicht verschüttet.
      Natürlich ist es mühsam längere Artikel zu lesen, aber man kann dadurch viele Anregungen erhalten.

      Hier der Link:
      https://www.active-tourer-forum.de/index.php/Thread/1549-max-edrive-Problem/?postID=22631#post22631

      In der Parkstellung P auf das Gaspedal treten startet auch den Verbrenner (nur zur zusätzlichen Info..).

      Ein Gedanke von mir an den Heißen Tagen mit über 40 Grad war nach der Hitzewelle, dass es vielleicht besser sein könnte nicht elektrisch zu fahren und an solchen "extremen Hitze Tagen" mit dem Verbrenner zu fahren um die Hochvoltbatterie zu schonen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HansDampf1969 ()

    • alex255e schrieb:

      das hab ich wohl gefunden, nur liefert es keine Erklärung
      und mit einem neuen Artikel wird es besser?

      Bei einem ewig langen Artikel kann ich es noch verstehen aber der war sehr überschaubar, oder liege ich falsch?

      Dann gab es bis Ende 2018 noch einen etwas längeren Artikel der sich mit dem Thema beschäftigt hat:

      Hier der Link:
      sporadisch startet sofort der Verbrenner

      Na dann bin ich einmal gespannt ob an dieser Stelle eine Erklärung gefunden wird :)

      Das ist meine persönliche Meinung, Du wirst es mit Sicherheit auch weiter so halten und schon vorhandene Diskussionen nicht weiter verfolgen :):)

      Also bei mir kommt das Sporadische Starten des Benziners extrem selten vor und fahre relativ viel VOLLelektrisch.
      Bei mir ist es überwiegend eine "Fehlbedienung", wenn ich den Automatikwählhebel in die Sportgasse ziehe oder in der Parkstellung auf das Gas trete.
      Wenn der Verbrenner startet, dann versuche ich in allen Fällen den Motor warm zu fahren und bleibe dann in der Sportgasse oder stelle auf "Save Batterie" um.

      Selbst wenn im Winter die Meldung kommt, dass Maxedrive nicht verfügbar ist, startet der Verbrenner eigentlich nie, das liegt natürlich auch an meinem Streckenprofil mit über 90% Bergabfahrt.

      Habe einen vor Facelift, also ein Fahrzeug das vor April 2018 gebaut wurde (Juni 2017).

      Vielleicht hat ja jemand gute Beziehungen zu einer Werkstatt, die den Sachverhalt einmal zu 100% aufklärt, oder Der Themenstarter wird selbst einmal aktiv und fragt in seiner Werkstatt nach, Interesse ist ja vorhanden :)
    • Ich muß @alex255e Recht geben, die bisherigen Threads haben keine definitive vollständige Erklärung gefunden.

      Und @HansDampf1969 ebenso: wenn es diese Erklärung schon gäbe, wäre sie in den genannten Threads zu finden.

      Mich stört der sporadische (vielleicht 1x im Monat) Verbrenner-Start auch - gefühlt völlig überflüssig, eigentlich habe ich schon so häufig genug Strecken, wo sich der Verbrenner ohnehin mal austoben darf, um nicht "einzurosten".
      Von den Vertragswerkstätten würde ich aber keine weitergehende Information erwarten. Und an die Entwickler, die es genau wissen, kommen wir leider nicht ran.