Wummern vorne links

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PMW schrieb:

      - Reifen durchgetauscht (sind Runflat, ohne vorgegebener Rotationsrichtung) keine Besserung
      - Reifen + Felgen von einem anderen Active Tourer montiert und getestet keine Besserung
      Ich komme ja aus der Elektrotechnik. Da ist bei der Fehlersuche eine hochwertige Anamnese genauso viel wert und wichtig, wie in der Medizin.

      Deiner Beschreibung nach bist du ja absolut spitzenmäßig vorgegangen. Bei Wummern denke ich zuallererst an Rad / Reifen mit den vielfältigen problemverursachenden Möglichkeiten.
      Das hast du ja aber perfekt und systematisch / analytisch ausgeschlossen.
      Wäre dieser Reifen das kausale Problem, weshalb war dann beim Testen mit Kompletträdern eines ANDEREN Active Tourer keine Änderung des Syndroms erkennbar ????????????????????????
      Haben etwa alle AT's vorne links so einen Reifen und du hast den (1:4-Chance) auch noch an der richtigen Stelle montiert?

      Also meine (ständig im Hinterkopf ablaufende) Plausibilitätsprüfung sagt mir, dass es doch eher wahrscheinlich ist, dass der Reifen zur Schuppenbildung neigt, weil ein verursachender Defekt vorliegt (womöglich ein defektes Radlager vorne links?). Außerdem sollte man bei diesem Profil-Erscheinungsbild mal den Stoßdämpfer mit in die Überlegungen einbeziehen.

      Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass der Krawall mit dem neuen Radsatz weg ist.
      Aber: Der Worte bin ich wohl gewahr, allein der Glaube fehlet mir ...


      Gruß Mike
      ""

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von run-mike ()

    • Der active Tourer wird zu 90 Prozent von meiner Frau genutzt, doch immer wenn ich ihn mal bewegte viel mir bei langsamer Fahrt, so zwischen 30 und 50 ein wummerndes Geräusch vorne links auf, immer nur wenn man eine Linkskurve fuhr. Hatte das Auto dann mal aufgebockt, alles abgerüttelt und die Luftdrücke kontrolliert, alles Tipp topp. Da wir vor zwei Wochen einen Termin in der Werkstatt hatten bat ich meine Frau dem Mechaniker mal etwas genauer hinzuschauen und e8ne Probefahrt zu machen. Entweder höre ich zu gut oder der Mitarbeiter zu schlecht, er konnte nichts feststellen. Da im Zuge eines Versicherungsschadens der linke Reifen vorn getauscht wurde und auch eine Achsvermessung geplant war, war ich auf das Ergebnis gespannt. Als ich das Auto abholte und freudig die ersten Meter drehte musste ich feststellen das auch das Geräusch weg war. Es ist also davon auszugehen das es am Reifen lag. Montiert war noch der erste Satz der Michelin Erstbereifung, Profil ca 7 mm. Laut dem Service Mitarbeiter wurde bei der Achsvermessung festgestellt das alle Räder nicht richtig eingestellt waren, hier wurde auch noch einmal alles eingestellt. Seitdem läuft alles leise. Man hört nicht viel gutes über die Laufeigenschaften von runflat Reifen, ich kann das hier wohl bestätigen.

    • run-mike schrieb:

      PMW schrieb:

      - Reifen durchgetauscht (sind Runflat, ohne vorgegebener Rotationsrichtung) keine Besserung
      - Reifen + Felgen von einem anderen Active Tourer montiert und getestet keine Besserung
      Ich komme ja aus der Elektrotechnik. Da ist bei der Fehlersuche eine hochwertige Anamnese genauso viel wert und wichtig, wie in der Medizin.
      Deiner Beschreibung nach bist du ja absolut spitzenmäßig vorgegangen. Bei Wummern denke ich zuallererst an Rad / Reifen mit den vielfältigen problemverursachenden Möglichkeiten.
      Das hast du ja aber perfekt und systematisch / analytisch ausgeschlossen.
      Wäre dieser Reifen das kausale Problem, weshalb war dann beim Testen mit Kompletträdern eines ANDEREN Active Tourer keine Änderung des Syndroms erkennbar ????????????????????????
      Haben etwa alle AT's vorne links so einen Reifen und du hast den (1:4-Chance) auch noch an der richtigen Stelle montiert?

      Also meine (ständig im Hinterkopf ablaufende) Plausibilitätsprüfung sagt mir, dass es doch eher wahrscheinlich ist, dass der Reifen zur Schuppenbildung neigt, weil ein verursachender Defekt vorliegt (womöglich ein defektes Radlager vorne links?). Außerdem sollte man bei diesem Profil-Erscheinungsbild mal den Stoßdämpfer mit in die Überlegungen einbeziehen.

      Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass der Krawall mit dem neuen Radsatz weg ist.
      Aber: Der Worte bin ich wohl gewahr, allein der Glaube fehlet mir ...


      Gruß Mike
      servus Mike,

      Ich stimme dir absolut zu. Interessant ist es allemal. Der Mechaniker meinte noch, dass wohl so gut wie alle frontgetriebenen AT dazu neigen. Wie ich bei @laus_bub lese, war es bei ihm ja auch der Reifen...

      Weshalb das nicht schon früher aufgefallen ist, vor allem da diese Schuppenbildung an beiden vorderen Reifen vorliegt kann ich nicht sagen.
      Dank euch kann ich einige Vorschläge der Werkstatt liefern, sollte es mit dem neuen Reifensatz nicht behoben sein.

      Mir bleibt derweilen auch nur die Hoffnung, vor allem aber auch die Hoffnung nicht schon wieder ein Problemauto erwischt zu haben...

      BG Peter
    • @laus_bub schreibt hier, dass die Achsvermessung der Schlüssel zum Erfolg war, nicht der Reifen an sich.

      Wie @run-mike richtig schreibt kann ich auch den Reifen als Ursprung des Problems eher ausschließen und auch ich wäre stark verwundert, wenn es daran läge, da du ja schon einen Wechsel gemacht hattest.

      Eine Achsvermessung ist eine gute und wichtige Sache, hatte jetzt im letzten Jahr mit den beiden Autos FÜNF mal die Achsen vermessen lassen, wegen diversen Umrüstungen und Reparaturen, es sind gut investierte 90,-
    • AndreBouvle schrieb:

      @laus_bub schreibt hier, dass die Achsvermessung der Schlüssel zum Erfolg war, nicht der Reifen an sich.

      Wie @run-mike richtig schreibt kann ich auch den Reifen als Ursprung des Problems eher ausschließen und auch ich wäre stark verwundert, wenn es daran läge, da du ja schon einen Wechsel gemacht hattest.

      Eine Achsvermessung ist eine gute und wichtige Sache, hatte jetzt im letzten Jahr mit den beiden Autos FÜNF mal die Achsen vermessen lassen, wegen diversen Umrüstungen und Reparaturen, es sind gut investierte 90,-
      Stimmt, hab ich gerade bemerkt.

      Ich habe zwar ein gewisses technisches Verständnis was die Kfz-Technik betrifft, aber hier bin ich aktuell schon etwas verunsichert. Ich sehe es ebenso, dass diese Schuppenbildung ja auch irgendwo herkommen muss...
      Es ist vielleicht sowas wie ein Wunschgedanke, dass es nur an den grottigen Runflatreifen liegt.
      Werde mich mal "blöd stellen" und nochmal bei meinem Händler nachfragen, was denn die Ursache nun wirklich ist, weil ich keine Lust hab mir nochmal 2 Reifen zu ruinieren.
      Eine Achsvermessung wäre sicher eine gute Idee auch, die ich im Falle sicher auch anregen werde.

      EDIT: hab eben mit dem Werkstättenleiter telefoniert und ihm meine bzw eure Bedenken mitgeteilt. Seine Erklärung war dahingehend, dass es unter anderem an einer sportlicheren Fahrweise vor allem in Kurven hängen kann, durch die unterschiedliche Belastung der Stoßdämpfer rechts und links. Auch bei Hecktriebler gibt es das Problem, wenn auch weniger ausgeprägt, da ja die Spur hinten fix ist.
      Ich sag mal seine Ausführung was für mich schon plausibel und ich denke in Zusammenhang mit den harten Runflat nicht ganz unmöglich.

      Vielleicht waren die Reifen eines anderen AT tatsächlich auch schon betroffen oder es war zu dem Zeitpunkt tatsächlich das eine Radlager defekt und die Lösung. Sprich es waren 2 "Defekte" - Radlager rechts und jetzt diese Schuppenbildung.

      Ich halte euch am Laufenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PMW ()

    • Neu

      So da, neue Felgen drauf.... und was soll ich sagen... ihr hattet recht, die Reifen waren es leider nicht.
      Subjektiv gesagt kommt es mir so vor als wäre es sogar etwas lauter mit den breiten Reifen...

      Da mein Händler 300km entfernt ist ist es immer so ein hin und her, aber gut, offenbar hab ich eine magische Anziehung für solche Dinge beim Auto....

      Also zusammengefasst könnte es auch das linke Radlager sein, Stoßdämpfer?, Spur?


      BG

    • Neu

      AndreBouvle schrieb:

      Bitte geh doch zur Achsvermessung, das kann in keinem Fall schaden. Ich würde sogar behaupten, dass zu 80% das Problem hierbei gelöst werden kann.
      Gerade Termin ausgemacht: Kommenden Dienstag lass ich das Auto mal beim ARBÖ anschauen, die checken mir vorn alles durch. Dann hat sichs mal wer unabhängiger angeschaut.
      Anschließend mach ich einen Termin beim lokalen BMW Händler zwecks Reparatur.

      Ich hoffe, dass dann bald mal Ruhe einkehrt...
    • Neu

      PMW schrieb:

      Also zusammengefasst könnte es auch das linke Radlager sein, Stoßdämpfer?, Spur?
      Ich würde nach wie vor gerne wissen, ob das getauschte Radlager (rechte Seite) auch tatsächlich defekt war. Wenn ja, wäre das Radlager links für mich Hauptverdächtiger Nummer Eins.
      Wenn nein, dann lass mal ne Achsvermessung durchführen, das schadet nie und ist erstmal billiger als ein Stoßdämpfer-Wechsel auf Verdacht (vorausgesetzt, du machst den nicht selbst!).

      Mike

      "Und fiel ich auf die Schnauze, hieß es: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!" (Philipp Burger)

    • Neu

      run-mike schrieb:

      PMW schrieb:

      Also zusammengefasst könnte es auch das linke Radlager sein, Stoßdämpfer?, Spur?
      Ich würde nach wie vor gerne wissen, ob das getauschte Radlager (rechte Seite) auch tatsächlich defekt war. Wenn ja, wäre das Radlager links für mich Hauptverdächtiger Nummer Eins.Wenn nein, dann lass mal ne Achsvermessung durchführen, das schadet nie und ist erstmal billiger als ein Stoßdämpfer-Wechsel auf Verdacht (vorausgesetzt, du machst den nicht selbst!).

      Mike
      werde ich versuchen herauszufinden.
      Ansich: aktuell läuft alles via dieser Gebrauchtwagengarantie. ARBÖ lass ich mal unabhängig drüberschauen (Kostet ja als Mitglied nix). Eure Vorschläge bringe ich alle ein, aber aufgrund der Garantie will ich aktuell nix selber zahlen bzw machen.
      Ich geb dir recht, va wenn ich es selber zahlen müsste wäre die Achsvermessung sicher schon gemacht.
    • Neu

      Hallo zusammen,
      so heute um 11:00 steht der Termin beim ARBÖ. Das Wummern ist in der zwischenzeit auch lauter geworden und mittlerweile auch bei geradeausfahrt auf der Autobahn bei etwa 130-140 zu hören.

      Zusätzlich ist ein anderes Geräusch wieder da, welches eigentlich schon mal behoben wurde: Ein Knarzen/Poltern wenn man über Bodenwellen fährt, wenn man von R auf D schaltet oder aber auch ganz simpel beim Start des Motors.
      Hab mich etwas durchgelesen hier im Forum aber auch Dr. Google. Hört sich für mich ja stark nach diesem Getriebestützlager an...
      Falls wer von euch es liest vor 11:00: Kann ich dem ARBÖ-Techniker drauf ansprechen, dass er sich dieses Lager anschaut, sieht man da überhaupt von "außen" was?

      Bin mit dem Auto echt ansonsten sehr zufrieden und ich weiß, dass es nicht normal ist, da eben mein Vater auch einen hat, aber das nervt schon ganz schön...

      Danke euch.

      Peter