Neues Statement von BMW zum AUS für die Vans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hoagie schrieb:

      Joerg1978 schrieb:

      Wird aber nichts vom 2er GT geschrieben.
      Ich glaube, der ist wirklich abgeschrieben.

      PMW schrieb:

      - Die Nieren werden nicht so riesig und überproportional wie bei einigen anderen Modellen
      Ich verstehe nicht, daß dem nicht einer Einhalt gebietet. Ich kenne niemanden, dem das wirklich gefällt...
      Doch, mir gefallen die großen Nieten gut :D
      ""

      214d GT in Schwarz und 216d AT in Mineral Grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T-Bone ()

    • Vor allem Chinesen schätzen möglichst monströse Kührlergrills, wie man leider bei sehr vielen Herstellern auch beobachten kann, die dort Geld verdienen wollen.
      Die LED-Kühlergrill-Beleuchtung bei BMW ist da nur noch das Sahnehäubchen.
      Die Grills des 7er und des X7 sind für meine Geschmacksverhältnisse nur noch groteske Karrikaturen. Wirklich schlimm.

      Zum Thema 2er glaube ich nach den Erlkönigen noch mehr an meine weiter vorne geschriebene Theorie, der GT muss gehen, der AT bleibt.
      Nach dem angekündigten Ende des i3 und dem plötzlichen Auftauchen von zehn rein elektrischen 2ern in der KBA-Zulassungsstatistik (m.E. Prototypen) könnte ich mir sogar vorstellen, dass ein BEV-Active Tourer als (etwas größerer) Ersatz für den i3 kommt.

    • War gestern mal wieder bei meinem freundlichen BMW Dealer . Der ist immer recht up to date . Er selbst sagte das es sehr überraschend kam das der AT doch einen Nachfolger bekommt . Bislang hatten alle die Info die hier diskutiert wurde. Ich hatte ihm auch dann direkt gefragt wie es denn im den GT stehen würde , da sagte er mir recht klar ( im Moment ) ist es so das nur der AT bleibt der GT hat wohl einen sehr großen Nachteil in Kunden Augen und das wären die nicht vorhandenen Schiebetüren ( es ist nicht meine Aussage es ist die des Kaufinteressenten, bitte nicht jetzt eine Diskussion entfachen ob doof oder nicht , jeder fährt das Auto was ihm wohl gefällt und keiner kauft eins was ihm nicht gefällt) . Deswegen steht sich das Auto in den Verkaufsräumen die Räder eckig . Beim AT ist es so das die PHEV Variante die Baureihe wohl ist n letzter Sekunde gerettet hat .

    • Ich denke auch das wenn der AT erstmal draußen ist auch bald Fotos vom GT auftauchen werden.
      In der Klasse fällt mir außer der Grand C-Max von Ford auch kein Fahrzeug ein welches Schiebetüren hat. Und der ist sagen wir mal auch nicht gerade der Verkaufsschlager. Wird soviel ich weiß dieses Jahr ersatzlos eingestellt.

      214d GT in Schwarz und 216d AT in Mineral Grau

    • Tordi schrieb:

      Nach dem angekündigten Ende des i3 und dem plötzlichen Auftauchen von zehn rein elektrischen 2ern in der KBA-Zulassungsstatistik (m.E. Prototypen) könnte ich mir sogar vorstellen, dass ein BEV-Active Tourer als (etwas größerer) Ersatz für den i3 kommt.
      ... das wäre ein weiterer Grund beim 2er zu bleiben und nicht zur Mercedes B-Klasse zu wechseln.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Mal sehen, ob sich diese Meldung bewahrheitet. ;)

      de.motor1.com/news/385738/bmw-…-active-tourer-erlkoenig/

      Sollte der neue AT tatsächlich das "Nierendesign" vom 7er und vom neuen M3 übernemen, wars das für mich.
      Sorry, einen Familien Van mit pubertären Prollkisten design stelle ich mir jedenfalls nicht vors Haus.

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • JvB schrieb:

      Mal sehen, ob sich diese Meldung bewahrheitet. ;)

      de.motor1.com/news/385738/bmw-…-active-tourer-erlkoenig/

      Sollte der neue AT tatsächlich das "Nierendesign" vom 7er und vom neuen M3 übernemen, wars das für mich.
      Sorry, einen Familien Van mit pubertären Prollkisten design stelle ich mir jedenfalls nicht vors Haus.
      Bin da voll und ganz bei dir.
      Die Facelift-Front gefällt mir noch ganz gut, aber diese überdimensionalen Nieren sind ja echt grenzwertig...
      Allein wenn ich dieses Conceptfahrzeug anschaue, welches möglicherweise den nächsten M4 darstellen soll.

      Geschmäcker sind in der Tat verschieden, zum Glück, aber irgendwo muss doch bei diesem Nieren-Größenwahn eine Grenze sein?

      BMW 218d Active Tourer SportLine (8-Gang-Sportautomatik) - 10/14
      Steyr T80 - 04/60

    • Hallo,
      ja ein solch Riesenteil kann die neue Niere ja schon alleine konstruktivbedingt gar nicht werden.
      Es fehlt einfach an der Höhe weil sich die Haube nach wie vor absenkt, da bleibt für so ein Mordsteil wie beim 7er einfach kein Platz.

      Fakt ist, sie wird größer aber es wird sich wohl in Grenzen halten.
      Gruß
      Peter

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Wer keine große Niere möchte, kann in Kürze auf Opel (PSA) umsteigen.
      Das weitestgehend gleiche Antriebskonzept des xe ist beim Grandland Hybrid4 plug-in zu finden.
      Und mit 300PS Systemleistung (wenn es sein muss) ein wahrer Konkurrent zum xe. Aber der Preis ist stattlich, doch leider kein 4WD Van in Premium.
      Pech.
      Ich bleibe beim xe.
      Yerfg

    • Da der Grandland auch auf dem 3008 Hybrid4 beruht, ist das Konzept schon etwas anders als im AT:

      Hier werden zum 147 KW-4-Zylinder-Benziner mit 8-Gang-Automatik noch zwei Elektromotoren zusätzlich eingesetzt: einer vorn und einer hinten. Abgasnorm 6d.

      Dadurch kann mithilfe der beiden Elektromotoren bei Bedarf ein Allradantrieb im 100% elektrischen Modus genutzt werden.
      Der vordere Elektromotor hat eine Leistung von 81 KW bei 2.500 min., der hintere hat eine Leistung von 83 KW bei 14.000 min.

      Die Gesamtleistung beträgt 220 KW oder 300 PS. Die Batteriekapazität beträgt 13,2 KW/h. Der WLTP-Energieverbrauch wird mit 17,4 KWh/100 KM angegeben, die elektrische Reichweite beträgt 57-59 KM nach WLTP.

      Die maximale Beschleunigung beträgt beim 3008 5,9 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 235 Km/h, elektrisch 135 Km/h, auch mit Allradantrieb. Der Benzintank fasst 43 Liter.

      Es gibt übrigens zwei Hybrid-Versionen. Zur größeren, oben beschriebenen gibt es noch die Version mit Front-Antrieb, einem 180 PS-4-Zylinder-Verbrenner und einem Elektromotor vorn mit 81 KW. Die Batterieleistung bleibt dieselbe.


      Allerdings wird der Verbrauch unterm Strich im Alltag gerade bei höheren Geschwindigkeiten etwas höher als beim AT sein, weil der 3008 einen SUV-typischen schlechteren aerodynamischen Wert hat und um ca. 160 KG schwerer ist. Allerdings ist er auch größer, bietet sehr viel Platz und hat ein Wendekreis von nur 10,7 m

      Dann relativiert sich der Preis, wenn man bedenkt, welche Ausstattung man mit diesem Auto bekommt. Ein gleichwertig ausgestatteter BMW Xe ist annähernd gleich teuer, allerdings fehlt dem AT sehr sehr viel an aktuellen Sicherheitssystemen, die der 3008 hat, incl Spurwechselassi, ActiveBrake auch bei Nacht, teilautonomes Fahren Stufe 2. Anhängerkupplung ist beim 3008 als normale Option auch kein Problem.
      Dazu ist der ausgehandelte Preis entscheidend. Ich bin deswegen beim 3008 gelandet, weil ich ein größeres und besser ausgestattetes Auto zu monatlichen Leasing-Kosten fahre, für die ich bei BMW damals sehr sehr viel mehr hätte zahlen müssen, Premium hin-und her.

      Mein Premium BMW bestand nämlich leider aus viel Poltern im Motor und hartem Fahrwerk, dazu ständig immer wieder knistern und knarzen. Ein kaputter und lauter Radiolüfter führte im Winter zum mehrmaligen Ausfall des ControlDisplay während der Fahrt. Bei leichter Verwindung stoppte immer das Schiebedach während des Betriebs.

      Ansonsten - und das ist genauso wichtig - war der AT aber wirklich schön! Ich will nicht alles schlechtreden, er war wirklich kein schlechtes Auto und ich hatte viel Spaß mit ihm in den 3 Jahren! Aber es war ein Unglücksauto mit 3 größeren, völlig unverschuldeten Unfällen und Schäden in 36 Monaten. Da konnte das Auto aber auch nichts für.

      Mit dem 3008 habe ich aber Irgendwie noch viel mehr Spaß beim Fahren, ich kann nicht genau sagen warum, aber für mich ist er einfach das bessere Auto. Das ist aber meine persönliche Meinung. Herstellerseitig bin ich aber weiterhin frei und zum Glück nicht “festgefahren“.

      -

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Active ()