Probleme mit den Sportsitzen im F45 AT 218d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo weffriexx,
      schön dich kennen zu lernen.
      Ich finde es immer interessant,
      wie Leute, die mit einem von ihnen teuer erworbenen Produkt, Probleme in Bereichen haben, die eigentlich
      nach 100 Jahre Autobau und 30Jahre
      orthopädische Sitzentwicklung ausgestanden sein sollten,
      in einem Forum erstmal als blöd dargestellt werden und es wird so getan als ob sie als Käufer, zu dumm und unerfahren gehandelt haben.
      Man hätte ja ausgiebig PROBEFAHREN können.
      Ja ... nur, wenn vom 2er
      1. kein Hybrid
      2. und wenn, dann keiner mit Sportsitzen,
      zum probefahren angeboten wird?!?
      Geschweige denn, mit den anderen Merkmalen, die man auch glaubt zu bestellen....

      Dann stimmt auch noch die Außentemperatur nicht.

      Hört dich jetzt ironisch an, ist aber nicht.


      Wenn eine elementare Antriebsart eines Hybrids,
      im Idealfall (20 grad) eh nur 80% der Kapazität 33km von zugesicherten 41km
      rein elektrisch hat und sich diese dann
      linear zur Außentemperatur verringert:

      10 grad. 25 km
      0 grad 17 km
      Unter-5 totalausfall des elektrischen Antriebs.

      Wie soll man bitteschön diese
      ERFAHRUNG bei einer Probefahrt -vorab-machen.
      Der Verkäufer verät einem diesen Mangel,
      ( der Hersteller nennt es Merkmal) nicht
      vorab!

      Siehe auch xe225 Threats hier im Forum
      wo sich mit weit über 100 Beiträgen
      alle wundern, dass die elektrische Reichweite bei keinen passt.

      Also alles Fehlkäufer, die vermutlich nicht lange genug getestet haben.

      Dort gibt es dann ein paar „Physiker“ die den anderen unwissenden Forumsteilnehmern, die Funktion eines
      Akkus erklären und damit alles als normal darstellen wollen!

      ""
      AT 225 XE :evil:BJ 10/2017 Erstzulassung JAN-2018
    • Leute, kommt mal alle runter.

      Es gibt unter den Damen einen Spruch:

      Schuhe passen immer.


      Eben, aber nicht Sitze, Sofas, Stühle und so weiter. Manche Menschen sind klein und rund, andere groß und rund, andere sind athletisch, andere haben Nackenprobleme, Rückenprobleme und so weiter.
      Die Sitze im BMW Active Tourer scheinen zu polarisieren, also scheint da etwas nicht für alle zu passen. Das ist Fakt, sonst würde darüber nicht so viel gestritten. Respektiert das einfach.

      Eines kann man -gerade bei BMW -aber festhalten und das wird auch niemand antzweifeln dürfen:

      1. Der gemeine teutsche steht auf hart. Die (wenigen?) Übrigen finden´s nicht gut (inclusive mir)
      2. BMW hat Holzklassen: je günstiger die Reihe, um so problematischer die Sitze. Manche haben da Glück und die Sitze passen, andere bleiben eher ratlos. Ich mag die (Sport-)Sitze im AT (vermutlich auch wegen der anderen Sitzposition des AT) leider auch nicht so gerne. Im Einser passen mir die Sportsitze wegen der tieferen Position zumindest etwas besser, so dass ich auch etwas von der Oberschenkelauflage habe. Im AT ist die bei mir absolut nutzlos! Andere Hersteller machen das vielleicht wirklich etwas besser.

      Ab 3er Reihe gibts kaum noch Meckereien. Erst hier gibts dann auch nach vorn verstellbare Kopfstützen, ein wichtiges Detail, was ich schmerzlich vermisse! Ab 5er Rehe gibts dann gegen Aufpreis die besten Sitze der Welt: die Komfortsitze. Die können einfach alles und sind unglaublich geschmeidig.

      Komisch finde ich aber, dass gerade in der Luxusklasse genau der Sitz verbaut wird, den dann doch wohl alle mögen: Oberseite weich, Unterkern etwas straffer, enorm vielfach verstellbar, auch im Schulterbereich und schön groß dimensioniert. Zumindest kenne ich niemanden, der schon mal über die Komfortsitze gemeckert hat ;)


      Also streitet nicht, sondern akzeptiert und respektiert einfach, dass in 1er, und 2er Reihen Sitze verbaut sind, die eventuell einfach nicht Jedermann zusagen und passen. Das wir auch in Tests immer wieder betont und bestätigt.
      Das weiß BMW aber auch selbst, weil sonst hätten sie im FL des F45 und F46 zumindest die Seriensitze nicht verbessert. ich denke, es ist auch viel Politik des Herstellers dabei. Vielleicht greift ja der eine oder anderen dann lieber zur teureren Reihe, an der BMW noch mehr verdient?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Active ()

    • Grundsätzlich gebe ich dir schon Recht. Es ist aber auch interessant zu erörtern, warum es bei einigen nicht klappt, bzw warum sich nach dem Kauf über die Sitze / Fahrwerk beschwert wird.
      Mich beschleicht immer noch das Gefühl, das es mit der Probefahrt zusammen hängt. Wenn ich so ein Auto 1 Stunde habe und nebenher auch noch sämtliche Gimmicks im Bordcomputer abarbeite, kann ich nachvollziehen, das man nicht so sehr auf den Sitzkomfort achtet. Deshalb haben wir auch Händler "B" genommen, da wir hier den AT für einen ganzen Nachmittag bekommen haben. Und siehe da, keinerlei Probleme bei meiner Frau und mir. Wäre uns der AT zu hart, oder die Sitze zu unbequem gewesen, dann hätten wir ihn schlicht nicht gekauft. Vor dem AT sind wir jahrelang Renault gefahren und wollten uns auch eigentlich den Scenic kaufen. Meiner Frau gefiel aber das Zentraldisplay mit Tacho und DZM nicht und vom Fahrwerk/Motor waren wir auch nicht wirklich überzeugt. Also haben wir uns nach was anderem umgesehen und sind so beim AT hängen geblieben. So einfach war das... ;)

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt...

      >>> Jvb`s 218i AT <<<
    • Hallo,
      ich habe fast die gleichem Maße wie aphro1 (178cm, > 100kg) und bin einen 218d AT 2 Stunden Probe gefahren. Die Sportsitze haben mir so gut gefallen, das ich meine Bestellung noch geändert habe und auf die umklappbare Lehne des Beifahrersitzes zu Gunsten der manuell verstellbaren Sportsitze verzichtet habe. Gerade der gute Seitenhalt war für mich ausschlaggebend.

    • Hallo,
      wie man den unterschiedlichen Meinungen entnehmen kann passen die Sportsitze oder sie passen einfach nicht,
      auch völlig ungeachtet der unterschiedlichen Gewichts- und Größenklassen.
      Also ist auch dahingehend nicht zu pauschalieren.
      Vielleicht liegt es aber auch an den mannigfachen Einstellmöglichkeiten der Sportsitze.
      Andersherum wird sich wohl kaum in einem Fahrzeugmodell ein Sitz finden der wirklich einem Jeden taugt!
      Mir taugt der Comfortsitz im Fünfer z.B. überhaupt nicht.
      Bin auch im aktuellen 3- er Sportgestühl gesessen, passt nicht, dort ist mir incl. Fahrerbereich alles zu eng.
      Gerade deswegen ist wirklich ausgiebiges Testen angesagt.


      Im übrigen hat sich deutsche Wirbelsäulenliga mit dem Thema Autositz auseinandergesetzt, vielleicht hilft der Artikel dem Einen oder Anderen.

      wirbelsaeulenliga.de/2009/04/v…er-den-alltag-autofahren/

      Auch mit dem Kapitel "Gibt es den idealen Autositz?"
      Dort wird explicid darauf hingewiesen, dass Sitzflächenpolsterung mit festem (dichtem) Schaumgummi
      für Rückenschmerz geplagte von Vorteil wären.

      Gruß
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • - sitzflächenpolsterung mit dichtem (festen) Schaumgummi (haben die Komfortsitze! Der Kern ist hart, nur die Berührung der Haut mit dem Sitz ist weich wie es soll - mir schmerzt der Rücken bei zu harten Sitzen immer)
      - Sitze, die Erschütterungen abfangen
      - Gepolsterte Rückenlehne zur Schockreduzierung
      - Armlehne, beidseits verstellbar
      - Verstellbare Rückenstütze (horizontal und vertikal verstellbar) - nur als Option

      Nur eine dieser Positionen bieten die Sitze im AT, die oberste. Der Rest ist nicht vorhanden.


      1. Bequemlichkeit des Sitzes – ist der Autositz nachdem er auf die individuellen Bedürfnisse eingestellt wurde bequem? Wenn nicht, werden Sie wahrscheinlich bei längerer Fahrdauer Rückenschmerzen bekommen.“
      Die Sportsitze im AT sind mir einfach unbequem - und nun?
      Im Einser und im Dreier Sportsitze sitze Ich besser.

      Wir können diese Diskussion bis zum Tod weiterführen, es ändert nichts an der Tatsache, dass manche Sitze einfach passen und manche nicht.
    • El Cid schrieb:

      ...
      Die Einstellmöglichkeiten des Gestühls sind in der Preisklasse enorm und meines Erachtens völlig ausreichend.
      Neigungsverstellung, Lordosenstütze, Wangenverstellung, Lehnenverstellung, Hoch/Tief, Verlängerung der Sitzfläche/Beinauflage, Sitzheizung, was soll es denn sonst noch mehr sein.
      Groß bin ich auch, knapp 1,90 aber schlank bei gesunden 84kg.
      ...
      Hallo El Cid
      Von welchem Modell sprichst Du da? Gibt es in der 2er-Reihe tatsächlich eines mit Wangenverstellung? Wenn ja, auch beim Sportsitz?
      Dann würde ja ein Problem zahlreicher Kritiker dahinfallen ...
      Gruss peppino1
    • Hi!

      Bei den Sportsitzen lassen sich die Seitenwangen der Lehne elektrisch verstellen!

      Sitzfläche ist schon etwas schmal.
      Man muß seinen A.. schon ziemlich genau positionieren, damit nix zwick!

      Gruß
      HP!

      mein erster : BMW 2002 Bj. 1972 mit 4 zus. Halogen
      danach: Passat, Suzuki Alto, Swift, Vitara, Ford Mondeo, 3x C-Max
      ab hoffentlich KW 7/2018: 225xe (die Kreise schließen sich :D )

    • peppino1 schrieb:

      El Cid schrieb:

      ...
      Die Einstellmöglichkeiten des Gestühls sind in der Preisklasse enorm und meines Erachtens völlig ausreichend.
      Neigungsverstellung, Lordosenstütze, Wangenverstellung, Lehnenverstellung, Hoch/Tief, Verlängerung der Sitzfläche/Beinauflage, Sitzheizung, was soll es denn sonst noch mehr sein.
      Groß bin ich auch, knapp 1,90 aber schlank bei gesunden 84kg.
      ...
      Hallo El CidVon welchem Modell sprichst Du da? Gibt es in der 2er-Reihe tatsächlich eines mit Wangenverstellung? Wenn ja, auch beim Sportsitz?
      Dann würde ja ein Problem zahlreicher Kritiker dahinfallen ...
      Gruss peppino1
      Auf diese Antwort bin ich jetzt mal SEHR gespannt...... :/
      AT 225 XE :evil:BJ 10/2017 Erstzulassung JAN-2018
    • peppino1 schrieb:

      El Cid schrieb:

      ...
      Die Einstellmöglichkeiten des Gestühls sind in der Preisklasse enorm und meines Erachtens völlig ausreichend.
      Neigungsverstellung, Lordosenstütze, Wangenverstellung, Lehnenverstellung, Hoch/Tief, Verlängerung der Sitzfläche/Beinauflage, Sitzheizung, was soll es denn sonst noch mehr sein.
      Groß bin ich auch, knapp 1,90 aber schlank bei gesunden 84kg.
      ...
      Hallo El CidVon welchem Modell sprichst Du da? Gibt es in der 2er-Reihe tatsächlich eines mit Wangenverstellung? Wenn ja, auch beim Sportsitz?
      Dann würde ja ein Problem zahlreicher Kritiker dahinfallen ...
      Gruss peppino1
      Hallo Peppino,
      falls Du die Sportsitze hast, die Seitenwangen der Rückenlehne sind stets per Schalter verstellbar.
      Lehnenbreite:
      Die Breite der Rückenlehne kann über die Seitenbacken (Wangenverstellung) verändert werden, um den Seitenhalt entsprechend anzupassen.

      Grüße
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!