Tatsächlicher Verbrauch: BMW 225xe iPerformance Active Tourer im Test

    • F45 Active Tourer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tatsächlicher Verbrauch: BMW 225xe iPerformance Active Tourer im Test

      Ein aktueller Test zum Verbrauch im realen Verkehr

      Tatsächlicher Verbrauch: BMW 225xe

      ""
    • Von diesem Test halte ich gar nicht viel, auch wenn die 5,5 Liter durchaus real sein können. Wir wissen aber nicht, wie schnell auf der Langstrecke immer gefahren wurde.

      - Das Testfahrzeug war ein Sportline mit 18 Zoll-Felgen.
      - Eine Aufladung an der Wallbox in "fast eineinhalb Stunden" ??? Geht gar nicht! Lädt maximal mit 3,6 kWh!
      "Auf der Autobahn ist es praktisch unmöglich elektrisch zu fahren" - Diese Aussage - so ein Quatsch!

      Da vertraue ich doch mehr meinen eigenen Erfahrungen.

      Mainau.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Ich schliße mich E350 an. Die Ladezeit ist (zumindest bei leerem Akku) totaler Blödsinn. Genauso stimmt die Aussage zum elektrischen Fahren auf der Autobahn absolut nicht. Im Max eDrive Modus lässt sich das Auto problemlos bis 120 km/h ohne Einsatz des Verbrenners bewegen.

      Herr Gemelli sollte sich, bevor er solche Artikel verfasst, besser erst einmal mit den Einstellungsmöglichkeiten des Autos befassen, oder ohne Verallgemeinerungen berichten.

      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)