Was ist "situatives xDrive"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das finde ich momentan auch ganz schön - den Schnee und dieses wunderbare Zusammenspiel der beiden Antriebsquellen.
      ABER - aufpassen! Traktion ist gut, aber der Bremsweg ist nicht kürzer und die Seitenführung kaum besser als ohne Allrad.

      ""

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe (seit 21.09.2017 )! <3

      1.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 12,3 kWh/100km
      5.000 km: Benzin: 3,4 l/100km - Strom: 11,6 kWh/100km
      8.000 km: Benzin: 2,9 l/100km - Strom: 12,7 kWh/100km

    • Vor 10 Minuten auf der BUndestraße hatte ich das auch oder kurz davor beim Ausparken auf dem Verschneiten Parkplatz. :D
      Macht einfach Spaß.

      Das Risiko war allerdings: Mit m Tempomat auf 90km/h (120er Zone, schlecht geräumt) gefahren.
      Der vor mir mit 50km/h war mir doch zu langsam.

      Dank der tollen Traktion war mir die Beschleunigung beim Überholen dann doch zu heftig bei dem aktuellen Schnee :D

      BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

    • Ich komme vom 225i xDrive und bin eigentlich von dem Allradantrieb des 225xe nicht so begeistert.
      Beim 25ix dachte ich am Anfang allen Ernstes, das DSC-Lämpchen wäre kaputt. Man konnte schier nicht glauben, dass 2+2 wirklich nur 4 sein sollen. Ein Redakteur titelte seinerzeit "Tannenzäpfchen auf Speed" - keine Ahnung, wie er auf Tannenzäpfchen kam, aber das traf es genau. Da musste man wirklich aufpassen, dass man nicht zu schnell wurde.
      Der 225xe fühlt sich so an wie er ist: zwei unabhängig voneinander angetriebene Achsen, die sich irgendwie gegenseitig helfen. Mal geht er vorne weg, mal hinten, der Hinterradantrieb kann das Durchdrehen der Vorderräder nicht verhindern usw.
      Trotzdem alle mal besser als nur eine angetriebene Achse, aber mit der Dynamik eines Allradantriebs mit vier mechanisch verbundenen Rädern hat das nur wenig zu tun.

      Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Staubfuss ()

    • Staubfuss schrieb:

      Ich komme vom 225i xDrive und bin eigentlich von dem Allradantrieb des 225xe nicht so begeistert.
      Nun ja, der XE ist eben kein xDrive. Aber das war mir auch vor dem Kauf klar. Die sportlichere Variante ist sicher der 225 xDrive. Aber dafür kann ich elektrisch fahren und habe nebenbei ein doch brauchbaren 4WD bei Bedarf. Es kommt einfach darauf an was man haben möchte.
      Ich denke, unter den Möglichkeiten die der Markt bietet ist der XE durch sein Antriebskonzept sicher ein Wagen der an Zukunft und Technik einiges bietet.
      Nebenbei: Außer dem XE und den Volvo Hybriden ist mir derzeit kein anderer Hersteller mit diesem Konzept bekannt oder gibt es weitere?
      Yerfg
    • qwertz225e schrieb:

      @HansDampf1969 so wie von Yerfg beschrieben habe ich das auch gemeint.
      Egal ob "Save", "Max edrive", auto
      wenn die Räder durchdrehen schaltet der 2. Antrieb automatisch dazu.
      Hallo,
      kann es sein dass es nicht (immer?) im Max Edrive Modus funktioniert.
      Hatte gerade eben das Problem dass bei Wenden in einer Einfahrt nicht mehr rückwärts heraus kam wegen einer Rinne aus festgefahrenen Schnee.
      Ich hab dann wieder auf Vorwärts geschaltet und dann in die Sportgasse, Motor sprang an und schon gings völlig problemlos zurück.

      Hat jemand Erfahrungen ob das Verhalten am Max Edrive liegt oder es ne ungüstige Situation war die nur im Rückwärtsgang auftritt ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuerni ()

    • Zum Glück haben wir hier Schnee! Bei Modus MaxeDrive und einem Traktionsproblem mit wenig Gas auf Schnee oder Eis schaltet sich der Verbrenner nicht dazu. Bei kurzzeitigem mehr Gas, es muss nicht kickdown sein schaltet sich der Verbrennner millisekündlich dazu und, wie oben beschrieben kommt man augenblicklich aus der Misere der Traktionslosigkeit heraus. das heißt aber auch, ich muss nicht den Sportmodus aktivieren, aber der ist auch eine Möglichkeit. Siehe auch andere Beträge von mir zum Winterbetrieb.
      Übrigens, die Tage bei dem starken Schneefall hier fuhr ich sehr gepflegt mit EcoPro und elektrisch, mit dem Vorteil, dass die Beschleunigung behutsamer erfolgt, aber bei Traktionsproblemen sofort der Verbrenner eine Zeit lang zugeschaltet wird. Wenn die Traktion stimmt geht der Verbrenner aus und man rollt elektrisch weiter.
      Ich muss ehrlich sagen, so abgestimmt und toll habe ich mir die XE Technik vor dem Kauf nicht vorgestellt.
      Das kann dir auch kein Verkäufer erzählen. man muss das alles selber -erfahren-.
      An alle XE fahrer: wir haben absolut richtig gekauft, das ist ein Spitzenfahrzeug oder?
      Yerfg