Karten Update auf 2018-2 für vorLCI ohne Kacheln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe auch mit der connected drive Hotline telefoniert. Dort sagte man mir, ich solle noch mal anrufen, kurz bevor mein Abo abläuft, um eine Lösung zu finden. Das stellt mich erstmal zufrieden.

      ""
    • So, ich hatte jetzt mein 10 tes Mail/Gespräch mit der BMW Kundenbetrueung (ein Widerspruch, "Kunde" ist man bei dieser Firma nicht). Nach mehreren telefonischen Vertröstungsaktionen habe ich eine schriftl. Aussage angefordert. Folgende Anwort:

      vielen Dank für Ihre E-Mail vom 07. März 2019.
      Sie hatten uns gebeten, Ihnen Informationen zum Map Update Route per E-Mail zuzusenden. Ihrem Wunsch entsprechen wir gern. Die nächste Version erscheint voraussichtlich ca. Juni 2019.
      Eine Anpassung der Laufzeit des Dienstes Map Update ist aus technischen Gründen nicht möglich. Da wir die Umstände bedauern, möchten wir Ihnen anbieten einen anderen Dienst aus dem BMW ConnectedDrive Portfolio auszuwählen, welchen wir dann kostenlos für die Dauer der Einschränkung beim Map Update zusätzlich buchen oder entsprechend verlängern können.
      Sollte entsprechendes Interesse bestehen, bitten wir um kurze Rückmeldung, welchen Dienst wir freischalten beziehungsweise verlängern dürfen.

      Aus meiner Sicht sehr vage. Auch das Angebot einen anderen service zu verlängern (für die Dauer der Einschränkung???) halte ich für nicht kulant.
      Ablauf USB-update Abo: 29.04.2019
      Ablauf andere gebuchte Connected Drive Services: 10.07.2019
      Falls im Juni ein update kommen sollte (wer es glaubt): Was habe ich davon?

      Das Problem sollte ja ein größere Zahl von BMW Kunden betreffen (zumindest habe ich im 3er Forum was gefunden). Wieso beschwert sich keiner so richtig. Auf Google findet man wenig. Hat jemand jurstischen Backgound?

      P.S. Wenn ich mir die Werbung für den neuen 3er im TV sehe drängt sich mir der Verdacht auf, dass alle IT-Resourcen nur für Neugeschäft gebunden werden. Bestands"kunden" sind egal.

    • Das ist nicht nur scheinbar so, das ist so. BMW bietet Neukunden bessere Angebote als Bestandskunden. So ist das zumindest bei mir mit Geschäftsleasing, das hat mir mein Verkäufer bestätigt. Man sieht es auch bei den üblichen Online-Portalen, wo sich die Neukundenbeziehung separat als Rabatt anklicken lässt. Zweitens werden ganz unverblümt die momentan schlechteren Restwerte der Diesel dem Kunden tatsächlich als höhere Leasingrate untergejubelt. Ohne mit der Wimper zu zucken.
      BMW und der Rest der deutschen Autokonzerne bekleckern sich nicht Ruhm und deren Arroganz und Ignoranz stinkt zum Himmel. Der deutsche lässt es ja über sich ergehen.

      Und dass BMW sich jetzt nicht so um die Kunden schert, haben wir auch schon mehrmals (MINI Countryman und BMW) mitbekommen müssen. Ich kann nur empfehlen, sich entweder damit abzufinden oder wirklich durchzuhalten und einen langen Atem zu haben. Es wird allerdings ein "beschwerlicher Kampf", weil meist auf Zeit, Irritation und Zermürben gespielt wird.

      Die Kundenhotline dient meiner Erfahrung nach eher dem Konzern zur Abschottung der Verwaltung, als dem Kunden zur Informationsgewinnung.

      Ich habe aus all den Gründen den Hersteller gewechselt und fühle mich seitdem frei. :)

    • schaefer.suc schrieb:


      Eine Anpassung der Laufzeit des Dienstes Map Update ist aus technischen Gründen nicht möglich.
      Gehts noch? Wenn ich für ein weiteres Jahr bezahle verhindern es die technischen Gründe wohl auch nicht...zumal ich das volle Connected Drive Paket habe, es also nichts gibt, was man mir noch freischalten könnte...außer vielleicht dem für Privatpersonen total nützlichen Fahrtenbuch oder so.

      Ok, vielleicht sollte ich dann auch mal was hin schreiben statt nur anzurufen. Das ist wirklich SEHR traurig. :thumbdown:
    • Neu

      Für das BMW Navi zahle ich gar nichts mehr und das Tom Tom Go hat lebenslange kostenlose Updates, welche problemlos über W-Lan aktualisiert werden. Außerdem ist es nicht nur an ein Fahrzeug gebunden. Diese Freiheit darf dann in auch der Anschaffung etwas kosten.