erste DKG Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach den Geräuschen im Video kein Wunder, das war feinste Metallshredder-Arbeit :)

      ""
    • Update

      Getriebe wurde getauscht, hat aber keine Besserung gebracht. Ist gleich am Tag der Abholung einmal beim Anfahren aus gegangen. Alle anderen Macken bestehen weiter. :cursing:

      Versuche jetzt die Rückabwicklung des Kaufes (Wandlung).

      F45 218i Advantage, Business Paket
      F45 LCI 218i Steptronic, Business Package, Driving Assistent Plus, Adaptive LED
    • Update

      Der Wagen war jetzt noch mal eine Woche in einer BMW-NL in der Mangel. Wäre schön, wenn er jetzt unauffällig läuft.
      Hier noch die Stellungnahme der NL:

      "(...) Zu den betroffenen Mängeln wurde das Fahrzeug durch eine Online-Programmierung auf eine Softwarestufe gebracht, die die verantwortlichen Steuergeräte so regieren lässt, dass die genannten Mängel beseitigt sind.

      Des Weiteren haben wir eine Pendelstütze an der Motoraufhängung erneuert. Die Schwingungen des Motors beim Anspringen, werden nun besser aufgefangen.

      Nach dieser Programmierung, wurden durch zwei unterschiedliche Personen Probefahrten durchgeführt, um das Verhalten des Fahrzeuges zu bewerten.
      Beide kamen zu dem Entschluss, dass das Fahrzeug einwandfrei funktioniert.

      -Das Fahrzeug ist beim Anfahren nicht ausgegangen.
      -Eine Beschleunigung ist in jedem Zustand gegeben.
      -Der Start des Motors ist harmonisch.
      -Das Fahrzeug geht aus, ohne gegen die Bremse zu „hüpfen“. Das Fahrzeug geht aus, wie es bei einer MSA sein soll.

      Um eine weitere, neutrale Meinung zu haben, wurde durch uns ein Sachverständiger der DEKRA beauftragt, den Zustand des Fahrzeuges ebenfalls zu bewerten.
      Auch er kommt zu dem Schluss, dass das Fahrzeug in einem einwandfreien Zustand ist. (...)"

      Schaumamal...

      F45 218i Advantage, Business Paket
      F45 LCI 218i Steptronic, Business Package, Driving Assistent Plus, Adaptive LED
    • Update

      So knapp 2 Monate war alles gut. Seit einer Woche wieder die alte Geschichte, Motor geht zu früh aus oder "dieselt nach".
      Heute dann auch wieder mal ausgegangen: Fuss von der Bremse, Wagen rollt einen Meter an, dann geht der Motor aus und die Meldung "Fahrzeug gegen wegrollen sichern" erscheint. O-Ton meiner Frau: "Wüsste ich nicht, das es ein Automatik ist, würde ich sagen, du hast ihn abgewürgt..."

      Bin frustriert...

      F45 218i Advantage, Business Paket
      F45 LCI 218i Steptronic, Business Package, Driving Assistent Plus, Adaptive LED
    • Hatte ich angefragt.
      Darauf hin wurde das Auto zum 300km entfernten Händler gebracht, nochmal mit München zusammen „repariert“ und per Gutachten für „funktioniert jetzt wie es soll“ deklariert. Hat ja auch 2 Monate gehalten...

      Das Abwürgen ist leider nicht reproduzierbar. Wäre der Wagen nicht geleast, wäre ich ziemlich verzweifelt. So fahre ich die Kiste noch ein Jahr und dann war es das erstmal.

      Ich hätte mir schon gewünscht, dass BMW die Sache pragmatischer angeht, meine Geduld und Kooperation würdigt, zumal ich angeboten habe, das gleiche Modell wieder zu leasen. Nach 5 oder 6 Reparaturversuchen ist aber die Luft bei mir raus. Ich dachte, wenn man partnerschaftlich, freundlich und für alle ressourcensparend an das Problem herangeht, würde die Vernunft siegen, ich als Kunde weiter gebunden und zukünftig nur Nettes über BMW berichten. Falsch gedacht.

      Aber die „gute alte Zeit“ ist (vermutlich schon lange) auch hier vorbei. Wenn man nicht von Anfang an mit Rechtsbeistand agiert, hat man schlechte Karten. Und für das verbleibende Jahr mache ich mir den Stress nicht.

      Jetzt schaue ich schon bei like2drive nach schönen einjährigen Autoabos...

      F45 218i Advantage, Business Paket
      F45 LCI 218i Steptronic, Business Package, Driving Assistent Plus, Adaptive LED
    • Dr.Ummer schrieb:

      Hatte ich angefragt.
      Darauf hin wurde das Auto zum 300km entfernten Händler gebracht, nochmal mit München zusammen „repariert“ und per Gutachten für „funktioniert jetzt wie es soll“ deklariert. Hat ja auch 2 Monate gehalten...
      DEKRA-Sachverständige, die seit Jahren im Groß-Auftrag für BMW arbeiten, sind nicht unabhängig und haben meiner Meinung nach gar nicht die Kompetenz, unabhängige und für den Kunden wirklich neutrale Gutachten zu erstellen.
      Solche "Gutachten" sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen, meine Meinung.

      Ich kann ein trauriges Lied von sogenannten "unabhängigen" BMW-Dekra-Sachverständigen singen... Die duzen sich sogar alle in den Autohäusern wo ich war.