225xe - Bremsen im Sportprogramm M/S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 225xe - Bremsen im Sportprogramm M/S

      Fahre sehr selten im Sportprogramm (Wählhebel nach links gedrückt), weshalb ich erst nach 1,5 Jahren auf folgendes gestossen bin: Kürzlich wollte ich aber eine bestimmte Strecke bewusst mit dem Benziner zurücklegen, um den (vollen) Akku zu schonen. ACC war an. Als das Fzg vor mir wegen Rot anhalten musste, bremste mein 225xe normal ab bis zum Stillstand. Nun meine Frage:

      Erfolgte hier das Abbremsen mechanisch, d.h. mit den Bremsen, weil der Benziner aktiviert war, oder wird gleichwohl mit dem Elektromotor abgebremst?

      Gruss peppino1

      ""
    • Das Fahrzeug rekuperiert in dieser Situation sehr stark. Teilweise wird der Akku mit > 50kWh/100 km aufgeladen. Die Bremswirkung ist aber so stark, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass die mechanische Bremse nicht auch im Einsatz ist.

      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)
    • AThw schrieb:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass der 225xe mit 50 kWh/100 km rekuperieren soll, trifft eher beim i3 zu.
      Laut Anzeige im BC ist bei einer starken Bremsung dies sehr wohl möglich. Dies wird zumindest bei meinem 225xe so angezeigt. Allerdings ist die Phase nur von kurzer Dauer, da das Fahrzeug dann relativ schnell steht.

      Übrigens: Beim kräftigen Beschleunigen mit Max EDrive zeigt der BC an, dass bis zu 100 kWh/100km gezogen werden.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • E350 schrieb:

      Laut Anzeige im BC ist bei einer starken Bremsung dies sehr wohl möglich. Dies wird zumindest bei meinem 225xe so angezeigt. Allerdings ist die Phase nur von kurzer Dauer, da das Fahrzeug dann relativ schnell steht.

      Übrigens: Beim kräftigen Beschleunigen mit Max EDrive zeigt der BC an, dass bis zu 100 kWh/100km gezogen werden.
      Das wäre ja wirklich Toll, wenn das so wäre!

      Ist dabei ein Denkfehler oder falsche Einheiten ausgeschlossen?

      Kommt diese starke Rekuperierung nur beim betätigen des Bremspedales vor? Der 225xe wird wohl nicht so wie der i3 mit dem lupfen des Gaspedales rekuperieren.

      Weiß dazu jemand genaueres?

      Grüße
      AThw

    • AThw schrieb:

      Kommt diese starke Rekuperierung nur beim betätigen des Bremspedales vor? Der 225xe wird wohl nicht so wie der i3 mit dem lupfen des Gaspedales rekuperieren.
      Der 225xe hat nicht das gleiche System wie der i3.
      Eine Rekuperation erfolgt beim 225xe in verschiedenen Varianten.
      Fährst du in Comfort oder Sport, dann rekuperiert das Fahrzeug sobald du das Gas wegnimmst. Bei Eco pro segelt das Fahrzeug sofern die Geschwindigkeit etwas >50 km/h liegt, dabei wird nicht rekuperiert, bzw. ganz minimal.
      Natürlich werden die höchsten Werte beim mechanischen Bremsen mit dem Pedal erreicht.
      Die ganzen Werte werden im BC - je nach Einstellung - angezeigt.
      Ich werde mal ein Foto machen und einstellen.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Es wäre mal Interresant wieviel er jeweils rekuperiert beim Bremsen oder im Segelmodus bzw. Bergabwärts ist es ja auch mehr.
      Im Prinzip wenn man auf Null stellt und ca. 10 Kilometer fährt sieht man das was er insgesamt an KW Rekuperiert hat.

      Auch Interresant motor-talk.de/forum/225xe-reku…llen-t5804060.html?page=1

      Zum Nachlesen Antriebsstrang Funktion im 225xe motor-talk.de/bilder/225xe-rek…5/seite-1-i208720466.html

    • peppino1 schrieb:

      Erfolgte hier das Abbremsen mechanisch, d.h. mit den Bremsen, weil der Benziner aktiviert war, oder wird gleichwohl mit dem Elektromotor abgebremst?

      Solange der Verbrenner läuft wird zum Teil mechanisch gebremst - durch die innere Reibung des Verbrennungsmotors. Also analog zur Motorbremse bei Autos mit Verbrennungsmotor.
      Bei der Betätigung des Bremspedals wird gefühlt immer minimal mechanisch gebremst, zumindest liegt der Bremsbelag an der Scheibe. Unter 15 km/h merkt man, wenn man aufmerksam ist, einen minimalen Ruck. Ab hier wird mechanisch gebremst.
      Es wird nMn. mit maximal mit 45kW rekuperiert - wird vom Fahrer mehr Bremsleistung gefordert wird zusätzlich mechanisch gebremst. Ich denke hier begrenzt der Ladestrom der HV Batterie die Rekuperationsleistung.
    • Das ist ja alles sehr interessant.

      Ist mir noch alles nicht ganz klar, wie beim drücken der Bremse der Übergang vom rekuperieren zum Bremsklotz und deren Intensitäten erfolgen. Aber anscheinend hat BMW da ganze Arbeit geleistet.

      Nur noch mal zum verstehen. Der Hochvoltstarter liegt doch vorne, wenn der mithelfen sollte, (beim rekuperieren) dann würde der ja auf 4 Rädern bremsen?

      Das ist ja das reinste James Bond Auto.

      Reichen eigentlich die Verzögerungswerte beim Bergabfahren (sofern Akku leer) ohne die Bremsbeläge zu beanspruchen?

      Grüße
      AThw

    • Ich war heute Morgen unterwegs und habe ein Foto der Anzeige über die Rekuperation gemacht. Es werden zwar nur 47kWh/100km angezeigt, aber der maximale Wert war kurz über 50, war aber schwierig den richtigen Zeitpunkt zum fotografieren zu erwischen.
      Rekuperation.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • AThw schrieb:

      Reichen eigentlich die Verzögerungswerte beim Bergabfahren (sofern Akku leer) ohne die Bremsbeläge zu beanspruchen?
      ...sofern du keinen Pass fährst, reicht es in den meisten Fällen.
      Wenn bei mir ein längeres Gefälle ansteht - bei uns im Albvorland geht es öfters bergauf und -ab - dann schalte ich immer von Eco pro auf Comfort und dann ist das Bremsen durch die Rekuperation deutlich zu spüren und auf der Anzeige auch abzulesen. Dann stehen meist -20 bis -25 kWh/100km auf der Anzeige.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh