sporadisch startet sofort der Verbrenner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elektriker schrieb:

      ...
      Andererseits habe ich irgendwann gelesen, dass der Motor per Batterie bzw. Ladung grundsätzlich auf 70 Grad vorgewärmt wird; trifft das vielleicht nur im Winter zu?
      Wenn schon, dann sicher nicht der Motor, sondern das Kühlwasser. Und 70°wäre nicht mehr "vorgewärmt", sondern "aufgeheizt". Woher würde denn die dafür erforderliche Energie bezogen?

      Also vermutlich eine Falschinfo.

      Gruss peppino1
      ""
    • Das Würde mich auch Interessieren.

      nehmen wir an ich fahr morgens 15km elektrisch, komm dann auf die Bundesstraßen und gebe Vollgas. Der Motor springt an und läuft mit hohen Drehzahlen.
      Das würde ich mit normalen verbrenner wenn er kalt ist nie tun .

      Mir wurde gesagt das der Motor A) mit extra dünnflüssigen Öl versehen ist und b) dass er vorgewärmt wird .

    • Hmm das verwirrt mich ein wenig . Die meiste zeit werde ich elektrisch fahren ( Arbeit und Kurzstrecken in der Umgebung ) dann ist der Motor meistens kalt .
      ich war der Meinung dass , falls ich die Leistung brauche 224 PS zu Verfügung habe . Aber wenn der Motor nie warm ist … hmm
      jetzt weiss ich auch nicht so recht . ich will nicht das der Motor ein schaden bekommt mur weil er immer ein Kaltstart macht

    • Chris74 schrieb:

      ich war der Meinung dass , falls ich die Leistung brauche 224 PS zu Verfügung habe . Aber wenn der Motor nie warm ist … hmm

      jetzt weiss ich auch nicht so recht . ich will nicht das der Motor ein schaden bekommt mur weil er immer ein Kaltstart macht
      Dann würde ich einfach rechtzeitig ein paar Minuten vor Nutzung der Volllast den Verbrenner, beispielsweise durch Einschalten des Save-Battery-Modus aufwärmen, bevor Du Vollgas gibst. Wenn Du nur wenig Gas gibst, dreht der Verbrenner nicht sonderlich hoch.
      Du gibt ja bei kalten Verbrenner bei einem normalen Auto auch nicht gleich Vollgas.
    • 225xe schrieb:

      Du gibt ja bei kalten Verbrenner bei einem normalen Auto auch nicht gleich Vollgas.
      Genau das ist der Punkt! Mit einem "normalen" Verbrenner fahre ich auch nicht Knallgas, wenn ich gerade kalt gestartet bin. Deswegen ist meiner Meinung nach das Thema ein wenig zu hoch gehängt.
      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)
    • Heute war es wieder soweit: Verbrennerstart im Parkhaus. Ich denke dann immer: schon wieder 2 Wochen vergangen? Ich hatte irgendwo gelesen, E-Fahrzeuge hätten auch deshalb so wenig Akzeptanz, weil es vielen peinlich wäre, damit gesehen zu werden. Bei mir ist es andersherum, so ein Verbrennerstart in geschlossenen Ortschaften ist mir ausgesprochen peinlich. Verleugne ich da nicht schon die andere Hälfte des Hybrid?

      Mittlerweile nehme ich das aber sportlicher(!) und schalte dann auf Sport, um den Verbrenner in der Stadt weitgehend auf Temperatur zu bringen. Dann ist statt SuperEco eine Heimfahrt mit etwas mehr Esprit drin und auch die Klimaanlage darf zur Abwechslung auf voller Leistung fahren (Mann, kann das kalt werden!). Man gönnt sich sonst nichts.

      Und hierzu ist noch zu sagen:

      Chris74 schrieb:

      ...

      ich war der Meinung dass , falls ich die Leistung brauche 224 PS zu Verfügung habe . Aber wenn der Motor nie warm ist …
      Ich habe in den letzten 18 Monaten die 224PS genau einmal ausgetestet. Der Motor war warm, die Straße trocken und wenig Verkehr. Getriebe und Fahrmode auf Sport und Kickdown. Macht tierisch Laune, aber braucht kein Mensch, schon gar nicht jeden Tag. Es reicht, wenn man weiß, dass man es hat ...

      vG
    • Elektriker schrieb:

      bmwralli schrieb:

      Ich hatte heute Morgen (5 Tage nach Erstzulassung), trotz MAX eDRIVE einen Start des Verbrenners. Nach Ausschalten und Neustart war dann wieder alles normal. Ich werde das mal im Auge behalten und ggf. BMW kontaktieren.
      Jetzt bin ich aber entsetzt!Ich habe mir den 225xe bestellt, weil ich in unserer Tiefgarage nun mit dem zweiten "E"-Fahrzeug absolute Stille demonstrieren will. Und nun soll der Verbrenner los laufen - obwohl die Batterie (halb)voll ist und keine Minusgrade herrschen? Was sagt denn da das Motoröl (und der Motor) mit den vielen Kaltstarts? Wenn ich draußen bin darf der Verbrenner laufen, aber doch nicht in der TG!!
      Jetzt ist es auch bei mir tatsächlich passiert. Zum ersten Mal. Ich habe natürlich MAX eDRIVE als Start-Funktion einprogrammiert. Der Wagen steht grundsätzlich wochenlang still in der TG, ich fahre ja nicht jede Woche in Urlaub. Aber wenn er fährt, fährt er auch mit Verbrenner, damit er es nicht verlernt.
      Und heute: die Batterie war 2/3 voll, die Temperatur in der gemäßigten TG war morgens 8 °C. Und dann springt beim Start der Motor an!! X(:cursing: Das gibt's doch nicht!
      Ich kenne Programme als logische Verknüpfungen; welche Bedingungen müssen denn nun zusammenfallen, damit der Motor ungefragt (und schädlich für ihn) loslegt für wenige Sekunden/Minuten? Weiß das inzwischen jemand? Die Lauf-Dauer habe ich vor Schreck nicht geprüft, weil ich sofort in den SAVE-Modus geschaltet habe, damit er nicht gleich wieder aufhört...

      Und ICH habe einem Mitbewohner der TG diesen 225xe empfohlen; und der hat ihn gleich auch gekauft! Und jetzt DIESES X(
      Wie kann ich einem wirklich Zuständigen bei BMW meinen Ärger mitteilen? Gibt es dort einen, der auch mal in dieses Forum schaut um zu erfahren, was den Käufern auffällt??

      Smart ed (seit 6 Jahren: wer schalten muss, hat verloren!); 225xe iPerformance für Urlaubsfahrten :Dfrüher: Rentner-A-KLasse, Opel Ampera das nonplusultra (1 Jahr), SLK, und viele frühere... erstes Auto: Messerschmitt KR200

    • ich weiß gar nicht, was daran schlimm sein soll, wenn mal kurz der verbrenner an geht.
      bei nem normalen nicht-hybriden geht der motor ja auch nicht kaputt, wenn der senior damit die 500m zum Supermarkt und zur Bank fährt.

      Klar, gut ist es für den motor nicht, aber ich denk BMW wird sich da Gedanken gemacht haben.
      Wird wohl besser sein, als monatelang nur elektrisch (oder gar nicht) zu fahren und das Öl an den wichtigen Stellen schön absacken zu lassen.Lieber mal kurz alles frisch durchpumpen.
      Schön wär's dann sicherlich, dass der Motor auch warm laufen dürfte... aber besser als nix und vergammelts Öl :)

      BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

    • Elektriker schrieb:



      ... die Batterie war 2/3 voll, die Temperatur in der gemäßigten TG war morgens 8 °C. Und dann springt beim Start der Motor an!! Das gibt's doch nicht!
      ... welche Bedingungen müssen denn nun zusammenfallen, damit der Motor ungefragt (und schädlich für ihn) loslegt für wenige Sekunden/Minuten? Weiß das inzwischen jemand?
      ...
      Wie kann ich einem wirklich Zuständigen bei BMW meinen Ärger mitteilen? Gibt es dort einen, der auch mal in dieses Forum schaut um zu erfahren, was den Käufern auffällt??
      ich muss meinen Ärger offenbar besser erklären:
      in unsere TG kann man mit Hausschuhen gehen (solange keine Matschklumpen an den Autos hängenbleiben)! Und mehrere Leute möchten gerne ohne Krawall und Gestank aus diesem Gebäude in die Innenstadt fahren können so weit wie es die Batterie hergibt.
      Mein letzter Plug-In ("Car of the Year 2012") hat - bevor nach einem halben Jahr das Benzin im Tank zu gammeln anfangen könnte - höflich gefragt, ob er mal den Verbrenner einschalten dürfe. Und das konnte man mehrere Male verschieben! Gibt es eine solche Höflichkeit nicht mehr? Das wäre nur ein klitzekleiner Programmierschritt - und sicher sogar nachträglich möglich (da muss man m.E. kein Facelift abwarten).

      Smart ed (seit 6 Jahren: wer schalten muss, hat verloren!); 225xe iPerformance für Urlaubsfahrten :Dfrüher: Rentner-A-KLasse, Opel Ampera das nonplusultra (1 Jahr), SLK, und viele frühere... erstes Auto: Messerschmitt KR200

    • Tiefgaragen sind hoffentlich gut genug belüftet, dass nicht nur Elektroautos dort parken dürfen :)

      ja klar, ich versteh's.
      Höflich nachfragen wäre sicher netter, lenkt vielleicht aber auch ab. Wollte BMW wohl nicht und wäre sicher ne gute Idee.

      Stören tut's mich dennoch nicht. BMW wird besser wissen, wann mein Auto wie vor meinem eigenen Fahrverhalten geschützt werden muss damit das Öl im Getriebe nicht verharzt.


      Fazit:
      nervig, Fragen wäre netter, aber ich würd kein Drama draus machen

      BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

    • Das gibt es bei mir nicht, dass ich im halbem Jahr keine Tour über 40km habe. Darum habe ich mir einen Hybrid gekauft und keine e-car:-) :)

      Wenn dann altersbedingt nur noch die Fahrten um den Kirchturm anstehen, dann kommt ein e-car.

      Heute vormittag gerade 170km gefahren, das wäre mit manchen e-car mit Frieren und beschlagenen Scheiben gegangen.

      5,4l Sprit und 2,2 kWh auf 100km standen im BC.

      "Freude am Fahren" sollte schon noch sein.

      LG

      Wolle

    • Mich persönlich stört es auch nicht besonders. Aber ich hätte auch gerne, dass man per Taste einstellen könnte, dass der Verbrenner im Winter sofort startet, er für die Wärme den Verbrenner nutzt und die elektrische Heizung, die als Tauchsieder viel Strom frisst, beim Start komplett ausgeschaltet werden kann.

      Elektriker schrieb:

      Mein letzter Plug-In ("Car of the Year 2012") hat - bevor nach einem halben Jahr das Benzin im Tank zu gammeln anfangen könnte - höflich gefragt, ob er mal den Verbrenner einschalten dürfe.
      Welches Auto war das denn? Ein Plugin-Hybrid aus 2012? Der Toyota Prius P3 PHEV kann es eigentlich nicht sein. Da berichten die Nutzer, dass er im Winter schnell den Verbrenner startet.