XE im Freien, wie weit bis eDrive möglich ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XE im Freien, wie weit bis eDrive möglich ?

      Hallo zusammen,

      Ich würde mich freuen wenn diejenigen die ihren XE bei den Temperaturen auch im Freien stehen haben mir bitte eine Frage beantworten könnten.

      Wie weit müsst ihr in etwa fahren bis bei euch eDrive möglich ist ?

      Bitte je mehr Info desto besser, also welcher Modus z.B. (ECO pro, Comfort oder Sport), Außentemperatur, wie lange stand euer XE etwa in der Kälte usw.

      Ich danke euch im Voraus und bitte alle anderen um Verständnis das mir diese Info wichtig ist und daher speziell diese Gruppe ansprechen möchte.

      Vielen Dank im Voraus !!

      ""
    • TemperaturParkplatzAufladenKm bis eDrivekm/h bis VerbrennerModus/FahrweiseAkku-ZustandVorklimatisierung?
      ca. -2°CTiefgarageJaca. 2ab ca. 50km/hComfort
      50-80km/h, kurz 100km/h
      90%ca. 15 Minuten manuell
      -6°CTiefgarageJa2ca. 30 km/hComfort 50-80km/h, kurz 100km/h85%auf Uhrzeit programmiert
      -9°Cim Freienneinca. 5kmSofortSport, Batterie geladen. Dann ging wieder Elektrisch5%mit 40% Aufheizen gestartet. Wohl 35% in 20 Minuten verbraucht (unrealistisch?)
      -9°CTiefgaragenein-Sofort2km Strecke komplett auf Benzin (mehrfach)90%ca. 15 Minuten manuell
      -6°CIm Freiennein1kmSofortinnerorts 2km Strecke, 40% -50% elektrisch (mehrfach)60%automatisch auf Abfahrtszeit
      -0,5°Cim Freienneinkurz Verbrenner, sonst elektrisch 30km/h Zone und 50km/h Zone71%automatisch auf Abfahrtszeit


      Zusammengefasst:
      1x extremen Verbrauch beim Vorheizen. Das glaub ich so eigentlich nicht wirklich... das wäre ne 6kW Heizung gewesen ;) (35% von 6KW in 20 Minuten entspricht ca. 6kWh)
      mehrfach komplett auf Benzin bei <2km Strecke innerorts
      in der Regel aber nach ca. 2km Wechsel von "---" Reichweite auf Reichweitenangabe. Diese war aber meistens geringer als real möglich (15km Anzeige, 10km Fahren, 10km Rest-Anzeige)

      Anmerkungen:
      Die Tiefgarage ist so offen, dass es nur geringfügig wärmer ist, als im Freien
      Die Temperaturen sind jeweils im Auto am Display abgelesen. Jeweils der Wert vor dem Losfahren.

      Hier als Grafik (klicken zum Vergrößern) noch keine aktuelle Statistik.
      Die Darstellung ist noch nicht ganz so schön, aber informativ.
      die km-Angaben sind links (logarithmische Skala), die %Angaben sind rechts.
      Es zeigt: viele Kurzstrecke, aber trotz meist vollem Akku wenig % elektrisch seit 26.02
      Im Vergleich dazu auch die viel besseren Werte bei "normaler" Kälte letzte Woche
      BMW_Verbrauch_sibirische_Kaelte.png BMW_Verbrauch_normale_Kaelte.png

      Tabellenvorlage

      Quellcode

      1. [table]
      2. [tr]
      3. [td][b]Temperatur[/b][/td]
      4. [td][b]Parkplatz[/b][/td]
      5. [td][b]Aufladen[/b][/td]
      6. [td][b]Km bis eDrive[/b][/td]
      7. [td][b]km/h bis Verbrenner[/b][/td]
      8. [td][b]Modus/Fahrweise[/b][/td]
      9. [td][b]Akku-Zustand[/b][/td]
      10. [td][b]Vorklimatisierung?[/b][/td]
      11. [/tr]
      12. [tr]
      13. [td][/td]
      14. [td][/td]
      15. [td][/td]
      16. [td][/td]
      17. [td][/td]
      18. [td][/td]
      19. [td][/td]
      20. [td][/td]
      21. [/tr]
      22. [/table]
      Alles anzeigen

      BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Rumbel ()

    • BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rumbel ()

    • TemperaturParkplatzAufladenKm bis eDrivekm/h bis VerbrennerModus/FahrweiseAkku-ZustandVorklimatisierung?
      -1.5°C im Auto
      -3°C nach 200m
      Tiefgarage>10h vollsofort-55km/h innerorts100%
      -4°Cim Freiensofort-50km/h innerorts85%


      aber 30 Minuten vorher gefahren (Zeile drüber)

      @bernd6366 ergänz doch mal ein paar deiner Fahrten zum Vergleich, damit andere auch nächsten Winter den Zusammenhang verstehen :)

      BMW 225xe Sport Line Atlantikgrau seit 14.11.2017 :D
      BMW X1 Bj. '16 weiß/DRK mit getarnter Sondersignalanlage (5-10 Tage/Monat Dienst)
      Audi A4 Avant bj 2006 bis 11.2017 / Fiat Tipo Bj '97 bis 2007 /Honda Civic Bj. '87 bis 2003

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rumbel ()

    • @Rumbel
      @hpp

      Sorry den letzten Satz, das ich meine Daten ergänzen soll, hab ich schlicht überlesen.
      War keine Absicht.
      Ich nehme mir Morgen Zeit und werd das nachholen und auch das Servicemenü durchforsten nach der Akku-Temp.

      Grundsätzlich bin ich ein „Gewohnheitstier“ und mache das Gleiche wenn es sich meiner Meinung nach bewährt hat.

      Das bedeutet, seit die Temperaturen so niedrig sind das ein Beschlagen bzw. Vereisen der Scheiben möglich ist und ich eh maximal einen Weg rein elektrisch fahren kann, verfahre ich, unabhängig welche Schicht ich habe (wie vergangene Woche von 5:30-14:00 Uhr, wie kommende Woche von 21:30-6:00 Uhr oder wie in der 3. Schicht von 13:30-22:00 Uhr) wie folgt :

      Zur Arbeit :

      - Sobald ich meinen XE nicht mehr brauche kommt er an die Steckdose und wird, ohne eine Bevorzugte Zeit für einen günstigeren Tarif definiert zu haben, geladen.

      - ich programmiere die Abfahrtszeit inkl. Vorklimatisierung auf 30 Minuten bevor ich tatsächlich los fahre, wenn ich also wie vergangene Woche ca. Gegen 5:00 Uhr zur Arbeit fahre ist die Abfahrtszeit inkl. Vorwärmung auf 4:30 Uhr eingestellt. Das hat den Hintergrund das ich mit 12A lade und bei der Vorwärmung der Strom aus der Dose nicht ausreicht. Wie ich Heute Nachmittag festgestellt habe stimmt die Angabe von BMW das die Heizung 15 Minuten, über die eingestellte Zeit hinaus, weiter läuft, also dann bis 4:45 Uhr. Bis ich dann um 5:00 Uhr losfahre ist ausreichend Zeit den Akku wieder nachzuladen. Hoffe die Erklärung ist bis hier verständlich und ausführlich genug, wenn nicht einfach fragen. :)

      - dann fahre ich mit Verbrenner von Zuhause los und schalte Save Battery und den ECO pro Modus ein. Save Battery deshalb das ich zum Feierabend ausreichend Akkuleistung habe, immer über 90%, um auch zum Feierabend Vorwärmen und trotzdem elektrisch nachhause fahren kann. Wenn Möglich, dh. Solange ich niemanden (vor allem keine LKW‘s) behindere und nicht zu spät dran bin Abstandstempomat auf 80 km/h auf der B9. Wenn von hinten ein LKW kommt lasse ich ihn so weit ran kommen bis der Sicherheitsabstand noch ausreichend ist und passe meine Geschwindigkeit seiner an. Fahre ich auf die B9 und zufällig kommt gerade ein LKW dann schalte den Abstandstempomaten auf eine deutlich höhere Geschwindigkeit und hänge mich hinter den LKW, Windschatten nutzen. :)

      - dann ist es ja nicht mehr weit, 1,8 km, bis zum EVZ-Parlplatz mit Max Tempo 70 dann elektrisch.

      Nach Feierabend :

      - Abfahrtszeit inkl. Vorwärmung auf die Feierabend-Zeit, also diese Woche (bis auf die beiden letzten Tage auf 13:50 Uhr) auf 14:00 Uhr. Bis ich am Auto bin und losfahre ist etwa 14:05 Uhr.

      - Durch das Vorwärmen hab ich natürlich keine über 90% Akku mehr sondern meist zwischen 60-70% (da achte ich nicht drauf sondern lasse mir die möglichen Kilometer anzeigen und das sind immer mehr als mein Heimweg).

      - wenn ich es nicht vergesse weil ich in Gedanken bin schalte ich direkt nach dem Losfahren MAX eDrive ein und fahre wie oben beschrieben, eben nur elektrisch statt mit Benzin, Heim.

      Das hat letztes Jahr schon geklappt, ich habe meinen XE seit dem 21.02.17, und auch in diesem Winter.
      MAX eDrive ging eigentlich immer direkt einzuschalten bis auf diese und letzte Woche.
      Sorry ich merke gerade das ich die Woche vom 26.02. bis Heute manchmal als „diese“ und manchmal als „vergangene“ Woche bezeichne aber ich hoffe ihr könnt mir folgen. :)
      Weiter im Text, wenn ihr überhaupt die Geduld aufgebracht habt bis hier hin zu lesen. :)
      In der Woche davor hatte ich, zumindest soweit ich mich erinnere, das erste mal die Meldung das die Angeforderte Leistung nicht ausreicht und MAX eDrive nicht möglich ist. Aber bis Montag war die Meldung weg bevor ich auf der B9 war, also spätestens nach 1,5 km. Noch bevor ich auf die B9 aufgefahren bin und schneller wurde könnte ich elektrisch fahren.

      Wir haben ja nun schon ein paar Tage Winter und ich denke das in dieser Woche die Temperaturen nicht immer niedriger waren als die ganzen Wochen davor in denen mein Automatismus noch geklappt hat.

      Und dann kommt der Montag, ich mache alles wie immer.

      ABER !!!!!!!!!

      Am Montag geht plötzlich eDrive erst als ich schon fast an der Abfahrt Zuhause war, also etwa erst nach 13-14 km.
      Wenn man berücksichtigt das den ganzen bisherigen Winter über, egal bei welcher Temperatur, mein Standartverfahren immer funktioniert hat kann man vielleicht verstehen das mir der Montag „komisch“ vorkam und ich deshalb zu BMW gefahren bin und hier im Forum um Hilfe gebeten habe.

      Und vielleicht kann man auch nachvollziehen das ich schon am Montag nicht geglaubt hatte das nur ein kalter Akku die Ursache sein kann.

      Am Dienstag genau das gleiche Spiel jedoch als ich bei meiner Anfahrt war hatte ich noch immer 3 Striche statt einer Zahl im Display und bin einfach weiter gefahren. Erst nach etwa 22 km, also nochmal ca. 8 km später, erschien dann eine Reichweitenangabe.

      Am Mittwoch, als Gewohnheitstier gleiches Verfahren, waren es dann schon über 30 km.

      Am Donnerstag, und trotz Save Battery um den Akku durch das Laden aufzuwärmen, waren es dann nochmal ein paar Kilometer mehr.

      Was Heute war habe ich ja an anderer Stelle schon geschrieben.

      active-tourer-forum.de/index.p…h/?postID=17878#post17878

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bernd6366 ()

    • Mein Xe zeigt folgendes Verhalten:

      Aussentemperatur : Minus 9,5°C
      Fahrzeug steht in einer Wellblechgarage, also keine Nennenswerten Temperaturunterschiede.

      Keine Klimatisierung / Vorwärmung.

      Bei Druck auf den Starter, springt sofort der Verbrenner an. Meldung im Display : Elektrischer Antrieb eingeschränkt.
      Fahrmodi lasse ich meisst auf Standard. Also Autoidrive und Comfort.

      Während der Fahrt durch die Stadt bleibt der Verbrenner an. Auch an einer Ampel.
      Nach etwa 5 km geht es auf die Landstrasse. Tempo 100 km/h

      Auf der Landstrasse immer wieder mal Beschränkungen auf 70 km/h und darunter. Also runter vom Gaspedal und rollen lassen.
      Verbrenner bleibt an. Auch unterhalb von 80 km/h

      Dann, nach etwa 10 km geht der Verbrenner während des rollens aus und bleibt es auch beim Beschleunigen bis 80 km/h.

      Erst nach etwa 24 km verschwand die Meldung im Display und der elektrische Antrieb stand voll zur Verfügung.

      Dazu habe ich mal die Frage :
      Heizen der Batterie im Winter ist klar. Durch Laden / Entladen und klimatisieren im Innenraum.

      Aber was ist den im Sommer ? Bei 35°C und mehr ? Kühlen durch laden / entladen ist ja nicht wirklich ...oder ?
      Klimatisieren des Innenraumes ?

      Wird während der Fahrt der Fahrtwind bzw. Fahrtluft an / um die Batterie geleitet ?

      Gruß
      Peter

    • Hallo Peter,

      das wurde alles schon mal durch gekaut.

      Die Batterie wird aktiv gekühlt und nicht extern beheizt.

      Für diese Äußerung wurde ich schon mal fast gehängt:-) :)

      Habe ich aus zuverlässiger Quelle von einem Meister/Vorarbeiter der im Werk in Leipzig an den i-Modellen arbeitet.

      Gibt auch einen Faden dazu.

      LG

      Wolle

      ....du bestätigst, was ich versuchen wollte zu erklären. Wie war das mit dem Propheten im eigenen Land:-) :)

    • @Thelen.Peter

      Danke für deine Info.
      24 km ist auch nicht wenig und überrascht mich.
      Wenn ich dich richtig verstehe versuchst du nicht vorher schon auf MAX eDrive zu schalten sondern wartest bis dein XE automatisch in den Elektroantrieb wechselt.
      Hast du mal drauf geachtet ob dir eine elektrische Reichweite angezeigt wird oder nur 3 Striche ?
      Seit wann hast du deinen XE ?

      Soweit ich eine Info aus der Diskusion zum kühlen entnommen habe wird im Sommer der Akku über die Klimaanlage gekühlt.
      Ich hab es so verstanden das die Klima im Sommer immer läuft wenn der Akku gekühlt werden muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd6366 ()

    • Ich habe meinen seit dem 20.10.2017

      Und ja.... ich schalte nicht auf MAX EDrive. Habe ich ein - zwei mal zuvor bei etwa Minus 2°C gemacht. Stand da nicht zur Verfügung.
      Also habe ich bei minus 9°C erst gar nicht versucht. ;)

      Und es werden nur 3 Striche ( --- ) bei der elektr. Reichweite angezeigt. So lange bis der E-Drive zur Verfügung steht.

      Das hatte ich sogar schon beim aufladen an der Steckdose das mir keine Reichweite angezeigt wurde. Sondern nur wann der Ladevorgang beendet sein wird.
      ( zu sehen über die APP CD )

    • @delitzscher
      @Rumbel

      Also, Heute für 11:30 Uhr vorklimatisert, hat (anders als gegen 0:20 Uhr) geklappt, Außentemperatur 7,5 Grad (plus) und kein eDrive möglich (3 Striche).

      Elektrisches Fahren ging trotzdem aber nach 4 km noch immer 3 Striche.

      Ich hoffe das Theme Akku zu kalt ist damit vom Tisch.
      Es waren Plusgrade, Auto vorgewärmt, 4 km elektrisch gefahren.
      Da sollte so viel Strom gezogen worden sein das der Akku genug Temperatur hatte oder gibt es noch Zweifel ?
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd6366 ()

    • Gestern 4km Stadt gefahren, abgestellt in der Garage.
      Nicht nachgeladen.
      Heute gegen 9 Uhr, bei minus 2°C in der Garage, los gefahren.
      Max-edrive auch nicht möglich.
      Nach 2km Pause, auch mit Heizung, immer noch kein edrive.
      Ca. Halbe Stunde gestanden und dann zurück, auch mit Heizung, nach 1km wäre dann edrive gegangen.

      Mit Hofi's Methode, also Laden bevor man los fährt, klappte edrive auch bei kälteren Temperaturen:-) :)

      LG

      Wolle

    • delitzscher schrieb:

      Mit Hofi's Methode, also Laden bevor man los fährt, klappte edrive auch bei kälteren Temperaturen
      Macht, bei ansonsten fehlerfreiem System, auch Sinn.
      Ich habe noch nie jemanden um den Verstand gebracht - die hatten schon vorher keinen.
      (Gotthold Ephraim Lessing)