Der Alte und der Neue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @E350:
      Hat der neue XE immer noch den "alten" Automatikwählhebel? Sieht auf dem Bild so aus. Ich dachte die hätte BMW inzwischen bei AT/GT durch den "Joystick" ersetzt.

      ""
      AT 220iA SportLine schwarz, 03/2015

      GT 220i SportLine Mediterranblau 03/2019
    • quaxdd schrieb:

      @E350:
      Hat der neue XE immer noch den "alten" Automatikwählhebel? Sieht auf dem Bild so aus. Ich dachte die hätte BMW inzwischen bei AT/GT durch den "Joystick" ersetzt.
      Ja, das ist richtig! Auch der "neue" 225xe hat noch das "alte" 6-Gang-Automatikgetriebe und deshalb noch den "alten" Gangwählhebel.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • T-Bone schrieb:

      Angezeigt
      Und wie weit war es in Wirklichkeit?
      Die Antwort erübrigt sich eigentlich! ;)
      Das ist doch vorrangig davon abhängig, wie du das Gaspedal betätigst.
      Wenn du auf der BAB 120 km/h fährst, dann erreichst du nie die angezeigte Wegstrecke.
      Wenn du das Gaspedal auf der Landstraße mit 70 km/h nur streichelst, dann erreichst du es eher.
      Wenn du genau nach dem WLTP-Zyklus fährst, dann sicher.

      Mir persönlich ist das gar nicht so wichtig, da ich eh nicht jeden Tag nachladen muss und wenn, dann mache ich es mit eigenem PV-Strom vom Dach. Und dieser kostet mich fast nichts und ist noch "grün" dazu!

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Nun sind die ersten 1000km auch mit dem Neuen runter!
      Hier das Ergebnis meiner Fahrten, 50% Stadtverkehr und 50% Überland (meist zwischen 40 und 50 km), davon 794 km elektrisch gefahren. :)

      Benzin: 1,7 L/100km
      Strom: 13,3 kWh/100km

      Beides auf meine Situation hochgerechnet:
      Benzinkosten: 1,7 x 1,40€ = 2,38€
      PV-Stromkosten: 13,3 kW x 0,14€ = 1,86
      Gesamtkosten auf 100km = 4,24€

      UND: Die erste Tankfüllung (von der BMW-Niederlassung) ist erst zu 50% verbraucht. :D

      1000-Benzin.jpg1000-Strom.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Heute wurden bei meinem 225xe nach dem Laden das erste Mal 45 km elektr. Reichweite angezeigt.
      45km Reichweite.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • E350 schrieb:

      Ja, das ist richtig! Auch der "neue" 225xe hat noch das "alte" 6-Gang-Automatikgetriebe und deshalb noch den "alten" Gangwählhebel.
      ...und dadurch den Vorteil, daß der rastende Hebel noch richtige mechanische Rückmeldung gibt. Und im Gegensatz zu dem neueren Automatikhebel wird einem auch nicht ungewollt der eingelegte Gang wieder "rausgeworfen", wenn man z.B. beim Rangieren die Tür öffnet. Es wurde beim Facelift nicht alles verschlimmbessert :)

      Jetzt muß ich auch noch schnell ein Beweisfoto des bisherigen Rekords meiner angezeigten Reichweite posten, bevor ab Juli mit dem größeren Akku wohl 50 bis 60km ganz normal werden!

      Tatsächlich erreicht habe ich auch schon leicht über 40km.
      Ich muß allerdings zugegeben, daß ich auch beim Vorgänger-Fahrzeug schon den Normverbrauch im Mittel ganz leicht unterboten habe. Und das war ein 330xd, der eigentlich permanent zum Beschleunigen verführt...
      Dateien
    • Nun sind die 1500 km überschritten. Hier die aktuellen Werte:
      - Benzinverbrauch 1,5 l/100km
      - Stromverbrauch 13,5 kWh/100km
      ... und die erste Tankfüllung ist immer noch ausreichend.

      1500km Benzin.jpg1500km Strom.jpg

      Hier zum Vergleich die Daten vom 225xe vor Facelift-Modell:
      1500-Benzin.jpg1500-Strom.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Das Ergebnis des Verbrauchs nach 5000 km mit dem Facelift-Modell von 04/2019.

      5000-Benzin.jpg 5000-Strom.jpg


      Hier zum Vergleich das Ergebnis bei 5000 km vom Vor-Facelift-Modell, bei ziemlich gleich gebliebenem Fahrverhalten bzw. Fahrstrecken.

      5000-Benzin.jpg 5000-Strom.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • So, liebe Forengemeinde!
      Nachdem ich nun 2,5 Jahre den BMW 225xe mit viel Freude gefahren habe, wurde mir aber auch folgendes bewusst:
      Nach mehr als 20.000 km zeigt die Statistik an, dass ich ca. 80% rein elektrisch gefahren bin, habe fast jeden Tag den kleinen Akku aufgeladen und bin so wenig wie möglich mit Benzin gefahren. Da fragte ich mich, warum ich so viele Kilometer einen schweren Benzinmotor "mitgeschleppt" habe, da mein Bewegungsradius doch ziemlich klein ist. Deshalb habe ich mich für einen reinen BEV entschlossen. Nun steht er da! Ein Nissan Leaf Tekna mit einem 40-kWh-Akku und einer elektrischen Reichweite von ca. 285 km. Nun bin ich mit ihm ca. 1500 km gefahren und muss nur noch einmal pro Woche den Akku aufladen. Jetzes Fazit: Es war ein guter Entschluss!
      Alte und Neue.jpg

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Kompass schrieb:

      ...wenn man auf die Höhe des Minivans und den Allradantrieb verzichten kann.
      Der Leaf ist zwar 20 cm länger als der 2er BMW aber genauso hoch. Die Höhe / Einstiegshöhe war mir wichtig.
      Richtig ist, dass der Allradantrieb entfällt, aber dafür hat der Leaf andere Vorteile die der 2er nicht hat (z.B Pro Pilot - Autonom es Fahren der Stufe 2, 360°-Grad Kamera). Was mir am meisten beim Leaf fehlt ist die elektrische Heckklappe. Diese hatte ich zwar 40 Jahre lang nicht, doch nach 2,5 Jahren Praxis habe ich mich so daran gewöhnt, dass ich sie vermisse!

      Kompass schrieb:

      Nur statt eines Benzinmotors muß der Leaf einen schweren Akku "mitschleppen", der für dieses Fahrprofil eigentlich zu groß ist.
      So schwer ist das größere Auto nicht! Der Leaf wiegt trotz dem Akku immerhin 150 kg weniger als der 2er-BMW.
      Ich hätte auch den großen (62er) Akku nehmen können, mir reicht aber die kleinere/leichtere Ausführung gut.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • Hallo "E350",

      nachdem Du den großen (62er) Akku erwähnt hast wollte ich fragen ob Dir evtl. bekannt ist wie sich da die Reichweite verändert?

      Ja die automatische Heckklappe mit dem Komfortzugang würde ich allerdings auch vermissen aber man kann halt nicht alles haben.

      Grüße
      Peter :0027:

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • Der Leaf+ hat anstatt 150 PS dann 217 PS und das Drehmoment erhöht sich von 320 Nm auf 340 Nm.
      Nach WLTP hat er eine Reichweite von 385 km. Dieser wiegt dann 1730 kg. Durch das höhere Gewicht ist natürlich auch der Stromverbrauch höher.

      Das Fahren mit dem E-Pedal ist nach kurzer Eingewöhnungszeit einfach toll! Du brauchst nur noch in Notfällen das Bremspedal. Die ganze Energie wird bis zum Stand rekuperiert.

      Im Sommer und schönes Wetter sowie Urlaub - das Mercedes E 350er-Cabrio ;)
      Für tägliche Fahrten im Nahbereich - den BMW 225xe seit 09/2017 und das Facelift-Modell seit 4/2019 <3

      Angaben für 100 km
      1.000 km: Benzin: 3,4 l / LCI 1,7 l - Strom: 12,3 kWh / LCI 13,3 kWh
      10.000 km: Benzin: 3,2 l - Strom: 11,9 kWh

    • danke für die Antwort!
      Die Reichweite von 385km liest sich schon recht vielversprechend.
      Da müsste man halt die entsprechenden Stromfresser wie Klimaautomatik, Radio usw. noch in Abzug bringen.
      Recht interessant, für mich insgesamt ein Argument den Wagen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

      Viel Freude und Glück mit dem neuen Wagen wünscht Dir

      Peter

      BMW Active Tourer 220i Automat
      Werner – Das muß kesseln!!!

    • El Cid schrieb:

      danke für die Antwort!
      Die Reichweite von 385km liest sich schon recht vielversprechend.
      Da müsste man halt die entsprechenden Stromfresser wie Klimaautomatik, Radio usw. noch in Abzug bringen.
      Recht interessant, für mich insgesamt ein Argument den Wagen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

      Viel Freude und Glück mit dem neuen Wagen wünscht Dir

      Peter
      ich habe in der Firma den Leaf seit 1 Jahr im Einsatz momentam schon gute 30tkm auf der Uhr. Technisch keine Probleme. Aber Privat würde ich persönlich so ein auto nie Kaufen. (Neuwagenpreis war vor 1 Jahr ca. 35t€)
      -Vollladung nur mit Wechselstrom dauert mehrere Stunden. Keine Drehstromladung möglich.
      -realistische Reichweite ca. 200km, wenn man alles abschaltet und richtig sparsam fährt kommt man an die 240-250km.
      -Neuwagen hat ca. 6 Monate wie eine Sau gestunken .
      -Innenraum Verarbeitung miserabel, teilweise scharfe Kunststoffteile, Die Hecklappenabdeckung in beige nicht in schwarz wie der Rest von Innenraum.
      -Teilweise ganz komische Bedienung mit Tasten und im BC, dass auf die schnelle nicht klar kommen kann.
      - Der Abeitskollege (Kein Automatikfahrer) hat D und R modus am Getriebe verwechselt und kleinen Parkrempler verursacht. bis jetzt habe ich noch nicht nachgeschaut, ob Not-Bremsassistent im dem Auto vorhanden ist.
      - Sicht aus dem Auto wirklich begrenzt besonders beim Parken.
      - Sehr laute Abrollgeräusche im Innenraum.
      - Regensensor funtz merkwürdig
      - ich finde schon traurig wie beim Fahren die BatterieLadung so schnell runtergeht. Als Dieselfahrer bin ich gewöhnt alle 900-1000km zu tanken.
      - Jeden tag mit dem Stecker rumlaufen und Laden muss man auch wollen.
      - billig Tankenzeiten langsam vorbei, der Arbeitskollege hat schon 1 mal 70€ für eine Vollladung bezahlt. Das Auto wird zu 95% in der Firma von der PV-Anlage geladen.