Beiträge von PMW

    Stimmt, auch wenn sie seit einiger Zeit ein eigenes Kennzeichen haben

    :) Aja stimmt, an das hab ich gar nicht gedacht.


    Der BMW-Händler in der Stadt Deines Heimatbezirks hat mich vom 225xe überzeugt .....er ermöglichte mir eine 24 Std. Probefahrt (hab ich aber nicht so ausgiebig in Anspruch

    Schick dir dazu eine Privatnachricht.


    Btw.: ein Kumpel von mir hats andersrum als Du gemacht: ist gebürtiger Steirer und jetzt mein Nachbar - fährt übrigens einen 218GT.

    Das nennt man dann wohl "Ausgleich" :D

    Servus,


    Ja, nach dem Ruf geh ich gar nicht so. Musste auch schon mehrmals feststellen, dass der nicht immer der Realität entspricht (in beide Richtungen).

    Wichtig ist, dass einem das Auto gefällt und es einigermaßen zuverlässig ist (Pech kann man bei jeder Marke bzw. Händler haben, auch das hab ich schon hinter mir).

    Die VAG sieht mich zB nicht mehr.


    Da hast du eh schon einige hinter dir. Ich hab tatsächlich auch mal überlegt einen Ulsysse/C8/807/Phedra zuzulegen, war mir dann für mich allein doch zu groß 🤣


    Mein Heimatbezirk liegt westlich von dir.

    Die südlich von dir / drüber der Donau sind ja kein eigener Bezirk 😉

    Hallo Fred,


    Bin ja nicht gerade der Freund italienischer Fahrzeuge, aber der Delta hat schon was. Das stimmt.


    Bez. Kennzeichen: Da du es ja eh schon retuschiert hast - bist ja gar nicht so weit weg von meinem ehemaligen Heimatbezirk (gleicher 1. Buchstabe ;))


    Schöne Grüße

    Peter

    Hans AT220i und quaxdd : Ich empfinde es jetzt nicht als Problem, da ich zu 90% der Zeit ohne dem Kugelkopf fahre (und wenn ist der Träger drauf, da tritt das ja nicht auf), das kommt grad mal vor, wenn ich den Träger runtergebe und vl das Auto nochmal umstellen muss und den Kugelkopf nicht gleich runtergegeben hab...


    Aber für Berle1971 dürfte es störend sein und vielleicht hilft da ja der Tipp von T-Bone.

    Hallo, willkommen im Forum.


    Ich hab die originale Fahrradträgerhalterung verbaut. Bei mir ist es genau das gleiche, einer der beiden mittleren Sensoren (ich glaub der rechte) schlägt bei mir aus, wenn ich den Kugelkopf drauf hab, aber keinen Träger.

    Gebe es aber immer runter, wenn ichs nicht brauche, daher hab ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht. Aber sicher interessant.

    Ok, das hab ich dann nicht mitbekommen, meiner ist ein 2014 und der meines Vaters ein 2015er. Gut zu wissen, dass hier offenbar nachgebessert wurde.

    Für mich ist der Abstandstempomat daher auch ein Sicherheitsfeature.

    Das mag durchaus so sein. Andererseits, ich fahre rund 30000km im Jahr und mir ist er bisher nicht abgegangen... Vielleicht bin ichs auch nur nicht so ganz gewohnt, aber irgendwie fahr ich ohne "flüssiger".


    Ich bin da der Meinung, es gibt genug Leute die sich zu viel auf die Automatik (sei es nun Abstandswarner, Lichtautomatik, etc. pp) verlassen... und das ist auch nicht gerade immer von Vorteil.


    Es sind - zumindest bei meinem Modell - 140 km/h. Darüber hinaus funktioniert auch bei der adaptiven Variante der "normale" Tempomat. Wenn ich mehr als 140 km/h fahre, verlasse ich mich sowieso ungern auf eine Automatik, nach dem, was ich da bereits erlebt habe (vor allem übrigens bei sogenannten Spurhalteassistenten, die mich öfter auf den Pannenstreifen und einmal mit "vollem Karacho" in eine Baustellenabsperrung lenken wollten).

    Ah ok, also auch hier eine kleine Verbesserung. Ja, man kann ohne auch fahren, seitdem ich es meinem Vater gezeigt habe, fährt er oft auch ohne dieser Abstandsfunktion.

    Und ja, da sind wir bei dem Punkt... Man darf sich nicht nur auf das verlassen.



    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin jetzt nicht altmodisch (wär wohl auch ein bisserl schräg mit meinen 29 :D) und ich stimme dir auch ein Stück weit zu, aber für mich ist er, zumindest in der "Version" in der ich ihn kenne, es nicht das "Gelbe vom Ei". Da fehlt mir irgendwie noch so der letzte Schliff :)

    Ich hab bei mir den normalen Tempomat (und habe aber den Abstandswarner), mein Vater hat den adaptiven Tempomat, der von selber den gewählten Abstand einhält, bremst und auf die eingestellte Geschwindigkeit beschleunigt.

    Somit kenn ich beides ganz gut und muss sagen es ist wohl Geschmackssache, da stimme ich Dannius zu.

    Mir taugt der adaptive Tempomat gar nicht (außer bei der Fahrt mit Hänger). Daher geht er mir in meinem Auto nicht ab.


    Und eines muss man sich im Klaren sein: Im AT und GT ist der adaptive Tempomat NICHT mit Radar (was wohl definitiv besser wäre) gelöst sondern mittels Kamera.

    Bei starker Sonneneinstrahlung, verschmutzter Scheibe... schaltet er sich ab (ebenso bei meinem wo nur der "normale" Abstandswarner verbaut ist), das find ich ein wenig lästig manchmal., vor allem da er den Tempomaten einfach komplett ausschaltet. Am Rande: Was mir auch aufgefallen ist, der adaptive Tempomat funktioniert nur bis 130km/h. Der "normale" Tempomat geht bis Vmax.

    Yerfg : Stimmt, diese schwarzen Flächen sind ein wenig zu viel des Guten. Wobei ich hier ergänzen muss, der größte Minuspunkt bei diesem Bild sind einfach die viel zu großen Nieren... Ist auch wieder Geschmacksache, ja - aber für mich wäre bzw. ist das ein ein Punkt, weshalb ich mir den in der Form nicht kaufen würde...

    Hallo,
    Ja gut, man muss dazusagen: Das ist eine Spekulation von Autobild. ;)

    Was ich als zusätzlichen Minuspunkt sehe:
    Die Türgriffe: Ich mag die Bügelgriffe sehr gern, weil die (für mich zumindest) angenehmer "greifbar" sind.


    Bin mal gespannt, wenn dann die ersten offiziellen, ungetarnten Fotos von BMW kommen.


    BG

    Peter

    Schon mal den neuen VW ID4 oder Audi E-Tron angeschaut? Ich finde beide von der Optik mega. Weiß nicht wie es bei euch in A ist, aber bei uns in D gehen dann ja nochmal 9000€ Staatliche Förderung runter, da ist so ein ID4 doch schon erschwinglich bzw auch nicht viel teuer wie ein neuer 2er GT.

    Naja, das ist ja bekanntlich Geschmacksache, mir gefallen beide nicht, vor allem die ID-Modelle gehen für mich gar nicht... tut leid. Dazu kommt der Punkt - ich hatte einmal ein Auto von VAG und das war mein erstes und letztes aus diesem Konzern (längere Geschichte - läuft auf etwas ähnliches raus, wie El Cid geschrieben hat).


    Auch dieses übertriebene verbauen von Touchflächen missfällt mir absolut. Ich bin jetzt nicht altmodisch, aber bei gewissen Bedienelementen sind Schalter, Drehknöpfe etc doch viel intuitiver zu bedienen.


    Ja, es gibt Förderungen auch bei uns. Du nimmst als Beispiel den ID4 in Vergleich zum 2er GT - ja, wird so sein, allerdings, wie ich geschrieben habe: Ich kann diesen SUVs einfach nix abgewinnen... Und, um diplomatisch zu bleiben: Mich haben die E-Autos derweil noch nicht überzeugt, vor allem, um drauf zurückzukommen, für mein Fahrprofil/Wohnsituation (ich könnte bei meiner Wohnung nirgends laden) einfach ungeeignet,


    Aber das führt jetzt alles dezent am Thema hier vorbei :D

    Spannend, muss gestehen, ich hätte jetzt mit mehr gerechnet.


    fuerni : Kann ich nachvollziehen. Einzig, wenn ich mir die aktuellen Elektroautos ansehe, ist da keiner dabei, der mich wirklich anspricht bzw. meine Anforderungen wirklich erfüllt. Und da spreche ich noch gar nicht davon, was die Teile kosten... Dieser generelle Trend der letzten Jahre in die Richtung SUV ist einfach nicht mein Fall. Bin der Kombi und Van Fan. :)

    Hallo,
    Interessant, in der Tat.


    Ich bin bez. Hybrid ein wenig hin und her gerissen, va da ich kein Freund der Kombi Benzin/Elektro bin und mir was in Richtung Diesel/Elektro wünschen würde, weil das für mein Fahrprofil besser passen würde.


    Wenn ich jetzt mal den Hybrid hernehme - jetzt mal "Leienhaft" gedacht:

    Er hat nicht die Reichweite eines zB reinen Diesel und nicht die Reichweite (rein elektrisch) und Effizienz eines reinen Elektroautos.

    Und obendrauf ist das Hybridauto auch noch schwerer (weil es quasi 1 Motor und den Akku zusätzlich mit an Bord hat). - Im Vergleich zum reinen Verbrenner.


    Aus Interesse:

    Was verbaucht der 225xe eigentlich, wenn er rein nur mit Benzin fährt (also nicht der Mixverbrauch mit den rund 2-3l/100km)?